„HALT! VERBOTTEN!* Media Markt!“

*mit sehr schlechtem Amideutsch-Akzent à la Castle Wolfenstein

Die Media Markt-Saturn-Kette mag es gar nicht, wenn Leute sich über Preise und Qualität informieren, gerade wenn sie sich schon in den Klauen der Kette befinden. Deshalb werden Smartphone-Benutzer auch gründlich beobachtet, denn Online nachschauen, was der Kram woanders kostet, oder ob es sich um den letzten Schrott handelt, wird so gar nicht gerne gesehen. Konsequenterweise hat man auch gleich die altmodische Vergleichsmöglichkeit augeschlossen – wahrscheinlich bin ich schuld[Link] – und hat ein generelles Foto-Verbot verhängt.

Natürlich habe ich das Bild aus einer anonymen Quelle erhalten, welche die schlechte Bildqualität entschuldigen lässt, da das Bild im Verborgenen und sehr schnell aufgenommen werden muste.

Wer nicht so gut im entziffern ist: „Jegliche Bild- und Tonaufnahmen in den Räumen und auf dem Gelände des Marktes sind untersagt. Ausnahmen bedürfen der vorherigen, ausdrücklichen Genehmigung durch die Geschäftsführung.

Ich bezweifele stark, dass das haltbar ist bei einem öffentlich zugänglichen Raum, so lange keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden, die hier eh nicht vorhanden sind. Davon ab, dass wir – noch – nicht in Nordkorea sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter verbale Diarrhoe abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „HALT! VERBOTTEN!* Media Markt!“

  1. Agent Pöhlemann schreibt:

    Hmm… muss das mal in unseren MMs testen ob die da auch so hart sind.

  2. pseudo-anonymous schreibt:

    Süß, wie sich so mancher Beutelschneiderkonzern wehrt und spreizt, um zu verhindern, daß die Opfer – ehm, Kunden (genau, das wollte ich schreiben: Kunden!) mit offenen Augen durch die Welt laufen und erkennen, was für wettbewerbsunfähige „Angebote“ im MM und bei dem Bruder SH geleistet werden. Sei es der unverschämte Preis oder die mangelhafte Leistungsfähigkeit der angeboteten Ware.

    Wie war das? „Geiz ist blöd!“? ^_^

  3. sirdoom schreibt:

    Um fair zu bleiben, man kann auch im MM/ST gute und preiswerte Ware kaufen, man muss sich halt bloss informieren und die offensichtlichen Fallen meiden und Abstand von der totles Schnäppchen/Geiz ist Geil! – Falle nehmen.

    Ich finde es bloss echt frech, wie man da versucht den Kunden von der Außenwelt auszusperren. Mir hat man vor einiger Zeit sogar mal gesagt, ich dürfe im Markt nicht mit meinem Smartphone online gehen. Klar, wegen Preisvergleich… *grlm*

  4. pseudo-anonymous schreibt:

    Bei so einer Kundenorientiertheit frage ich mich, ob die Damen und Herren Angestellten verpflichtet sind, Clausewitz und Sun Tsu zu lesen. Um Atari Teenage Riot zu zitieren: „by any means necessary“

  5. farmerboy schreibt:

    Memo: morgen Fotoapparat mitnehmen und vorher ein smartphone leihen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s