„State of Emergency – Uncertain Alliances“

Saudi-Arabien ist eine absolutische Monarchie/Diktatur deren Halbwertszeit absehbar überschritten ist. Versorgungsunsicherheit der 1000en saudischen Prinzen, wachsende Unterschicht, Polizeistaat, schreckliche demographische Entwicklung, Staatsreligion Salafismus, den der Verfassungsschutz gerade erst als so große Gefahr dargestellt hat [Link], Öl bald alle und dann gibt es da noch die Sache mit dem Iran…

Deshalb lässt sich Saudi-Arabien auch von EADS eine Berliner Mauer Version Overkill 2.0 bauen und abgeordnete Bundespolizisten dürfen den Saudis Aufstandsunterdrückung beibringen[Link, Video]. Nun will die Bundesregierung auch noch 200 Leopard 2 A7+ mit praktischer Demonstrantenräumvorrichtung nach Saudi-Arabien liefern. Anscheinend wollte man dies wohl lautlos und am Parlament vorbei machen, was aber so richtig schiefgegangen ist. Man hat ja schon lange mit den Unrechtsstaat Saudi-Arabien gekuschelt, aus rein montären Interessen, aber nachdem anscheinend die Israelis ihr OK gegeben haben – man geht davon aus, dass die Saudis mittlerweile den Iran als größere Bedrohung sehen – sind sämtliche Hemmungen gefallen. Dabei wollte die schwarz-gelbe Regierung sogar noch einen Schritt weitergehen als damals Rot-Grün, weswegen im Koalitionsvertrag von „verantwortungsbewusster Genehmigungspolitik“ die Rede ist, angestrebt werde die „Harmonisierung mit der Genehmigungspolitik der anderen EU-Staaten auf hohem Niveau.“ So viel zu dem Thema. Im Endeffekt kann man auch gleich den Taliban Waffen liefern. Die haben bloß nichts zum bezahlen außer Opium…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu „State of Emergency – Uncertain Alliances“

  1. Knut schreibt:

    Man könnte das Opium an die Chinesen verkaufen, so wie früher.

  2. sirdoom schreibt:

    Die könnten damit einen Teil der zu Aufständen neigenden Bevölkerung ruhigstellen🙂

  3. 3-6 schreibt:

    Ich dachte dafür gibt es jetzt Macao? Spiel- anstatt Opiumsüchtige …

    Was die Panzer angeht …

    SA besitzt knapp 400 M1A2 in verschiedenen Varianten (http://en.wikipedia.org/wiki/Saudi_Arabian_Army). Einziger Unterschied zum Leo: der Leo verbraucht weniger und anderen Betriebstoff (wobei ich glaube, dass die Saudis den M1 ohne Turbine geordert haben … müsste ich aber daheim nachschauen).
    Der PSO ist für Häuserkampf konstruiert. Häuserkampf zu Aufstandsbekämpfung ist wie F1 im Vergleich zu Radlfahren. Wer denkt, dass damit demokratieliebende arbeitslose Jugendliche zusammengeschossen werden sollen, sollte lieber die Beschaffung von kompakten gepanzerten Fahrzeugen wie dem M113 fürchten … aber davon hat SA noch ca 3000 Stück, demnach eher keinen Bedarf.

    Ergebnis: typisches Gekeife der Ökofaschisten.

    ps: bei Aufstandsunterdrückung fehlt ein d…

  4. sirdoom schreibt:

    ^^Danke @ „d“.

    Mir ist durchaus bewusst, dass die Hauptaufgabe eine Kampfpanzers nicht das entsorgen von Menschenmengen ist und persönlich habe ich auch wesentlich stärkere Bedenken hinsichtlich des Engagements von EADS samt Ausbildung durch die Bundespolizei, aber grundsätzlich stellt sich mir doch die Frage, ob es eine ansatzweise „gute“ Idee ist, schwere Waffen an Salafisten eines nahöstlichen Regimes zu liefern… Beisst sich außerdem leicht mit den bekenntnissen der Bundesregierung was den Waffenhandel angeht.

    Rein pragmatisch betrachtet ist das natürlich alles scheissegal. Die Saudis haben schon jede Menge Waffen, können die auch woanders kaufen und wenn es z.Z. einen Gegner gibt, gegen den das Zeug eingesetzt wird, dann ist es der Iran, unser „Feind“.

  5. 3-6 schreibt:

    Die haben so viel Öl, was machen da die paar Panzer😉

  6. sirdoom schreibt:

    Und warum verkaufen wir dann keine Waffen an den Iran?*g*😉 Die haben auch Öl, brauchen moderne Panzer und deutsche Geschäftsleute haben da vergleichsweise gute Connections🙂

  7. Cunningham schreibt:

    1. Gib Opi niemals Opium, den Opium bringt Opi um!

    2. Solln sich doch die Saudis die Wüste mit Panzern voll stellen, die können wenigstens bezahlen!

    3. Mir ist der bekloppte Präsi vom Iran irgendwie „unheimlich“ ansonsten hätte ich auch kein Problem, denen Panzers zu verkaufen.

