„WTF – Welcher verdammte Zusammenhang?“

Die Digital Life Design Konferenz ist eine seit 2005 jährlich stattfindende, international besetzte Konferenz zu Zukunftsfragen in München. Waren Anfang eher Techheads und Branchengrößen anwesend, ist die Konferenz mittlerweile größtenteils ein Regenbogenpresseereignis. [Link] Am Montag dem 25.01.2011 um 15:25 kam es dabei zu einem weiteren Höhepunkt. Bekannteste Hauptakteure: Tatort-Kommissarin Maria Furtwängler-BURDA,  26-Jahre jüngere Ehefrau von Hubert BURDA – quasi die gutbürgerliche, deutsche Crystal Harris – und die Ehefrau des aktuellen Verteidigungsmonarchen, Stephanie zu Guttenberg, bekannt aus zwielichtigen RTL2 Fernsehshows. Dazu hat man noch eine Alibi-Aktivistin und einen Polizeibeamten gepackt, damit es „echt & aufrichtig“ aussieht, beim schlimmen Thema Menschenhandel.

WTF - What the fuckings - Logo

Doch urplötzlich ging es gar nicht mehr um Menschenhandel, sondern um die Vorratsdatenspeicherung!

DLD-Gastgeberin Maria Furtwängler-Burda bezeichnete die abwägende Haltung der FDP zur Vorratsdatenspeicherung als fatal. Sie appellierte an die Partei und ihre Justizministerin, das Handicap der deutschen Polizei zu beseitigen und die Speicherung von IP-Adressen zuzulassen. Andernfalls sei dem Kindesmissbrauch Tür und Tor geöffnet.

Also von Menschenhandel in Afrika, zu Kinderporno und Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und wer gegen verfassungswidrige Totalüberwachung ist, ist Täter? Wie unglaublich abartig! Sowas einen Schwachsinn toppt doch garantiert keiner mehr, oder? Doch keine Sorge,  wann immer man denkt, dümmer gehts „nümmer„, eilt eine Freifrau daher. Laut Freifrau zu Guttenberg gibt es satte drei Formen des Kindesmissbrauchs, zwei davon brauchen einen Computer. o.O War auch wieder eine Gelegenheit Resteverwertung ihrer RTL2-Show(s.o.) zu betreiben. Aber dann legte die Freifrau so richtig los. Auf die Frage, warum in Deutschland keine härteren Gesetze gegen Kindesmissbrauch existierten, antwortete sie mit dem Verweis auf die liberalen 60er Jahre, die heute noch viele Politiker im Deutschen Bundestag beeinflussen würden. Soweit ich weiß, war Kindesmissbrauch auch damals strafbar. Außer natürlich für katholische Priester. 😉 Zum Schluss musste Stephanie zu Guttenberg dann noch ihre technische Kompetenz beweisen. Als praktischen Vorschlag, neben der anlassunabhängigen Vorratsdatenspeicherung, forderte sie „alle Anbieter von Chat-Software auf, einen „Lernknopf“ und einen „Notfallknopf“ für das sofortige Verlassen eines Chats anzubieten„. Einen Lernknopf? Einen Notfallknopf zum Verlassen des Chats??? Da sind sie wieder, unsere Eliten! Mit Lernknopf ist wahrscheinlich ein „Hilfebutton“ gemeint und zum „Notfallknopf zum Verlassen des Chats“ weigere ich mich was zu sagen! #Arghs -_-

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu „WTF – Welcher verdammte Zusammenhang?“

  1. Pingback: my-tag » „WTF – Welcher verdammte Zusammenhang?“ « sirdoom's bad company Weblog

  2. Henning schreibt:

    Blinde über Farben …

  3. XDragoon schreibt:

    „Notfallknopf zum Verlassen des Chats“

    ALT F4!!!11einseinself

    Mist, sind ja zwei Knöpfe…

  4. gedichtblog schreibt:

    Hey! Das ist kein Knopf, das ist eine Tastenkombination. Das kannst du von übervorderten Vollidioten nicht verlangen.

