„Cyberwar – Opa erzählt vom (Cyber-) Krieg“

Zusätzlich zu seinem durchaus bekannten Blog, produziert Felix „Fefe“ von Leitner zusammen mit dem Chaos Computer Club-Sprecher Frank Rieger seit Juli 2010 einen eigenen Podcast mit dem Titel Alternativlos. Die aktuelle Folge Alternativlos 25[DOWNLOAD und Online Podcast] beschäftigt sich mit dem weiten Feld Cyberwar. Was ist Cyberwar, worum und wie geht es, welche Vorfälle sind bekannt? Gast ist diesmal Felix „FX“ Lindner, der spannende Anekdoten von obskuren Konferenzen zu erzählen hat.

Teilweise doch etwas Technobubble– „Technobabble„-lastig, zumindest kommt es jedem so vor, der davon nicht etwas mehr Ahnung hat, und man muss wirklich etwas Zeit mitbringen, aber dafür sind die im Podcast genannten Beispiele absolut  haarsträubend und bieten einen verdammt interessanten, spannenden und witzigen Einblick in die Methoden, die schon längst genutzt werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, RPG, Shadowrun abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Cyberwar – Opa erzählt vom (Cyber-) Krieg“

  1. Wallace schreibt:

    Technobabel? Was für ’n Technobabel? 😉

  2. sirdoom schreibt:

    Freudsche Fehlleistung/Disassoziation…^^ Mal umgeschrieben… Wobei du als Techie durchaus mal was zum Inhalt sagen könntest*g*.

  3. Wallace schreibt:

    Naja, dazu umfassend es zu sagen, würde doch etwas den Rahmen eines Kommentars hier sprengen.

    Man muss ja zuerst mal trennen. Militärische Spionage- und Sabotageaktionen sowie Wirtschaftsspionage und Mischformen davon gibt es schon so lange, wie es Militär und Wirtschaft bzw. die Verbindung dieser gibt. Das hat sich inzwischen einfach technisch auf eine neue Ebene bewegt. Wenig überraschend.

    Vergleichsweise neu sind Angriffe auf Industrieanlagen (SPS, Embedded Systems usw.). Technisch kann ich, als jemand er genau in dem Bereich arbeitet, nur sagen: Moderne Industrietechnik ist oft erschreckend wenig bis gar nicht gegen „Cyberangriffe“ abgesichert. Die Gründe (Zertifizierung, kein Netzzugang nach außen vorgesehen, …) werden ja im Podcast recht ausführlich und gut besprochen. Dazu kommt dann noch, dass man bislang oft die Veranlassung gar nicht gesehen hat, diese Anlagen abzusichern. Das wird sich aber ändern.

    Alles Andere würde hier wohl, wie gesagt, zu weit führen.

  4. sirdoom schreibt:

    Du möchtest also einen Gastbeitrag fürs Blog schreiben! 🙂 Cool! 😀

  5. Wallace schreibt:

    Wenn ich das mache, tritt mir Isi in den Hintern… erst den eigenen (gemeinsamen) Blog vernachlässigen und dann wo anders schreiben. 😀 Nee, lass mal.

  6. sirdoom schreibt:

    Na ja, vielleicht schreibt ja William W., der neue Cyberwar-Experte bzgl. Großanlagen was zu dem Thema. Dann könnte sich isi auch nicht beschweren, weil du damit ja absolut nichts zu tun hättest*g* 😀

  7. Pingback: “Drone War – Opa erzählt vom (Drohnen-) Krieg” |

  8. Pingback: “Interview: Fefe, Shadowrun und Verschwörungstheorien” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s