„Ans Kreuz“

Während es in einigen Dörfern um Schulgebete geht, ist die christliche Rechte schon auf breiter Front zum Gegenangriff gegen die ungläubigen Heiden übergegangen, während man dem eigenen Kirchenstamm einen „Dialog„*haha* anbietet.

Papst Benedetto befindet sich dabei in einem größeren Dilemma. Er will die katholische Kirche einen, um ihren Zerfall zu verhindern, obwohl er weiß, wie viel Dreck die Jungs am Stecken haben. Aber zurück ist nicht mehr.

Bereits vor Jahren war absehbar, dass im Kielwasser des Islamismus auch die Christenheit radikalisiert werden wird, auf ihrer Suche nach Identität und einfach Strukturen. So gesehen sind wir auf einem guten Weg!

Die Aufklärung ist gescheitert, weil Mensch zu dumm ist und weil die Führer der Welt zu weitgehende Nachfragen auch als ehr störend empfinden. So feiern Ablehnung der Aufklärungsphilosophie, antiaufklärerische Erziehungsziele in fundamentalistischen Indoktrinationsanstalten(katholische Ordensschulen), Ablehnung von Demokratie und Religionsfreiheit, Ablehnung von Homosexualität und Gleichberechtigung von Frauen sowie Antijudaismus und Antisemitismus fröhliche Wiederauferstehungsfeiern mitten in Europa und in den USA ist der Keks eh schon gegessen.

Da wird es auch auf der anderen Seite Zeit, die alten Werte wieder aus der Kiste mit dem Aufdruck „nur im Kriegsfall öffnen“ herauszuholen. Wie sagte schon mein Opa immer: „Trau keinem Katholik! Einmal nicht hingesehen und du brennst auf dem Scheiterhaufen!“

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Ans Kreuz“

  1. wusselpompf schreibt:

    Das schlimme ist doch eigentlich, dass die Menschen nicht zu dumm für die Aufklärung sind, sonder zu faul und ängstlich.
    …den „echter“ Glauben aus Überzeugung (den ich grundsätzlich voll und ganz respektiere) ist im Vergleich zu den ganzen Weihnachten-in-die-Kirche-gehern und anderen Heuchlern doch eher die Ausnahme.

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.“

    Amen

  2. sirdoom schreibt:

    „Echter Glaube“ wäre eigentlich der Grundsatz Gottes „Liebe Deinen Nächsten“. Alles andere sind strukturelle Verwerfungen und Doktrinen zum Machterhalt und Unterdrückung anderer. Insofern respektiere ich die „wahren Gläubigen“ durchaus. Aber leider wird die Anzahl rückwärtsgewandter Deppen immer größer.

    Alleine „Intelligent Design“, totaler Schwachsinn, Darwins Evolutionstheorie ist vollkommen vereinbar mit dem Glauben an Gott, „Intelligent Design“ ist nicht nur Schwachsinn, sondern überflüssiger Schwachsinn, hindert die Deppen aber nicht daran den Scheiss mit allen Tricks in die Köpfe der Menschen zu drücken.

    Gestern Abend hab ich durch Zufall auf Sat1 einen Werbespot der Kirchen gesehen mit Toto und Harry als Werbefiguren und habe gleich wieder das kotzen bekommen. Bigotte Heuchelei.

    Sorry, aber mir gehen da im Moment einige Dinge ganz gewaltig auf die Nuss!

  3. sirdoom schreibt:

    Ach ja, zum Thema christliches Selbstverständnis > http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,608220,00.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.