„Burn something day“

Der durchgeknallte, evanglikale Pastor Terry Jones will am Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 einen „Verbrenn den Koran„-Tag abhalten und dabei Kistenweise Koranbücher in seiner Gemeinde in Gainesville, Florida verbrennen[Link]. Erwartungsgemäß dreht das Islamistenpack wie bei den Mohammed-Karikaturen 2005 am Rad, zündet alles an was ihnen in die Finger kommt und droht mit Krieg, Mord, Folter, usw, wobei dann sogar der korrupte Bückling der USA der afghanische Präsident Hamid Karzai munter mit einstimmt[Link]. Währenddessen „ehrtBundesmutti Merkel den Karikaturisten Kurt Westergaard und irritiert alle Anwesenden bei ihrer Laudatio für Meinungsfreiheit mit Anspielungen auf Sarrazin und den oben erwähnten Pastor. Grüne und der Zentralrat der Muslime zeigen mal wieder, dass sie a) kein Rückgrat haben oder b) eigentlich doch kleine Islamistenschweine sind[Link].

Ich mag es grundsätzlich nicht, wenn Bücher verbrannt werden. Bücher sind Wissen und Erkenntnis, selbst wenn Schwachsinn drinsteht. Man muss halt selber mitdenken. Wissen und Erkenntnis zu verbrennen oder aber zu zensieren ist immer der falsche Weg. Ich wäre mal gespannt, wie das radikale Christenpack reagiert, wenn ich einen netten „Burn a Bible-Day“ ausrichte? Ich kann es mir schon vorstellen, dann gilt die Meinungsfreiheit plötzlich nicht mehr. Terry Jones und seine Anhänger sind gefährliche Spinner, ebenso wie die Islamisten, die sich in ihrer Ehre gekränkt fühlen – was zugegeben bei Muslims ziemlich einfach ist und schnell geht. Andererseits, man schaue sich mal die Katholiken an, die im 21. Jahrhundert noch Sex außerhalb der Ehe verdammen und Harry Potter für Teufelswerk halten. Allesamt durchgeknallte, Sodomietreibende Spastis.

Deshalb gilt für jeden aufgeklärten Staat: Finger weg von Zuneigungsbeweisen gegenüber Religionen. Meinungsfreiheit und säkularer Verstand müssen immer Vorfahrt haben und Radikalen muss im Ansatz Einhalt geboten werden. Dass die an der Sache Beteiligten alles durchgeknallte Idioten sind, kann man allerdings durchaus öfter erwähnen…

Wer es immer noch nicht mitbekommen hat: Meine Fressen, gehen die mir alle auf den Sack!

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Kunst&Kultur, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu „Burn something day“

  1. C.Cloud schreibt:

    Wie schön, das wir nicht nur Öl in die Flammen gießen. In meinen Augen ist es genau diese Art von Aktion von dieser Art von Mensch das eigentliche Basisproblem (dabei ist es IMO egal was MEDIENWIRKSAM verbrannt wird).

  2. XDragoon schreibt:

    Hier bekomme ich doppelt verglaste Fenster und dort wird mit dem Koran geheizt. Was man nicht alles tut, wenn der Winter naht.

  3. sirdoom schreibt:

    Eigentlich ja ein tiefer Fall, wenn die selbsternannte Supermacht Nummero Uno, die USA, Landesteile haben, die gezwungen sind mit Büchern zu heizen, weil sie sonst erfrieren. Kuba könnte ja mal wieder Notfallhilfe anbieten, vielleicht ist es den USA beim zweiten mal nicht mehr zu peinlich 😉

  4. Marktschreier schreibt:

    Das Bücher zum heizen benutzt werden ist doch bei uns schon lange gang und gebe, wie dieser Link zeigt:
    http://www.pi-news.net/2010/09/koran-hui-bibel-pfui/

    Also, egal ob Koran oder Bibel, Hauptsache es kommt gemüdliches Lagerfeuerfeeling auf… :p

  5. Pingback: „Conclave of Idiots“ « sirdoom’s bad company Weblog

  6. Bogatyr schreibt:

    Verbrennt nicht den Koran,
    die BIEBEL BRENNT VIEL BESSER!

  7. sirdoom schreibt:

    Ist ja auch dicker, weil man gleich 2 Testamente bekommt. Allerdings verteilen gerade die Salafisten – „Fisten“*kicher* – überall umsonst Korane… Also auch wenn die Bibel wertiger beim verbrennen ist, so ist Korane „tanken“ gerade wesentlich preiswerter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.