Monatsarchiv: März 2011

„Review – Resident Evil Afterlife 3D“

Tokio ist von Zombies überrannt, aber unter der Oberfläche lauert das Umbrella Corps HQ. Also stürmen hunderte von Alices (siehe Teil 3) den Laden und räuchern ihn aus. Chairman Wesker entkommt und jagd die Überreste mit einer Singularitätsbombe – o.ä. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Full Frontal Surveillance“

Da ich ja in meinem Bekanntenkreis notorisch dafür bekannt bin, zumindest gefährliches Halbwissen über gewisse Randthemen zu besitzen, fragte mich neulich jemand, wie man eigentlich mitkriegen würde, dass man abgehört wird. Um es kurz zu machen: Wenn die Leute ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe | 4 Kommentare

„Shadowrun PC-Lizenz an deutschsprachige Firma vergeben“

Nach aktuellen Meldungen hat eine deutsche Softwarefirma die Shadowrun PC-Lizenz ergattert und befindet sich im frühen Stadium der Entwicklung eines Shadowrun MMOs. „Cliffhanger Productions setzt einen weiteren Meilenstein im Bereich der Online Rollenspiele mit dem Erwerb der Shadowrun Lizenz für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzwelt, RPG, Shadowrun | 11 Kommentare

„Shadowrun – Fronteinsatz Status“

[UPDATE: siehe unten] Die Arbeiten an FRONTEINSATZ, der deutschen, überarbeiteten Ausgabe des Shadowrun 4 Quellenbuches „WAR“ gehen voran. Neben der Übersetzung und einigen Ausbesserungen wird Pegasus Spiele auch das MilSpec PDF mit weiterer Ausrüstung dazu packen. Desweiteren wird es einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RPG, Shadowrun | 1 Kommentar

„Lone Operator“

Flughafen Frankfurt. Ein religiöser Spinner will Rache für wasauchimmer sein spirituelles Oberhaupt oder der eigene Wahnsinn ihn konditioniert haben. Er fragt einen G.I., ob die Gruppe von Soldaten nach Afghanistan geht, nachdem er ihn vorher um eine Kippe angeschnorrt hat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe | 10 Kommentare

„Vintage Stuff“

Lustigerweise gibt es auch Star Wars Vintage Art, was eigentlich gar nicht sein kann, weil Star Wars ja in der Zukunft spielt und… ok, Kopfschmerzen, lassen wir das. Nichtsdestotrotz mag ich sowas!

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | 7 Kommentare

„Berlin Militia“

[Disclaimer: Dieser Artikel handelt nicht von Polizisten, sondern vom „Bademeistersyndrom„] Vertreter einer härteren Linie in der inneren Sicherheit bringen ja durchaus öfter die Forderung nach der Bildung von Bürgerwehren ein, um damit auszudrücken, der eigentlich mit der Wahrung von Recht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | 10 Kommentare

„Homefront 2027“

Eines meiner „Guilty Pleasures“ ist der Film RED DAWN von John Milius, der auch Conan der Barbar gedreht und die Drehbücher für Apocalypse Now und Das Kartell (Clear and Present Danger)geschrieben hat, sowie für Rome bei HBO verantwortlich war. Nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Kunst&Kultur, Netzwelt | 12 Kommentare

„Zufällige Newsverknüpfung“

Der Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger wird von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main verdächtig in Nigeria mit Schmiergeld um sich geschleudert zu haben. Infohappen: Bilfinger Berger ist der zweitgrößte deutsche Baukonzern und beschäftigt weltweit etwa 67.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe | 3 Kommentare

„The OSCAR-Inception“

Chris Nolan hat die ganze Welt verarscht. Und zwar volles Rohr. Er inszenierte eine Preisveranstaltung, bei der er selbst mit Inception nominiert ist und fährt dann eine surreale und fade Wohlfühl-Version der Wirklichkeit, in der genau zwei Mal Realität absichtlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur, Netzwelt, verbale Diarrhoe | 7 Kommentare