„Randnotizen II“

Laut Informationen des Magazins Report Mainz sind in Georgien, trotz Lieferverbot eine ganze Menge G36s aufgetaucht. Spekulativ kann man annehmen, dass H&K etwas angepisst war, ob des „NEIN!!!“ der Bundesregierung und den Verkauf einfach über die US Abteilung von H&K abgewickelt hat. Wenig überraschend wäre es, wenn nun auch noch rauskäme, dass das US Verteidigungsministerium seine Finger mit drin hätte, denn wer will Georgien wohlgerüstet sehen, darf aufgrund eigener Gesetze aber keine amerikanischen Waffen an die Georgier liefern? Ob man auch Beweise findet, dass das zuständige Wirtschaftsministerium unter Michael Glos über diese Vorgänge informiert war, bevor diese Beweise aus Versehen verloren gehen? Voilà…

Und wieder eine neue Runde Datenmissbrauch. Der Telekom ist aufgefallen, dass unter Umständen eines ihrer Callcenter eventuell Daten unberechtigt benutzt haben könnte, wovon man natürlich nichts wissen konnte und die DAK lässt sich auch erwischen.

Nebenbei: Warum meldet sich eigentlich Bundesinnenminister Wolfgang „Ich habe nichts zu verbergen und Vorratsdatenspeicherung ist gut“ Schäuble nicht mal zu Wort, wo er doch sonst jede Woche neue Einfälle rausposaunt? Wahrscheinlich ist er damit beschäftigt neue Entwürfe für Journalistenüberwachung auszuarbeiten, um solche PR-GAUs wie oben erwähnt in Zukunft zu vermeiden…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.