„Rumrechnerei – FantasyDays 2010“

Obwohl ich anscheinend wohl die einzige Online-Quelle zur FantasyDaysabgesehen von deren Homepage – bin und eigentlich gar nicht vorhabe am Ende noch Werbung dafür zu machen, ist mir dann doch noch was aufgefallen…

Anscheinend kann man Plätze im Theater – wo die Shows stattfinden – reservieren, wenn man Tickets für die FantasyDays 2010 vorbestellt. Im Theater ist übrigens Platz für 1100 Zuschauer. Wenn wir nun annehmen die Veranstalter verkaufen 1100 WE-Karten im Vorverkauf, dann kann sich niemand mehr die Shows ansehen. Man kann dann auch keine Karten mehr verkaufen. Selbst wenn sich nur wesentlich weniger Karten im Vorverkauf mit Platzreservierung loswerden lassen, dann schrumpft doch das Gesamtkontingent ganz gewaltig. Und die Veranstalter erwarten ja angeblich deutlich mehr als 1100 Besucher, sagen sie zumindest.

Im besten Fall ist die Planung der FantasyDays so, dass sich die Veranstaltung bei 1000 Besuchern rentiert und alles andere Bonus ist. Dann sind auch überzählige, frustrierte Kunden nur Zusatzgewinn, egal ob sie meckern, weil 50% der Veranstaltung von vornherein nicht mal theoretisch zugänglich für sie sind. Im schlimmsten Fall hat sich da keiner drüber Gedanken gemacht und die Exkremente fliegen da bald durch den Ventilator…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, RPG, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu „Rumrechnerei – FantasyDays 2010“

  1. Knut schreibt:

    Ich vermute mal die rechnen gar nicht mit mehr als 1100 Leuten pro Tag. Nach der Erfahrung vom letzten Mal würd mich das auch nicht sonderlich überraschen, wäre ja keine allzu unrealistische Annahme. Wobei ich mich schon frage, wie das juristisch aussieht, wenn man eine Karte für die tollen Bühnenshows hat, aber das Theater schon voll ist.

  2. pseudo-anonymous schreibt:

    Wenn die Veranstalter inklusive Unterstützer ihr Ego ein wenig masturbieren und ihre Profilneurose pflegen möchten, dann ist das wohl der Preis, den die Teilnehmer zu zahlen bereit sind. Wie heißt es so schön?
    „Jeder blamiert sich, so gut er kann.“

    Der Ausdruck „Rampensau“ kommt nicht von ungefähr.
    ^^

  3. ich schreibt:

    Ich war auf den letzten Fantasy-Days. Es war gähnend leer. Das Bühnenprogramm war allerdings – insbesondere die Hauptveranstaltung (ich sag nur „Verteidiger!“) es wert hinzugehen. Ich fand es Schade, dass es so wenig besucht war. Dafür konnte es mE zwei Gründe geben: Location (am Arxxx der Welt) und die abschreckend hohen Preise. Trotzdem war es so gut, dass ich wieder hin wollte. Aber der diesjährige Preis ist wohl noch höher. Jetzt komme ich vielleicht nicht mehr.

  4. El Pollo Diablo schreibt:

    Jaja, die Besucherzahlen… „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ sagte schon W. Churchill. Aber der Herr Blasweiler hat das Fälschen der Zahlen zur Kunstform erhoben. Er hat es geschafft, dass die Wikipedia diesen Bravo-Sierra geschluckt hat: „Die Veranstaltung fand zum ersten Mal im Sommer 2007 statt und hatte mehr als 2500 Besucher, 2008 waren es bereits 5500 und 2009 zählte der Veranstalter an allen drei Tagen insgesamt 6152 Besucher. Den in der Presse und von einigen Händlern vermittelten Eindruck der Leere wird mit der Größe und Weitläufigkeit der Veranstaltungsorte begründet“
    Als Quelle gilt übrigens die „Webseite des Veranstalters“. Wenn also mein geschätzter Vorgänger sagt, es sei gähnend leer gewesen, so leidet er wie die Presse, die Händler und jeder Kritiker, an einer Art Wahrnehmungsstörung.

  5. sirdoom schreibt:

    Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ wird zwar allgemein Winston Churchill zugeschrieben, es gibt dafür allerdings keine englischen Quellen. Alternativ wird davon ausgegangen, dass dieser Spruch von Joseph Goebbels stammt, der damit Churchill in einer Rede diskreditieren wollte. Unnützes Wissen Nr. 59243…

    Die Diskussion um den FantasyDays-Wikipediaeintrag und dessen Löschantrag ist umso lächerlicher, wenn man sich mal an die Diskussion um Fefes Blog erinnert…

  6. Marktschreier schreibt:

    Vielleicht haben die Veranstalter einfach nur „einen neben sich laufen“ und das imaginäre Kollektiv versehentlich mitgezählt … haha XD

    Hat eigentlich schon jemand von euch Plakatwerbung oder so gesehen?

  7. Knut schreibt:

    Ich hege zunehmend den Verdacht, dass sich die Veranstalter zumindest soweit mit den Möglichkeiten arangiert haben, dass sie selbst nicht mehr die große Flut an Besuchern erwarten. Das zeigt ja auch dieses Kartenvorbestellkonzept. Mit Laienschauspiel zieht man halt nicht tausende von Leuten. Und wozu dann Geld für Werbung ausgeben, wenn man sowieso nur ein paar hundert Leute erwartet?

