„Da war doch was…“

Mir ist gerade aufgefallen, daß ich die Linkspartei noch gar nicht „gebashed“ habe. Einerseits Schande über mein Haupt, andererseits habe ich vollstes Vertrauen in short, short Gysi und gerade in Saufkumpan Lafontaine(70er Jahre, Saarbrücken, „Rotlicht“ anyone?), sich auch vollkommen alleine auf die Fresse zu legen.

Immerhin darf man Lafontaine das größte dt. Experiment in Ehrlichkeit im Wahlkampf zu Gute halten. Vor der Wiedervereinigung sagte er: „DAS wird teuer!“ und verlor damit die Wahl. Seitdem versucht erst gar keiner mehr im Wahlkampf die Wahrheit zu sagen, funktioniert ja nicht. Deswegen darf man (bei Bundestagswahlen) auch erst ab 18 Jahren wählen, weil davon ausgegangen wird, daß man dann nicht mehr jeden Scheiss glaubt, der einem erzählt wird. Tja…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Da war doch was…“

  1. Pingback: “Denn der Will(e) zählt” « sirdoom’s bad company Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.