„Gone Nuts“

Lassen wir uns das mal auf der Zunge zergehen:

Weibliche, fundamentalistische, verschleierte Muslima protestieren gegen Karikaturen Mohammeds mit einem Plakat auf dem steht „Gott segne Hitler“.

Nuts!

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, visuelle Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu „Gone Nuts“

  1. Skyrock schreibt:

    „verbale Diarrhoe“? Du brauchst dringend eine neue Kategorie, denn das ist NOCH NICHT MAL „verbale Diarrhoe“.

  2. sirdoom schreibt:

    „Visuelle Diarrhoe“???

  3. Nyx schreibt:

    Wie steigert man im… öööh… „lingusitischen Sinne“ SCHEISSE DOOF um’n paar Potenzen?

    Bekenne mich gerade als ernsthaft überfordert… 😀

  4. sirdoom schreibt:

    Da steckt in Wirklichkeit garantiert irgendein Sinn hinter! Niemand schafft es die oben aufgezählten Absurditäten so zielsicher durch Zufall anzuhäufen. Ich weiß bloss noch nicht WELCHER Sinn dahinter steckt…

  5. wusselpompf schreibt:

    vereint im antisemitismus vll? das würde jedenfalls auf kranke abstoßende weise sinn machen

  6. wusselpompf schreibt:

    obwohl… nein es macht immer noch keinen sinn

  7. Herugrim schreibt:

    Sie passen doch voll ins nationalsozialistische Frauenbild (Okay, von der Augenfarbe mal abgesehen, vielleicht *gg*-Ich rate zu Kontaktlinsen! – Die Haare sieht man ja ehe nicht) Antisemitismaus passt auch. Allgemeine geistige Verblendung und Dumpfsinn sowieso und ja: Provokation verschafft doch immer Aufmerksamkeit. Der Sinn des des Letzteren sollte diesem Blog doch in jedem Fall verständlich sein. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.