„State of Emergency – The List“

Nachdem die aktuelle Bundesregierung zuerst den gefährlichen Linksterrorismus bekämpft hat, der in den letzten 15 Jahren in Deutschland mit Dutzenden von Toten gewütet hat, schwenkte man schnell zum Islamischen Terrorismus über, der dringend Hilfe von Staatsbehörden brauchte, weil er alleine nicht in der Lage war Bomben zu bauen. Nun ist die Überraschung groß und man hat gemerkt, dass es auch Neonazi-Terroristen gibt und die sogar Menschen töten. Gut, dass haben sie auch schon die letzten 20 Jahre gemacht, aber das fällt ja alles unter Todschlag und traf nur Punks, Ausländer und anderen Abschaum.

Die Art, wie der Rechtsterrorismus nun ins Rampenlicht wandert ist allerdings recht verdächtig. Knallharte (Polizisten-) Mörder geraten weger zweier Streifenpolizisten in Panik, rufen ihre Komplizin an, die den Unterschlupf abfackeln soll, um sich dann gegenseitig abzuknallen und anzuzünden. Währenddessen fackelt der Unterschlupf ab, verwandelt eine der Tatwaffen in einen Block Metall, aber die Bekenner-DVDs und die legalen, illegalen Geheimdienst-Tarnausweise daneben bleiben unversehrt. Und an jeder Wegstation der Bande laufen einem Mitarbeiter des Verfassungsschutzes über den Weg.

Die Politik hingegen handelt sofort und kümmert sich um das Kernproblem! Es muss eine Bundesdatenbank her, in der Rechts-, Links- und Islam-Terroristen, also zumindest alle die man deswegen entfernt verdächtigt, gespeichert werden. Innenminister Friedrich(CDU) ist sogar schon einen Schritt weiter und träumt in anderen Regionen. Bei N-TV sagte er: „Wie kann man sicherstellen, dass wenn jemand das Bundesland verlässt, dass andere aufmerksam gemacht werden?“ [Quelle]

Wetten, wann im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen die Vorratsdatenspeicherung begründet wird, werden nicht mehr angenommen, die Quoten sind zu mies…

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu „State of Emergency – The List“

  1. Cunningham schreibt:

    Verschwörung, ick hör Dir trapsen.
    So aufbereitet klingt das in der Tat sehr verdächtig, also jetzt in die andere Richtung verdächtig. Will sagen Schlamperei im anderen sinne…

    Sprich: Also entweder haben unsere Behörden ganz gewaltig gepennt, weil der rechte Terror sowas von gar nicht beachtet wurde und man lieber auf islamisten und so einprügelte… ist ja halt modern.
    Oder unsere Behörden haben da versucht etwas zu arrangieren und haben dabei gewaltig gepennt.
    Wie heißt es in der Werbung so schön: „Schlechte Auswahl gibt’s genug!“

  2. sirdoom schreibt:

    Newsflash! Ich habs ja gewusst!

    Statt eines [NPD-] Verbots fordert [Hans-Peter] Uhl eine rasche Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung: „Wer die NPD nicht verbieten will, muss sie beobachten.“ Dazu zähle auch weiter das Instrument der V-Leute des Verfassungsschutzes. [Quelle]

  3. Joachim schreibt:

    Alle Nicht CDU/Bayernparteimitglieder in den Steinbruch! Ist doch eigentlich ganz einfach.

  4. Henning schreibt:

    Ich frage mich, ob das überhaupt Terroristen sind. 13 Jahre Verbrechen begehen, ohne je ein Bekennerschreiben zu veröffentlichen … nach der Definition ist jeder Mehrfachtäter ein Terrorist.

    Und ja – mit „Nazis“ kann man sogar Sachen durchbekommen, für die KiPo nicht reicht.

  5. sirdoom schreibt:

    So viele Steinbrüche haben wir nicht, aber da lässt sich sicherlich was machen 😉

  6. sirdoom schreibt:

    Das ist wirklich so eine Sache^^

    Kleine Zelle, aus dem Untergrund, begleitende Kriminalität zur Finanzierung, Rechtsideologisch sind die Anschläge durchaus von hoher Symbolkraft und ein Bekennervideo war ja „in the making“, aber so das ist alles irgendwie ziemlich obskur…

    Ich würde die eigentlich genau zwischen psychopathischen Mehrfachtätern und Terroristen einordnen. Andererseits, wenn leere Autos anzünden Linksterrorismus ist, dann ist das hier wirklich Rechtsterrorismus…

    ^^Kinderpornographierende nationalsozialistische(rechts und links also!) Islamisten wäre ja echt der Jackpot!!! 🙂

  7. Joachim schreibt:

    Der Spiegel brachte kürzlich zum 30-jährigen Jubiläum des Oktoberfest-Anschlags einen schönen Bericht darüber, wie sofort von FJS, bayrischer Justiz usw. das Ermittlungsergebnis „Linksterror“ festgelegt wurde-der Täter war ein „rechter“. Was auch immer diese Schubladen wert sind. Aber es durfte nicht sein, was nicht sein kann. Irgendwelche Parallelen erkennbar?

