„Cloud Gaming – Für die ganz Doofen“

Unter Cloud Gaming (deutsch etwa: Spielen in der Wolke) versteht man das Spielen von Computerspielen über das Internet. Das Spiel läuft extern auf Servern und es werden nur die Nutzereingaben an den Server und im Gegenzug noch Ton und Video zum Client gesendet. Es handelt sich dabei um eine Form von Cloud Computing, sprich es werden abstrahierte IT-Infrastrukturen (z. B. Rechenkapazität, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige Software) dynamisch an den Bedarf angepasst über ein Netzwerk zur Verfügung gestellt.

Die bisher noch vergleichsweise wenigen Anbieter schwärmen natürlich in den höchsten Tönen für die wenigen Pluspunkte von diesem Quatsch. So kann man durch die externe Berechnung auch mit alten Krücken halbwegs moderne Spiele zocken und für die Hersteller stellt sich die freudige Botschaft ein, dass vermeintlich illegale Kopien wegfallen. Ansonsten ist da nur ein tiefer Abgrund voller Mist. Denn Cloud Gaming braucht wirklich Breitband-Internet und die nötige Serverkapazität, sonst kommt nur Bildmatsch an. Und wie nicht anders zu erwarten, beschreibt dies die aktuelle Lage heute, die wenn, eher schlimmer wird. Denn wo spart man? Genau, bei den Servern, denn die kosten Geld. Und obwohl für die Spiele keinerlei Produktionskosten für den physischen Datenträger anfallen, sind die Spiele meist teurer als im Laden und sowieso teurer als bei Steam. LAN-Partys, Offline spielen, Mods und Erweiterungen? Geht alles NICHT. Zusätzlich kommen die üblichen Unsicherheiten von Cloud Computing dazu. Wenn es also etwas gibt was totaler Mist ist, keinen Nutzen für den User hat und totaler Beschiss ist, dann ist es Cloud Gaming. Allerdings wird es garantiert genug hippe Vollidioten geben, die dabei trotzdem mitmachen. Man kann nur “hoffe“, dass das in Deutschland daran scheitert, dass der Breitbandausbau so bescheiden ist…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Cloud Gaming – Für die ganz Doofen“

  1. Pascal. schreibt:

    Im ganzen Text kein Gehate -.-

  2. sirdoom schreibt:

    o.O Cloud Gaming hätte jede Menge „Gehate“ verdient, das^^ ist noch viel zu nett 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s