„Die blaue Flut*“

*

Eigentlich ging der Tag ganz gut los. Gut geschlafen, gut gefrühstückt – es geht nichts über ein Barsoom-Ei zum Frühstück! – und dann ab zur Arbeit. In meinem Job hatte ich bisher ehrlich gesagt eher wenig zu tun, aber meine Arbeit als Asyl- und Einwanderungsbeauftragter scheint plötzlich doch wichtiger zu werden als gedacht. Während ich in meinem Büro den die Newsfeeds über die aktuellen Entwicklungen der Clanpolitik verfolge, springt plötzlich mein Agentenprogramm panisch an. Seit der Rover-Sache dachten wir eigentlich es wäre Ruhe, aber diese dreckigen Wirtschaftsflüchtlinge geben keine Ruhe. Trotz aller Schwierigkeiten und der riesigen Entfernung haben die Menschen wieder ein Flüchtlingsboot geschickt, diesmal sogar mit einer neuen Methode zur illegalen Grenzüberschreitung, mit der wir nicht gerechnet haben.

Und nun haben wir den Salat. Nachdem die Menschen durch eigene Schuld ihren Planeten herabgewirtschaftet haben, werden sie durch den Erfolg dieser Mission dazu ermuntert, in Scharen zu uns zu kommen. Das halten die barsoomischen Sozialsystem natürlich nicht aus. Wir werden also wohl die Grenzen zumachen und das beste hoffen müssen. Einige barsoomische Rüstungsindustrielle waren allerdings ganz außer sich vor Freude und murmelten was von Weltraumlaserzäunen und Überwachung und dass sie garantieren könnten, dass keiner mehr über die Grenze kommt. Ich bin da ja eher skeptisch. Verdammte Menschen!

Aus etwas anderer, humanoider Sicht: Herzlichen Glückwunsch Curiosity! Wer LIVE mitbekommen will, was Curiosity so erlebt, während sie versucht den barsoomischen Behörden zu entgehen, kann dies auf dem Twitter-Account von Curiosity.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, Verkehrte Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu „Die blaue Flut*“

  1. sirdoom schreibt:

    Curiosity Mars Mission Day One – Zusammenfassung und Background bei Heise Online

  2. sirdoom schreibt:

    *hehe* So in etwa. Bei Curiosity wirds aber etwas schwieriger^^ 😀

  3. Andai schreibt:

    Definitiv, aber ich fand den Spot irgendwie passend und zeitlos amüsant ^^

  4. sirdoom schreibt:

    Pssst, Andai, hier… ist aber geheim 😉
    Mars Mission - First Pic

  5. Cunningham schreibt:

    Yankee geh in das Haus?

  6. sirdoom schreibt:

    Du hast gerade ein Jahrhunderte altes Rätsel gelöst. Die Amerikaner sprechen kein Englisch und denken bei solchen Slogans immer sie seien willkommen und gehen dann ins nächste Haus, woraufhin die Sache eskaliert. 😉

  7. Ben Teddy schreibt:

    Ich hoffe Mc Donalds macht bald ’ne Geschaeftstelle auf’m Mars auf, da man dort nur noch die haelfte wiegt, gelte ich dann nicht mehr als uebergewichtig. – Einen Marsburger bitte! :p

  8. sirdoom schreibt:

    McDonalds ist geschäftstüchtiger als du denkst*g*

    Mars McDonalds

  9. Ben Teddy schreibt:

    Das sieht mir jetzt aber eher nach einer Fata Morgana aus! Ist auch zu weit weg, bevor ich da angekommen bin, haben mich entweder ein paar Alien-Sandwürmer gefressen, oder ich bin verdurstet. 😦

  10. Andai schreibt:

    Der ist gut ^^

  11. Nyx schreibt:

    Ich mag ja diesen kleinen Comic-Strip über Curiosity…

    „A good rover would keep going. A good rover like they wanted.“
    „Did I do a good job? Do I get to come home?“ „Guys?“

    Irgendwo zwischen episch und traurig… 🙂

    Und von den Facebook-Einträgen fand ich
    Stephen Powell: „I like to think that one day he will end up in a museum in the Mars colony“
    gut. *g*

  12. sirdoom schreibt:

    Ich find den Comic auch schick, aber auch verdammt traurig 😦 *schnüff* Und ich hoffe ganz stark auf ein Mars-Museum mit dem Rover!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s