„Review – Unstoppable – Außer Kontrolle“

Durch die Fahrlässigkeit eines Bahnmitarbeiters im Rangierbahnhof von Fuller Yard in Pennsylvania setzt sich ein Güterzug, beladen mit giftigen Chemikalien, unbemannt in Bewegung. Er gerät auf die eingleisig ausgebaute Strecke in Richtung Stanton. Durch seine explosive Ladung gleicht der Zug einer Bombe auf Schienen, was die Lage umso prekärer macht, denn die Strecke des Zuges führt durch ein stark besiedeltes Gebiet.

Hinzu kommt, dass der Bahnmitarbeiter die Schläuche für die Druckluftbremse nicht verbunden hat. Auf demselben Gleis in Gegenrichtung fahren Allzweckwaffe Denzel Washington und Captain Kirk(Chris Pine) unter Regie von Hochglanzoptik-Veteran Tony Scott.

Ich hab ehrlich gesagt nicht viel von dem Film erwartet, wurde aber positiv überrascht, da alle Beteiligten grundsolide Vorstellungen abliefern, es kurzweilig vorangeht und überraschend viel Spannung aufgebaut wird. Unstoppable – Außer Kontrolle wird niemals irgendwelche großen Preise gewinnen, aber er unterhält gut und ist wahrscheinlich einer der besten, „großen“ Mainstream-Katastrophenfilme der letzten Jahre, hundertmal besser als Poseidon und im Vergleich zu 2012 geradezu eine Wohltat an kohärentem Storytelling und Bodenständigkeit. Also eine klare Empfehlung für einen DVD-Abend oder wenn er mal im Fernsehen läuft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kunst&Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Review – Unstoppable – Außer Kontrolle“

  1. Agent Pöhlemann schreibt:

    Als ehemaliger Bahnbetriebsmitarbeiter sag ich zu dem Film nur „Jaja, schon klar…“ und werd mir den ersparen, meiner Haarpracht willens.

  2. Pingback: “Review – Jack Ryan: Shadow Recruit” |

  3. Pingback: „Review – Star Trek Beyond“ |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s