„Nanny State“

Ich hatte schon mal die Idee einiger Politiker erwähnt, dass zwischen 22:00 und 06:00 kein Alkohol mehr an Tankstellen und Kiosken verkauft werden darf, „um Jugendliche und Kinder zu schützen„… no further fucking comment. Aber die haben das wirklich durchgezogen, auch wenn die FDP am rumheulen war, von wegen bürgerlicher Freiheiten und des inhärenten Schwachsinns dieser Sache.

Nanny State - LogoIn Großbritannien ist man was den tyrannischen „Nanny State“ angeht schon weiter. Neuerdings müssen sich Eltern registrieren und von der Polizei durchleuchten lassen, wenn sie einen Kinderspielplatz betreten. Sonst bekommen sie Ärger mit den Play Rangern. Die EU und die einzelnen Mitgliedsstaaten planen schon weitere Aktionen in dieser Richtung, ob Essen, Alkohol, Sportarten, usw. Es findet sich immer etwas, was man dem Bürger verbieten kann, weil es ja so schädlich ist. Ich empfehle als erstes das Verbot von Politikern, die haben ihre Schädlichkeit für den gesunden Volkskörper schon oft genug bewiesen! 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s