„Wirtschaftsterrorismus“

Es gibt in Deutschland sogenannte Ehrenämter, wo Menschen freiwillig einen Dienst für die Gemeinschaft leisten. Seien es Freiwillige Feuerwehren, Jugendsport oder Vereinsarbeit.

Dieser Irrweg wird von vielen fehlgeleiteten Menschen als gute Tat und sinnvolle Beschäftigung gesehen, was wahrscheinlich einem, wie auch immer gearteten schlechten, Gewissen entspringt. Dabei liegt der Knackpunkt des Ehrenamtes ganz woanders. Ehrenämter zerstören und entwerten Arbeit! Wertvolle Niedriglohnarbeitsplätze werden durch ehrenamtliche Arbeit vernichtet und Firmen werden von ganzen Märkten ausgeschlossen, da sie mit der Umsonstmentalität nicht konkurrieren können. Schon der philosophische Ansatz des Ehrenamtes ist falsch, denn nur wenn etwas Geld bringt oder kostet hat es einen Wert. Damit ist ein Ehrenamt ein Raub an Ressourcen, die nicht als Ware gehandelt werden, wie es systemimmanent ist. So ist nun mal die Logik des Marktes. Außerdem entfällt durch das Ehrenamt menschliche Arbeitskraft, die ansonsten von den Firmen sinnvoll genutzt werden könnte. Zum Beispiel für unbezahlte Überstunden. Eine freie und freiwillige Leistung, aus Spaß oder Verantwortungsgefühl ist ein Anschlag auf unsere freie, kapitalistische Gesellschaft und bedroht das ganze System! Ehrenämter und Open Source müssen verboten werden!

Zum Glück hat die EU-Kommission ein wachsames Auge auf solche antikapitalistischen Umtriebe und EU-Arbeitskommissar Laszlo Andor hat bereits eine Richtlinie im Auge, die solche Anschläge auf unsere Gesellschaft zumindest einschränkt. Wer hier Spuren von Ironie findet, liegt damit vielleicht nicht ganz falsch…

Siehe auch: Manchester-Workout & Durchmarsch

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Wirtschaftsterrorismus“

  1. ChristophXemides schreibt:

    Soll das Satire sein oder was ? Wirkliche Ehrenämter würde es gar nicht geben, wenn sie keine Ehrenämter werden. Wie Vorstandsarbeit in Vereinen zum Beispiel. Jugendgruppenleiter bei Organisationen und Vereinen etc.

  2. ravenscroft schreibt:

    Hättest du den Text aufmerksam gelesen, hättest du die Frage nicht gestellt und weder deine Zeit (beim erstellen) noch meine Zeit (beim lesen) verschwendet o.O

  3. sirdoom schreibt:

    Ich muss echt mal anmerken, dass ich dieses Mal sogar extra dazugeschrieben habe, dass der Text Spuren von Ironie enthalten kann(letzter Satz). 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s