„Battletech – Die deutsche HPG-Station“

Nachdem das Puzzle ja nun hoffentlich von allen gelöst wurde, kommen wir mal zur Sache und fragen knallhart nach, worum es bei der Battletech HPG Station eigentlich geht.

BadCompany: Hallo erst mal! Ich freue mich ja immer, wenn sich motivierte Leute mal an die Arbeit machen und was für ihr Hobby tun. Erzählt doch mal, was ist HPG Station genau?

HPG: Im Grunde hatten wir, das sind vor Allem der Isi und der Wallace, das Gefühl, der BT-Szene in Deutschland fehle ein unabhängiger Kristallisationspunkt an dem Informationen aus den diversen Foren, Communitys, Chaptern, Vereinen und so weiter zusammen geführt werden können. Klar gibt es da schon viele Vernetzungen, aber eine zentrale Anlaufstelle eben nicht. Andererseits ist vor einer ganzen Weile ja leider der offizielle deutsche Newsletter nach 10 Ausgaben den Weg alles Irdischen gegangen. Was wir wirklich Schade fanden. Der Newsletter hatte immer eine anständige Reichweite, man wurde oft auf Artikel angesprochen, es gab einige heiße Diskussionen. Leider war die Form mit entsprechenden Deadlines usw. aber als Hobby schwierig, vielleicht auch einfach zu wenig zeitgemäß. Viele die jetzt bei diesem Projekt mit machen, haben auch irgendwann mal für den Newsletter geschrieben und vermissen das Ding. Als dritten Punkt haben große Seiten, die früher eigenen Inhalt und daneben ein Forum hatten, den Inhalt aus verschiedensten Gründen immer weniger gepflegt oder ganz abgeschaltet. Auch da ist eine gewisse Lücke entstanden.

BadCompany: Was ist euer Ziel?

HPG: Was wir mit der HPGstation.de versuchen, ist die oben genannten Lücken zu füllen. Einerseits also (wieder) ein unabhängiges deutsches BT-Fanzine mit eigenem, redaktionellen Inhalt schaffen. Andererseits ein Portal über das die ganze Szene die Möglichkeit hat zu Kommunizieren, Werbung für Projekte zu machen, und so weiter. Dafür wollen wir halt auch die Leute, die vier Beiträge im Jahr schreiben würden und für die es sich einfach nicht lohnt eine eigene Seite zu unterhalten mit an Bord holen, denn mit 10 von denen haben wir auch jede Woche was Cooles zu lesen. Das heißt aber gleichzeitig nicht, dass die Leute mit eigener Seite außen vor bleiben sollen oder müssen. Die können bei uns einfach auf ihren Inhalt verweisen und damit ihre Leserschaft vergrößern.

BadCompany: Welche Connections habt ihr?

HPG: Wir sind alle seit einiger Zeit in „der Szene“ unterwegs und man läuft natürlich virtuell wie real diversen Leuten über den Weg. Eigentlich alle von uns waren auch schon mal an BT-Produkten bei den Amis beteiligt, sei es als Playtester oder Autor. Wir haben alle schon selber Cons organisiert (und tun das immer noch), und fahren regelmäßig auf welche. Ich denke zumindest dem Namen nach kennen die meisten Leute „in der Szene“ jemanden, der einen von uns kennt. 😉 Die eigentliche Stärke der HPGstation.de ist aber, dass sie jeder nutzen kann. Wer Inhalt hat, der soll uns Bescheid geben. Entweder wir schreiben dann was dazu, oder wir richten einen Account ein und man kann bei uns selber Kram hoch laden. Alle sind eingeladen mit zu machen. Sei es Eigenwerbung für Cons, Hinweise auf Projekte, Kurzgeschichten, Tutorials, sprich alles was „die Szene“ interessiert, interessiert auch die HPGstation.de. Im Grunde ist es ziemlich simples Web 2.0: Mittendrin statt nur dabei, raus mit der 4. Wand und wer mit lesen kann, kann auch mit machen.

BadCompany: Wie viele Leute sind an Bord?

HPG: Im Moment schreiben bei uns vier Leute fest. Isi und Wallace haben die HPGstation.de gegründet. Dann kamen unsere Kumpels Korsar und Cunny dazu. Was wer macht, kann man auf unserer Team-Seite nachlesen. Natürlich sind das noch viel zu wenige, aber es wird ja wohl ein paar Leute da draußen geben, die genau so gerne über BT reden und schreiben wie wir. Von daher noch mal der Aufruf: Meldet Euch bei uns und macht mit!

BadCompany: Ist irgendwas Spezielles geplant?

HPG: Zuerst Mal wollen wir 1 bis 2 eigene Artikel pro Woche raus bringen. Das kann alles sein, von Gelaber und Spaß-Artikeln über Rollenspiel-Sachen und Szenarien oder Kurzgeschichten und Karten bis zu Interviews und Reviews. Dazu halt Neuigkeiten aus der Szene wie Con-Ankündigungen und Wettbewerbe. Als großes Ziel am Ende irgendwann steht, das man auf HPGstation.de immer alle News der Szene findet, und täglich mindestens einen neuen, interessanten Beitrag zu lesen bekommt. Aber das ist sicher noch ein weiter Weg.

BadCompany: Vielen Dank für das Gespräch!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Battletech, RPG, Tabletop veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Battletech – Die deutsche HPG-Station“

  1. Pingback: Interview mit uns bei SirDoom | HPG Station

  2. Pingback: „Buchkram Ende 2011 mit Ausblick“ |

  3. Pingback: “Mechhangar 5 – Kaffee, Tee, Kekse und Mechjockeys” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s