  5. Wallace schreibt:

    Also bitte, das ist eine Knopf-Kombination. Wenn Du hier schon kommentierst, dann doch bitte in der Fachsprache bleiben. 😉

    Also: Ich habe hier so einen Notfall-Knopf zum Verlassen des Chats. Fall einer von den Kinderschändern da draußen mir mal zu anhänglich wird. Es ist ein X drauf. Je nach Einstellung rechts oder links oben im Fenster. Aber das gibt es vermutlich nur bei Linux und das kennt Frau Gutti nicht…

  6. Cunningham schreibt:

    Ja Wall-E, bei Deinem wallenden Haar und Deiner ansonsten auch son femininen Art bist Du besonders gefährdet.

  7. Wallace schreibt:

    Wenn Du mich jetzt aufgrund meines kindlichen Gemüts als gefährdet eingestuft hättest… okay. Aber scheinbar hast Du das mit den [b]Kinder[/b]schändern noch nicht so ganz verstanden. Genau wie Frau Guttenberg. 😉

  8. Farmerboy schreibt:

    Was heist hier nebenbei Wunder ohnegleichen Doom?

    Wir SIND pleite. 😉

  9. Cunningham schreibt:

    Genau wie *kicher* bei Frau Guttenberg sind mein gutes Aussehen *lol* und mein Adelstitel *buhahahahaha* mein einziges Kapital ….

  10. sirdoom schreibt:

    Im Vergleich zu den USA? Nein! 😉

  11. sirdoom schreibt:

    Es gibt auch immer den ultimativen Notfallknopf, nennt sich Sicherungskasten! 🙂

  12. wusselpompf schreibt:

    „P.S.: Nach Diktat – mal wieder – kotzen gegangen… “

    Wann lernen wir das arme Sekretariatsschwein eigentlich mal kennen, das deine Auswüchse aufs virtuelle Papier bringt? 😀

  13. Nyx schreibt:

    Und hoffentlich ist sie nicht schwanger…

    oder wie ist das mit der Unpässlichkeit gemeint? *unschuldig flöt*

  14. sirdoom schreibt:

    Das arme Sekretariatsschwein lernt ihr garantiert nicht kennen, und es ist auch nicht schwanger, da anatomisch unmöglich. Ich habe auch den Verdacht, dass das „kotzen“ eher metaphorisch gemeint ist…

    Und das Kameramädchen lernt ihr auch nicht kennen. Die kann zwar schwanger werden, aber da sie nicht kotzt… 😉

  15. Cunningham schreibt:

    Ich glaub ja, dass Don doom, Polit-Bulimie hat. Blick in die Zeitung, ab aufs Klo; Tagesguck, ab aufs Klo; Spon, finger in Hals!

  16. Farmerboy schreibt:

    Seit wann vergleichen wir uns nun mit den verdammten Teerevoluzzern? ^^

  17. sirdoom schreibt:

    No fucking comment!

  18. Wallace schreibt:

    Und ich bin mir sicher, dass niemand (nicht mal der Doomperator) so viel Politik konsumieren kann, wie man davon kotzen möchte. 😉

  19. Ben Teddy schreibt:

    Einen Notfallknopf für Politiker wäre gar nicht so falsch. Ich weiß gar nicht, warum alle immer über China schimpfen, wahrscheinlich neiden wir bloß deren Menschenrechtslosigkeit. ~.~

  20. sirdoom schreibt:

    Die Amis, Russen, Chinesen haben auch einen GROSSEN Notfallknopf(Israel, Indien Pakistan, Frankreich, usw. nur nen kleinen). Ich will auch sowas haben! 🙂

  21. Henning schreibt:

    China ist atomar maximal in einer Liga mit Frankreich. An die USA und die Russen kommt keiner ran (und wird auch niemand herankommen).

  22. sirdoom schreibt:

    Ich habe auch kein Problem damit, wenn ich zwei große Notfallknöpfe im Kaliber China/Frankreich bekomme 😉

  23. XDragoon schreibt:

    Wie gut, dass ich immer ein Messer dabei habe…

  24. sirdoom schreibt:

    Wir sind hier nicht bei Starship Troopers!*g* 🙂

  25. Pingback: „Irgendwie fehlt da was…“ « sirdoom’s bad company Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.