„Nazi Cocaine – Szenetypische Verpackung?“

Manche Sache sind einfach zu priceless! SPON hat eine Story zu beschlagnahmten Drogen in Bolivien, die in Hakenkreuzverpackung ausgeliefert werden sollten [Link]. What the fuck? Wenn ich sowas bei Shadowrun schreiben würde, dann würden mich alle auslachen und sagen, dass das sowas von absolut abwegig ist.

droga-el-deber-13-dec-11

Immerhin weiß ich jetzt, womit die Abteilung Rechtsextremismus des LKA Sachsen beschäftigt sein könnte, nämlich mit Schnee verpacken. Ob der Jahreshaushalt der NPD jetzt endgültig gestorben ist? 😉

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Kunst&Kultur, verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu „Nazi Cocaine – Szenetypische Verpackung?“

  1. XDragoon schreibt:

    Was hat sich da eigentlich die Marketingabteilung dieses Drogenkartells gedacht? Also mir erschließt sich der Sinn dahinter einfach nicht. Oder gibt es so viele drogensüchtige Nazis, dass diese schon eine derart relevante Zielgruppe geworden sind?

  2. sirdoom schreibt:

    Na ja, vielleicht haben ja die nach Lateinamerika geflüchteten Alt-Nazis doch mehr Eindruck hinterlassen als man dachte. Oder es war eine Auftragsarbeit die NPD oder den Verfassungsschutz*g*

  3. Cunningham schreibt:

    Und ich dachte, dass wäre jetzt die Rechenmaschine für KILONAZIS!.-
    Schreibt man das mit Ausrufezeichen am Ende?

  4. sirdoom schreibt:

    Kann man mit Ausrufezeichen schreiben, muss man aber nicht 😉

  5. Andai schreibt:

    Vielelicht sind es nur ausgelagerte Altlasten von vor einigen Jahrzehnten, so für arme Zeiten.

  6. Karel schreibt:

    Oder der Stoff war schlicht und einfach für die „Aryan Brotherhood“ in den U.S. of A. bestimmt… die sind ja auch recht aktiv im Drogenhandel, und stehen bekanntermaßen auf diesen Look und die entsprechenden Symbole (ein Teil der US-amerikanischen Hells Angels im übrigen genauso).

  7. sirdoom schreibt:

    Ach menno Karel, demontier mir doch nicht meinen schönen Verfassungsschutz/NPD Querverweis, laaaaaangweilig 😉

  8. XDragoon schreibt:

    Naja, Du könntest ja noch eine Verbindung zwischen Aryan Brotherhood und dem Amt für Verfassungsschutz herstellen.

  9. sirdoom schreibt:

    Also nein, da wirds dann doch langsam unglaubwürdig! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.