„Cold War Reloaded“

Der „Modeterminus“ Cold War Reloaded macht gerade die Runde. Alte Feindbilder werden Wiedererweckt, bzw. sind nie verschwunden.

„The idea that somehow 10 interceptors and a few radars in eastern Europe are going to threaten the SOVIET strategic deterrent is purely ludicrous and everybody knows it.”

 

Condoleezza Rice, 26.04.2007

 

Und wenn die Imperialisten einen Antiraketenschild bauen, brauchen die Kommies irgendetwas, was diesen durchdringt.

 

Nun könnte man argumentieren, dass Russland in seinen Aktionen z.Z. nur Innenpolitisch denkt, eine einigende Wirkung auf die zerstrittenen Gruppierungen des Landes ausübt und ansonsten einfach mal Fünfe grade sein lässt, während die USA/NATO festgestellt haben, mit Terroristen als Gefahr kann man zwar Handfeuerwaffen verkaufen, aber für die richtig coolen Kriegsgeräte braucht es schon etwas mehr. Könnte man…

 

Seit Mitte der 1990er haben eine ganze Reihe von Think Tanks, hauptsächlich in den USA – seit Anfang des 21. Jhd. auch in Europa – da eine ganz andere Sicht. Hunderten Analysen zufolge ist ein neuer Kalter Krieg unvermeidbar, diesmal mit differenzierteren Parteien. Stellvertreterkriege um Ressourcen und Einfluss werden bereits wieder geführt. Aktuelle Beispiele sind Darfur(China vs USA), Georgien(Russland vs Europa/USA). Die Mitspieler machen ihre Teams bereit.

 

Global Player: USA, Russland, China(inklusive „Sphere of Influence“, d.h. NATO, GUS/altes Warschauer Pakt Netzwerk, Hotspot-Allierte) 

 

Wildcards: EU, Fundamentalistische Islamische Union(Sammelbegriff für das führerlose Netzwerk Al Qaida und seine zahllosen internationalen Untergruppierungen).

 

Schatten: Einzelstaaten der Bündnisse die eigene Ziele verfolgen, u.a. Frankreich, Großbritannien, Israel, Türkei, Japan, Iran. Zu Großbritannien siehe auch hier.

 

Bauernopfer: Mittel-Afrika, Lateinamerika, Teile Asiens, insbesondere (Gesamt-)Korea, Pakistan, Indien,  u.a.

 

Auch wenn ich dieser Einschätzung größtenteils zustimme, ist sie nicht von mir, sondern Begrifflichkeiten und Einschätzungen stammen von einigen der größten europäischen Think Tanks. Insofern sehe den Cold War Reloaded samt Stellvertreterkriegen nicht als „Modeterminus“, sondern als reale Gefahr.

 

Jane’s Information Group führt Georgien vs Provinzen bereits als Stellvertreterkrieg der NATO gegen Russland in der Abteilung Kalter Krieg.  

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Cold War Reloaded“

  1. Skyrock schreibt:

    „The idea that somehow 10 interceptors and a few radars in eastern Europe are going to threaten the SOVIET strategic deterrent is purely ludicrous and everybody knows it.”
    Nein, ist es nicht. Wenn Russland nicht mehr im Bedarfsfall fähig wäre, mit Raketen den Westen anzugreifen, dann wäre das ein Riesenverlust an Verhandlungsbasis – schon Roosevelt hat ja gewußt, wie wichtig ein großer Stock in der Diplomatie ist, selbst wenn man nur sanft sprechen will.

    Was Georgien angeht, bin ich mir noch nicht sicher ob da schon ein direkter Stellvertreterkrieg vorliegt… Dazu sind die Signale im westlichen Lager zu widersprüchlich, und keine der beiden Parteien kann es sich leisten auf das Öl bzw die Petrodollars zu verzichten, indem man den Konflikt zu ernst werden lässt.
    Sobald aber Russland als Öllieferant ausgedient hat weil es endlich eine Ersatztechnologie gibt, oder sobald die russische Wirtschaft anderweitig wieder auf festen Füßen steht, kann und wird es aber häßlich werden.

  2. sirdoom schreibt:

    VorLAG, Georgien(USA) und die abtrünnigen Provinzen(Russlans) haben sich auf die Fresse gehauen und die Russen haben das getan was sonst die NATo tut. Als Friedenstruppen zum Schutz der Bevölkerung einmarschiert. Damit Stellvertreterkrieg zuende und Cold War Reloaded wieder hergestellt. Wie vor 30 Jahren wird gegenseitig gedroht, Russland beeendet Kooperation mit der NATO(was sogar Geld spart und ihnen vorher schon teilweise Kopfschmerzen bereitet hat), die USA wollen Hilfsgüter mit Kriegsschiffen bringen, dazu verbales Treten wegen der Raketenabwehr. Die Anzeichen sind also durchaus da. Natürlich wiederholt sich die Geschichte NIE exakt, aber die Bahnen inerhalb denen das Geschehen verläuft, bleiben gleich.

  3. Skyrock schreibt:

    Klar, Amis vs Russkis liegt definitiv vor.
    Für NATO vs Russkis war das westliche Lager aber anfangs zu gespalten.

    Interessant übrigens auch, dass genau in dieser Zeit McCain in den Umfragen den ansehnlichen Vorsprung von Obama eliminiert hat… Scheint so, als ob viele unentschiedene Wähler lieber auf den Vietnamhelden vertrauen, wenn neben den Windelköppen auch die Fellmützenträger wieder die Muskeln spielen lassen.

  4. sirdoom schreibt:

    Gebe ich Dir recht @NATO, allerdings wie erwähnt ändert sich dies gerade. Man darf nie die Einzelinteressen der NATO-Staaten vergessen. NATO funktioniert nur mit großem, bösem Gegner*g*.

    ^^Man könnte natürlich hinterfragen, wie wahrscheinlich dieses für McCain gute Timing ist, allerdings fällt das dann echt unter Paranoia 😉

  5. Skyrock schreibt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Russkis McCain unterstützen… Er könnte vom Badass-Faktor her der neue Andrew Jackson sein. Wobei, eine alternative Geschichtslinie, in der Vladimir „Schwarzgurt“ Putin und Andrew „verprügelt Möchtegern-Pistolen-Attentäter eigenhändig mit dem Stock“ Jackson direkt aufeinanderprallen könnte so awesome sein, dass sie ein schwarzes Loch in das Raum-/Zeit-Gefüge reisst.

    Wenn du Verschwörungen suchst, dann würde ich mir eher das Timing ansehen… Kampfbeginn direkt zur Olympia, und Deklaration zu Abchasien und Südossetien direkt zum Abschluss davon, das ist sicher keine Folge davon, dass im Kreml niemand auf den Kalender geschaut hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.