„Sportmesse mit Prozenten“

Einkaufszentren denken sich, dass jede Menge Zusatzveranstaltungen der totale Anreiz sind, damit mehr Käufer auftauchen. Denkfehler: Wer glaubt mich mit zusätzlichem Verkehrschaos, schlimmstem Kirmes-Techno-Gerumpel und Drückerkolonnen positiv zu stimmen, der hat echt den Schuss nicht gehört.

Es war also Göttinger Sportmesse. Wenn man es so nennen kann. Mit ganz viel Trara für bescheidene Tanzaufführungen auf der „Main Stage“ auf der Qualitätsstufe „Ich schmeiss da jetzt eine Handgranate rein, ist für alle eine Erlösung!“ Ich könnte mich ja jetzt noch Stundenlang weiter über das Gedrängel, den Lärm und die Idiotendichte aufregen, oder darüber auslassen, dass ich dem nächsten DLRG-Spendenheini, der ein wiederholtes „NEIN! DANKE!“ ignoriert, eine Gesichtskorrektur verpasse. Aber wir wollen mal nicht so sein. Aber mitten unter den ganzen Sportsachen und Gesundheitspropheten bin ich auf etwas gestoßen, dass etwas aus der Reihe fiel. Und ich war anscheinend der einzige Besucher, der es bemerkte oder darin einen Widerspruch zum Rest des Aufgebots bemerkte. Um Halluzinationen meinerseits auszuschließen habe ich schnell mal ein Foto gemacht. Und sorry, aber mir ist es echt neu, dass der KLEINE KEILER neuerdings ein isotonischer Sportdrink ist.

Dieser Beitrag wurde unter verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Sportmesse mit Prozenten“

  1. Karel schreibt:

    Ist er IMHO nicht … aber im Gegensatz zu den meisten „Isotonischen Sportdrinks“ – deren Geschmack ich eher mit „wie eingeschlafene Füße umschreiben würde – ist er schön kalt (und in Maßen genossen) durchaus trinkbar!

  2. sirdoom schreibt:

    Besser schmecken? Vielleicht. Aber kommt es außer mir niemandem komisch vor auf einer SPORT und GESUNDHEITSmesse Werbung für Schnaps zu machen???

  3. Karel schreibt:

    Hast Du auch wieder recht… zumindest heutzutage ziemlich „politisch unkorrekt“.

    Andererseits gab es wenn ich mich recht erinnere, in grauer Vorzeit (20. Jahrhundert) wenigstens einen Bundesligaverein, der mit Jägermeister-Logo und Schriftzug auf dem Trikot gespielt hat (von den vielen, die Brauerei-Werbung – Löwenbräu, Karlsbader, DAB, EKU – spazieren getragen haben, gar nicht zu reden).

  4. farmerboy schreibt:

    Aber Bier ist ja auch ein isotonisches Getränk…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.