„Review – Safe House“

Der junge US-Geheimagent Matt Weston (Ryan Reynolds) spielt seit 12 Monaten den Aufpasser für ein CIA-Safe House in Kapstadt, ohne dass auch nur irgendwas passiert wäre. Doch plötzlich steht alles auf dem Kopf. Der Ex-CIA-Agent Tobin Frost (Denzel Washington) wird in Kapstadt aufgegriffen und ein Verhörteam braucht  das Safe House für eine Fragestunde ohne Zeugen. Doch kaum hat die Befragung begonnen, taucht ein Söldnerteam vor dem „geheimenSafe House auf, um Frost zu extrahieren. Weston und Frost fliehen und versuchen rauszufinden, wer hier wen hintergeht.

I think you need to consider how your safe house was attacked in the first place. That house was a secure location. Whoever crashed it, they were invited. Someone told them, someone you know…

Ganz böse, liberale Hollywood-Hippie-Propaganda, genauso wie Green Zone und die Bourne-Reihe. Am besten gar nicht anschauen. 😉 Nachdem wir das erledigt haben, fangen wir von vorne an. Actionreicher Agententhriller und eine einzige große Verfolgungsjagd vor schicker Kulisse (Südafrika). Man hat alles schon mal irgendwo – besser – gesehen und das Drehbuch ist ziemlich von der Stange. Allerdings sieht es gut aus, unterhält einen und Denzel Washington war schon lange nicht mehr so derart zwielichtig und ambivalent; selbst in Momenten, in denen er alle Sympathien auf seiner Seite hat, wirkt er noch bedrohlich. Und Brendan Gleeson spielt auch mit! Kein absolutes Muss, aber wer Action mit etwas Anspruch will, ist hier richtig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kunst&Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Review – Safe House“

  1. Pingback: “Review – Edge of Tomorrow” |

  2. Pingback: “Review – Deadpool” |

  3. Pingback: „Triple Feature Review – Deepwater Horizon – Legend of Tarzan – Die glorreichen Sieben“ |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s