  8. Henning schreibt:

    Islamisten haben auch was gegen Juden 😉

    Ein erstes Bekennerschreiben 13 Jahre später?

  9. Nevermind schreibt:

    Henning, es aendert ja nichts daran das anscheinend schon 2 Ecken weiter immer ein Kollege vom Verfassungsschutz stand.

    Und wenn ich mir die Terrorismusdefinition in Wiki ansehe dann kann ich bei allen genannten Bedingungen ein ‚check‘ hinter schreiben.

  10. sirdoom schreibt:

    Nazis und Islamisten hassen Juden, weil es Juden sind, Linke mögen keine Israelis(juden), weil die die armen Palis wegbomben. Ich sehe eine unheilige Allianz kommen! Und Teile der Rechten spalten sich ab, weil sie Muslims als neues Feindbild haben und schließen sich mit den Ultraorthodoxen Israelis zusammen und… Herrlich, was man da alles an totalem Blödsinn anstellen kann…

  11. Nevermind schreibt:

    Waren nicht utraorthodoxe Juden im Iran bei der Holocaust-Verleugnungs-Konferenz?

  12. sirdoom schreibt:

    Und ob – wenn auch die Presse die Sache etwas „bearbeitet“ hat! Allerdings findet man immer nützliche Spinner, wenn man nur lange genug sucht.

  13. Henning schreibt:

    Angesichts der V-Mann-Dichte kaum anders möglich 😉

    Ein „echter“ Verfassungsschützer war aber vermutlich nur einmal „dabei“.

  14. sirdoom schreibt:

    Für Dr. Hans-Gerd Jaschke sind die Thüringer Killer-Nazis keine Terroristen. Er ordnet sie als militante Gruppe ein. Denn für eine Terror-Organisation fehle es nach seiner Ansicht an typischen Kriterien.

    Wichtige Kriterien für Terrorismus sind politisch motivierte Straftaten, die öffentlich sind, indem die Täter sich zur Tat bekennen und Ziele formulieren. Von der RAF kennen wir Bekennerschreiben und Ziele, die öffentlich mitgeteilt wurden. Diese Kommunikation hat es bei dieser rechtsextremen Gruppe über zehn Jahre überhaupt nicht gegeben. Ich habe eher den Eindruck, dass hier der Hass auf ausländische Minderheiten und ein Waffenfetischismus ausgelebt wurden

    Ich stimme ihm da durchaus zu. Die Gruppierung ist mehr als „nur“ Mehrfachtäter/Serienmörder. Aber sie entspricht nicht wirklich den Kriterien für eine terroristische Vereinigung.

    Andererseits ist mit dem Begriff Terrorismus in den letzten Jahren SO inflationär umgegangen worden, dass die Unterscheidung jetzt fast einer Verharmlosung gleichkommt.

  15. XDragoon schreibt:

    Ach, Du hackst doch nur auf den Rechten so sehr herum, weil diese Dich immer „Sör Duhm“ schreiben. Darum brauchen die vielleicht auch 13 Jahre, bis sie die korrekte Rechtschreibung für ihr Bekennerschreiben ausgearbeitet haben bzw. bis der Verfassungsschutz endlich mit dem Lektorat durch ist.
    Aber wenn Du schon keine Wetten auf die Vorratsdatenspeicherung mehr annimmst, dann wette ich eben darauf, dass irgendwann der pazifistisch-demokratische Terrorismus als Problemfall eingeführt wird. Auf DIE Rasterfahndung bin ich dann echt mal gespannt.

  16. sirdoom schreibt:

    100% Treffer, egal wohin man ermittelt? 😉

  17. XDragoon schreibt:

    Außer natürlich bei den CDSUlern, die das in Auftrag geben. Und DAS wäre dann das richtig schöne Outing, dass sie nicht demokratisch sind. ^^

  18. sirdoom schreibt:

    Ach schau mal einer an, das rechtsextrem-militante Trio stand 1998 vor der Festnahme, aber kurz vor dem Zugriff wurde das Thüringer SEK zurückgepfiffen. Die Gründe sind bislang „geheim“ [Quelle]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.