    Denn 4. Die 35te Erwerbsregel: „Krieg ist gut fürs Geschäft.“

  8. cerbero schreibt:

    Okay, die Deutschen heben sich ihre Moral also auf und verkaufen die in Spanien (bei einem US-Konzern der sich die Lizenz beschafft hat) bestellten Panzer nicht.
    Dann folgt was?
    Ich bin mir sicher die Briten (Challenger ?) oder Franzosen(LeClerc) haben keine solchen Bedenken… und die Amis liefern schon. von den Dutzenden Abwandlungen Russischer Panzer (T72 bis Txy) gar nicht zu sprechen.(ich bezweifel das die gekauft werden…

    Und was hats dann gebracht ?! Ein paar angepisste Saudis, ein paar irritierte Waffenhändler … Wie oben gesagt: die können zahlen.
    (Oder man hofft das die Griechen wieder ein paar auf Pump kaufen…)

    Was den Iran angeht, ich glaub da fehlt erstmal ne Raffinerie bevor die wieder was anderes kaufen wollen. und wie das nach den nächsten Wahlen weitergeht bleibt abzuwarten.

  9. Andai schreibt:

    Das entscheidende ist doch, dass unsere ach so schlaue Bundesregierung so gerne den US-Amerikanern nach eifert, denn was die USA so fabrizieren, muss ja einfach taumhaft gut sein..also fleißig Waffen verkaufen, auf dass sie irgendwann gegen „uns“ eingesetzt werden ^^.

    Im Prinzip ist es mir scheiß egal, was dort unten getrieben wird. Ich mische mich da nicht ein udn sollen die Saudis mit den Panzern machen, was sie wollen und wenn sie die an die iraner oder die Chinesen weiter verkaufen…ist wohl nicht unser Problem…..

  10. 3-6 schreibt:

    Die USA verkaufen ihre modernsten Waffen niemals an andere Staaten. Ausser an den outgesourceten Bundestaat UK😉

    Ich glaube, an den Iran liefern wir nichtmal mehr Zement.

  11. sirdoom schreibt:

    Also 2009 warens aus Deutschland 3,3 Milliarden € in Maschinen, Chemieprodukten, Metallen. Zahlen für 2010 hab ich noch keine gefunden.Und wir sind seit 2002 immer unter den Top3 Importeuren für den Iran gewesen, meistens sogar auf Platz 1.

    Wenn uns die Moral scheissegal ist, dann können wir denen auch Panzer liefern. Notfalls auch für Oel, was ja Sinn macht, denn Oel/Leo😉

  12. XDragoon schreibt:

    Die Bundesregierung versucht hier dreierlei:
    1. Die Staatskasse aufbessern (auch wenn dieser Auftrag allein nicht reicht, kommen ja vielleicht noch Nachfolgeaufträge)
    2. Den USA imponieren („Kuck mal Papa, ich kann auch!“)
    3. Den Saudis nacheifern (Die Saudis sind ein in der gesamten westlichen Welt geschätztes Unrechtsregime – sowas würde sich die Bundesregierung für sich auch mal erträumen)

    Und ja, zur Not würde ein anderer Panzer liefern. Und auch ja, viele kleine gepanzerte Fahrzeuge sind effektiver was die Mobbekämpfung angeht als wenige große. Aber so ein Leo A7 kann mit seinem Räumschild auch noch prima Barrikaden entfernen und kann auch dort eingesetzt werden, wo der Mob leichtere Fahrzeuge mit RPGs in Schach hält. Insofern ist diese neue Häuserkampfvariante sehr wohl auch als Ergänzung der üblichen Mobbekämpfungstrupps wertvoll.

    Deutsche Polizei bringt ihnen also auch entsprechende Taktiken bei? Nun… wer sagt, dass die Saudische Polizei dieses Wissen nicht ans Militär weitergibt?

  13. 3-6 schreibt:

    Wieso sollte Polizei dem Militär was beibringen? Das wäre so, als ob der Chirurg dem Metzger Nahttechniken zeigen möchte. Schön, aber belanglos.

  14. sirdoom schreibt:

    Der Haken ist wohl eher, dass die S-A Grenzpolizei der Nationalgarde zuzuorden ist, die auch für die Niederschlagung von Aufständen zuständig ist und eine paramilitärische Einheit ist. Davon ab sind die Grenzen zwischen Polizei, Nationalgarde und Armee in S-A doch etwas fließender als in Europa.

  15. XDragoon schreibt:

    Wohl eher der Metzger dem Chirurgen… Zumindest nach deutschen Standards

  16. sirdoom schreibt:

    Ready? Set! GO! BEEF!🙂

  17. Cunningham schreibt:

    Wir hatten mal einen NSC Chirurgen namens Metzger…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s