„Gute alte Tradition“

Das Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (aka Stammzellgesetz) StZG vom 28. Juni 2002 schützt den teutschen Embryo und seine Stammzellen, soll aberrr auch anderrrsrrrassische Lebensforrrmen schützen. Nur vorrr 2002 gewonnene Stammzellen dürrrfen fürrr Lebens- und Krrriegswichtige Forschung benutzt werrrden.

Geneigter Leser, nun raten Sie doch mal, woher genau diese dringend benötigten Nichtdeutschen Stammzellen hergekommen sind? Auf eine gewisse Weise ist der Herkunftsort geradezu naheliegen, denn was damals richtig war, kann nun  nicht falsch sein, also hat man sich gleich mal eine ganze Fuhre Jüdisch-gläubiger Stammzellen aus Israel besorgt(Artikel).

„Derrr Jud“ hat also nicht nur in „enger Zusammenarbeit“ den Schutzhelm revolutioniert und die Kampfgasentwicklung vorangetrieben, sondern hilft auch dabei Krebs und Alzheimer zu heilen! Ich liebe revisionistische Geschichte…

 

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.