„Auf dunklen Pfaden“

Der Islam ist durch Fundamentalismus schon lange erstarkt, im Judentum erstarken die Orthodoxen, die sich der Irrelevanz annähernden christlichen Kirchen ziehen nach. Krieg, Krise, Verzweiflung brauchen Auffangbecken, je engstirniger und stringenter, desto besser. Damit bekommt man Gläubige, damit bekommt man Macht und Geld. Die katholische Kirche hat die Pius-Brüder als geistige Kundschafter, damit man sieht, was der Rest der katholischen Kirche dann bedenkenlos ablassen kann, ohne medial zerfleischt zu werden.

Dem Trend schließt sich seit längerem auch die russisch-orthodoxe Kirche an, aktuelles Beispiel: Beendigung des Dialogs mit der EKD, weil diese mit Margot Käßmann neuerdings eine Ratsvorsitzende hat[Quelle].  

Warum stelle ich mir nur gerade eine ökumenische Kirchenversammlung vor, bei der ein russisch-orthodoxer Bartträger misstrauisch in die Runde schaut und dann in die Landschaft fragt: „Kann es sein das Weibsvolk anwesend ist???!!!

Dieser Beitrag wurde unter Legende, verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..