„Conan – The Musical“

Nachdem uns Arnold neulich schon mit einer launigen Predators-Kritik in seiner höchst eigenen Art erstaunt hat, gibt es nun einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Kino. Nach intensiven Gesangstraining und monatelangen Feilen an seinem Akzent gelingt Arnold eine absolut epische Zweitverwertung des Films, der ihn zum Star gemacht hat.

CONAN – THE MUSICAL

🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kunst&Kultur, Legende veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Conan – The Musical“

  1. Cunningham schreibt:

    Gibt es keine Gesetze dagegen?

  2. sirdoom schreibt:

    Nein*g*. Aber was passt dir denn daran nicht, fängt doch den Spirit des Films gut ein und ist ungeheuer EPISCH! 🙂

  3. Cunningham schreibt:

    Arnold sollte nicht singen … Worf ja, aber Arnold nicht!

  4. Ravenscroft schreibt:

    Ich finds lustig.
    Und nebenbei gesagt klingt es wie der kram den Manowar heutzutage so macht 😀

  5. sirdoom schreibt:

    Um ehrlich zu sein klingt es BESSER als der Kram, den Manowar heute machen!*ggg*

  6. Ravenscroft schreibt:

    Da hast du recht, es klingt definitiv besser als der Metal-Rentner Schunkelsong Warriors of the world oder vergleichbares…

  7. Pingback: „Predator – The Musical“ « sirdoom’s bad company Weblog

  8. Pingback: “Review – Riddick” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s