„Quad erat demonstrandum“

LINK

Man muss jetzt nicht über die Qualität oder deren Mangel bei den Scorpions diskutieren, allerdings könnte man zum tausendsten mal feststellen, dass Politiker, Beamte, besorgte Mütter(TM), usw, wenn sie sagen „Natürlich wird dieses Gesetz mit Fingerspitzengefühl und gesundem Menschenverstand angewendet“ gar nicht unbedingt lügen, sondern einfach keinen gesunden Menschenverstand haben. U.a. tickt auch schon der Verbotscountdown für Posen-Papst-Parmigianino der schon mal sein Grab gen Fluchtpunkt Lagos verlegt hat. Grundsätzlich sollte Kunst also nicht nur eine FSK-Freigabe sondern auch eine Altersangabe der abgebildeten Person haben.

renaissance-girl

Der ^^hierfür verantwortliche Lustmolch-Künstler sprach nämlich leider nur von einer „Jugendlichen„, was nun ziemlich interpretierbar ist. Und ein bösartiges Posenphoto ist es auf jedenfall. Exklusiv hat die BadCompany den wahren Hintergrund dieser Geschichte aufgedeckt. Der Politik geht es dabei gar nicht um Jugendschutz, sondern darum in Zeiten der Finanzkrise endlich unter dem Banner des Jugendschutzes die subventionierten Museen zu schließen und sich der Pflegeverpflichtung von Außenkunstwerken zu entziehen, ohne in den Verdacht des Kulturbanausentums zu kommen. Das dabei eingesparte Geld soll in einem Konjunkturprogramm an Politiker und Manager verteilt werden, damit die Luxusindustrie Deutschlands gerettet werden kann.

Erste kriegsmüde Taliban bemühen sie bereits um VISA für Deutschland und schwören dem Dschjihad ab.

Osama bin Laden sagte uns über Satellitentelefon: „Deutschland hat die Verruchtheit der europäischen Kultur endlich erkannt und unternimmt Schritte die uns alle ins reine, keusche, erlösende Land führen werden. Es hat ziemlich lange gedauert, aber nun hat auch der Westen eingesehen, wenn Weiber sich nicht verhüllen, werden sie zu Recht vergewaltigt, da ihre Unkeuschheit, dem Mann die Sinne raubt.“

Wie FTD bereits gestern exklusiv berichtete, hat der Osama-Clan bereits mehrere Textilunternehmen in Deutschland aufgekauft und man wird pünktlich zum Beginn 2009 mit der Massenproduktion von Burkas starten.

In diesem Sinne…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Kunst&Kultur, verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..