  8. Wallace schreibt:

    Ist irgendwem aufgefallen, dass Herugrim „fehlt“? Mir fiel das nur auf, weil hier schon lange keiner mehr seinen Glauben an unsere Unbeflecktheit verloren hat, um ihn danach postwendend wieder zu finden und sich virtuell zu verneigen… Drama, Baby! 😀

    Sind die Kettenhund-Vorwürfe etwa doch gerechtfertigt und jemand hat die Kette etwas kürzer gemacht? Kann natürlich auch sein, dass er im Urlaub ist oder hier einfach so länger nicht rein geguckt hat… oder er hat uns am Ende nicht mehr lieb… man weiß es nicht.

  9. Knut schreibt:

    Naja, hätt ich ja auch so gemacht. Also… eigentlich hätte ich so jemanden von vorne herein nichts im Bereich PR machen lassen, schon gar nicht das virale Marketing.

  10. Marktschreier schreibt:

    Er wird wohl noch sauer sein, weil er beim letzten Mal nicht das letzte Wort haben durfte 😉
    Zudem wird er jetzt als „organahes“-Mitglied mitten in den Vorbereitungen, Proben, Bastelarbeiten u.s.w. stecken, ist gewissermaßen in andere Abteilungen abbeordert worden ^^

  11. Magic schreibt:

    So wie ich das verstanden habe, bekommt auch jeder einen Platz, der einen bestllt und bezahlt hat. Die restlichen Tickets werden günstiger und ohne Zugang zu den Shows verkauft. Kann also jeder selber entscheiden was und wieviel er investieren möchte.

    LG

    Magic

  12. Knut schreibt:

    Also gibt es insgesamt nur 1100 Karten für das Theater und somit nur 1100 Leute, die an dem jeweiligen Tag berechtigt sind als Zuschauer ins Theater zu kommen? Jetzt mal gesetzt dem Falle, es würden tatsächlich so viele Leute kommen.

  13. sirdoom schreibt:

    Was dann bei großzügiger Rechnung insgesamt 3300 Besucher machen würde. Wenn denn alle Plätze abverkauft werden.

    Ist etwas von den 6000+ der Veranstalter entfernt. Also entweder hat man total unterdimensioniert und wird überrannt werden. Oder aber da kommt kaum wer hin und die Besucherzahlen ds Veranstalters sind ausm Hintern gezogen.

    Sicherlich gibt es noch eine angenehm positive dritte Möglichkeit, welche mir aber grade nicht einfällt…

  14. El Pollo Diablo schreibt:

    Herugrim ist in Ungnade gefallen bzw hat sich hier ziemlich lächerlich gemacht. Entgegen dem, was er selbst behauptet hat, ist dieser Blog den Ringstars bestens bekannt. Es ist schließlich wirklich die einzige Online-Reaktion auf die FDs. Überall sonst wird die Veranstaltung ignoriert. Hinter Herugrims Rücken wird jetzt kräftig über ihn abgelästert, weil er sich so blamabel hat abwatschen lassen.
    Aber wir wollen es damit mal gut sein lassen, sonst artet dieser ansonsten hoch interessante Blog mit vielen anderen vergnüglich zu lesenden Artikeln wirklich zu einer Laberecke über die Fantasy-Days aus.

  15. Knut schreibt:

    Wobei man vermutlich davon ausgehen kann, dass die Hälfte der „Besucher“ mittlerweile Leute sind, die miterleben (und vielleicht auch mitprotokollieren) wollen, was da so alles in die Fritten geht.

  16. Marktschreier schreibt:

    Genau, negativ – Publicity ist auch Publicity.
    Was kann denn schon in die Fritten gehen? Technikausfall (schon gehabt), dass jemandem ein Scheinwerfer auf den Kopf fällt, dass ein Ringstar sich in spitze Gegenstände schmeißt (schon gehabt) oder sich beim springen den Fuß verdreht (schon gehabt), oder sich in die Hosen macht (bin mir nicht ganz sicher)… Wenn man lange genug wartet passiert immer irgendetwas. Oder mit berühmteren Worten:“Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ (Murphy’s Law)

  17. Magic schreibt:

    Ich kann versichern, dass Herugrim in keinster Weise in Ungnade gefallen ist und auch niemand hinter seinem Rücken lästert….ausser hier vielleicht….;o)
    Ich weiß nicht woher Du Deine Informationen beziehst, aber ich würde die Quelle mal kritisch prüfen. Bist leider falsch informiert worden. LG Magic

  18. El Pollo Diablo schreibt:

    Danke für die Richtigstellung. Die Quellen lügen natürlich. Niemand lästert bei den Ringstars. Niemand hat im Internet die Veranstaltung kritisiert. Niemand hat die Besucherzahlen manipuliert. Niemand aus der Gruppe kennt dieses Blog, denn alle sind zu beschäftigt. Niemand sucht auch nur danach.
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen. Und die Renten sind sicher.

  19. Magic schreibt:

    @ El Pollo Diablo: Meine Antwort bezog sich lediglich auf den Punkt, dass Herugrim in Ungnade gefallen sein soll, oder dass man über ihn lästert, weil er so abgewatscht worden ist. Zu dem Rest habe ich weder eine Aussage getroffen, noch habe ich die anderen von Dir erwähnten Dinge in irgendeiner Weise dementiert. LG Magic

  20. Gast schreibt:

    Es trifft nicht zu, anzunehmen, dass über Herugrim gelästert werden soll.
    Selbst Kurt Von Tempsky hatte einmal gesagt,
    es sei schier unmöglich, Leuten mit „schicklicher Isolation von der Diesseitigkeit“ geringwertige Worte beizumessen.

  21. Pingback: „Highway to Hell – FantasDays 2010″ « sirdoom’s bad company Weblog

  22. Pingback: „Blickwinkel – FantasyDays 2010″ « sirdoom’s bad company Weblog

  23. Pingback: “FantasyDays 2012 – Der Abgesang!” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s