„Quer durch den weihnachtlichen Garten…“

…updated…

An den Pranger

Wie üblich fehlt vollkommen die Differenzierung. Keine einheitlichen Regelungen, keine Transparenz, Mauscheleien, Vetternwirtschaft, usw und sich daraus ergebende Erpressbarkeit. Unter diesen Umständen unverhältnismäßig und gefährlich. Aber keiner der Schreibtischtäter wird belangt werden, außer irgendjemand schaut im Büro vorbei und pustet mit einer abgesägten Schrotflinte den Verantwortlichen weg. Es gibt auch positive Seiten in „gun nut“ US of A!

Falsche Zeit, falscher Ort, falscher Gegner

Wie die M.A.F.I.A. auf diese idiotische Idee kommen konnte ist mir ein Rätsel! Im Gegensatz zu anderen Retailern ist Amazon einen Scheissdreck abhängig von der MI und hat genug Geld, andere Waren, Anwälte und Ego um Ihnen richtig brutal in die Eier zu treten. Nachdem ersten Breitseitenwarnschuss NAHE vor den Bug scheint aber ein „Entscheider„* zumindest partiell sein Gehirn rebootet zu haben und hat die Reissleine gezogen, vorerst. Ich postuliere aber mal, dass es keinen Unterschied machen wird zu welcher Jahreszeit die MI es nochmal versucht, Sie werden wieder auf die Fresse fallen. Manchmal erinnert mich die MI an das Honeckerregime und die Kunden und Firmen wie Amazon sind Glasnost-Russland. Wir wissen wie das ausgegangen ist. Mal sehen, ob Ihnen in 20 Jahren ebenfalls ein zaristisches Revival gelingt…

*aka „Versager

Überraschung!

Nicht das dem geneigten Freizeit-Shadowrunner nicht schon hunderte Ideen eingefallen wären, dies zu bewerkstelligen, und dass obwohl er kein professioneller Terrorist ist. Effekt der Studie auf den Sicherheits- und Überwachungswahn gleich ZERO. Wenn einigen Politikwissenschaftlern und Historikern glauben kann, was Sie so unter Hand erzählen, dann richtet sich der Kampf gegen den Terror eh gegen das eigene Volk, dem man nicht mehr vertraut und für eine Gefahrenquelle hält. Terrorismus ist nur das Baufahrzeug auf der Autobahn to Hell. Ironisch: Wissenschaftler folgern Geschehnisse, wie Sie Verschwörungstheoretiker schon vor 10 Jahren gezogen haben, zumindest die, die zwar paranoid sind, aber trotzdem verfolgt werden.

DissidentenPack!

Zumindest stelle ich mir SS-Schäubles Reaktion so vor, wie er aufgeregt seine Kreise im Innenministerium rollt, seinen rechten Arm kaum unter Kontrolle hat und dann anfängt vom Aufbau einer postapokalyptischen Zivilisation zu faseln

^^Der europäische Datenschutzbeauftragte drückt etwas je nach Ansicht etwas diplomatischer oder feiger aus…

Hochverrat!

Denn nichts anderes ist diese Farce einer vorgegaukelten Souveränität!

trackback

trackback 2

Gaaaanz schlechte Marketingentscheidung!

Wie können die nur auf die Idee kommen, das Ganze „Bundesabhörzentrale“ zu taufen? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gier groß genug ist, um mal 5 grade sein zu lassen bei den Datenschutzbestimmungen?

Und noch eine Runde…

…denkt sich der Rolliban im Innenministerium, denn wenn die Schnittstelle erst mal da ist, um „Musik“ zu „schützen“, dann wirds ja auch drin sein sie gegen Terroristen, Kinderschänder, Betrüger, Menschenrechtler, Tierschützer und jeden anderen zu benutzen…

Fickt Euch trotzdem, WIR haben Atomwaffen!

21 Millionen sind lächerlich. Und wer tritt nochmal für den Abbau von Handelschranken, Freiheit und Demokratie ein? Sorry, beim 2ten Satz hör ich mich wie ein naiver 5-jähriger an…

Lobet Jehova!

Auch wenn er Fragenstellung für Statistikzwecke noch nicht so ganz gecheckt hat…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.