„The Real News“

Da FOX News dem Tea Party movement nicht rechts genug ist, haben sie ihr eigenes Portal gegründet, das Tea Party News Network, dessen Slogan „The REAL NEWS“ ist. Die Nachrichten sind dabei auch wesentlich „realer“ als FOX News je „fair&balanced“ war.

Einige der ersten Schlagzeilen waren so investigative Knüller, wie z.B. „Benghazi coverup worse than Watergate“ oder „Obama Campaign Wants to Know: Are You a Virgin?“ Der Chefredakteur von TPNN verspricht dann auch: „There are plenty of news websites out there, but there isn’t one that caters directly to Tea Party conservatives, providing activists with coverage and opinion that matters to them. The Tea Party News Network changes that!“ Man mag das als Drohung verstehen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu „The Real News“

  1. Madman schreibt:

    Was Fox und die Tee-Raucher sich so aussem Kopp drücken, ist doch immerwieder erstaunlich!

  2. sirdoom schreibt:

    Gerade auf der Seite: „Mom of fallen Navy SEAL: Obama murdered my son“

  3. Karel aka Carl Frieder schreibt:

    Die gute Frau hat wohl vergessen, dass die USA keine Wehrpflicht haben, alle ihre derzeitigen GIs Freiwillige sind, und betreffender Navy Seal folglich ein Berufssoldat war, der sich seinen Job selbst ausgesucht hat. – Und ganz nebenbei hat Obama ja keinen der Kriege (pardon: militärischen Konflikte) angefangen, in die die USA derzeit verstrickt sind. – Die hat er alle von George W Bush JR geerbt. – Aber ein selektives Gedächtnis ist wohl eine der Voraussetzungen, um sich mit der „Tea Party“-Bewegung zu identifizieren…

  4. XDragoon schreibt:

    Es haben sich doch schon immer Menschen andere Menschen gewünscht die ihnen nach dem Mund reden. So sind doch auch Parteien und Religionen entstanden.

  5. sirdoom schreibt:

    Aber wir haben hier mal wieder einen Tiefpunkt irgendwo zwischen Lachen und Weinen. Das hat das Niveau von bisher gab es keine BILD in Deutschland und nichts vergleichbares und BÄMM, der Rotz ist da…

  6. 3-6 schreibt:

    Sagenhaftes Niveau, echt. Da sag ich doch: Arbeitslose sind selber schuld, dass sie entlassen wurden.

  7. sirdoom schreibt:

    Ich glaube, du interpretierst da ein bißchen in die falsche Richtung, von der Aussage her…

  8. 3-6 schreibt:

    Was an „Soldaten sind selbst schuld“ ist denn interpretationsfähig?

  9. sirdoom schreibt:

    Wenn du das so sehen willst. Ich habe es eher so aufgefasst, dass die Argumentation, warum Obama daran „schuld“ sein soll, doch etwas sehr dünn ist.

  10. farmerboy schreibt:

    Fragen wir mal so: wenn ein Bundeswehrsoldat in Afghanistan fällt, wer ist dann „schuld“?
    Derjenige der geschossen hat? Eindeutig ja.
    Derjenige der ihn da hingeschickt hat? Trägt eine Verantwortung dafür, aber keine Schuld.
    Der Soldat selbst? Auch wenn er das Risiko kannte und es bewusst einging: nein.

    In dem Sinne ist Obama also definitiv nicht schuld am Tod eines GIs.
    Verantwortlich dafür eventuell ja, im Falle Irak/Afghanistan sind es aber sogar „Erblasten“ der Bush-Regierung.
    Da kann man höchstens sagen daß er mit dem geplanten Abzug nicht schnell genug war, aber das hat ja nun auch seine Gründe.. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s