„Verbuddelte Gutachten auf NRW-Skull Island“

Es ist gute Tradition der alteingesessenen Partei wissenschaftliche Gutachten, die nicht dem Ergebnis entsprechen, auf das man sich vorher geeinigt hat, einfach verschwinden zu lassen. Ob die dann im Giftschrank landen, einfach geschreddert werden, oder aber irgendwo abseits veröffentlicht werden, wo keiner nachschaut ist dann lageabhängig. Wobei man sich das schon auf der Zunge zergehen lassen muss. Mit Steuergeldern werden durchaus kostspielige Gutachten und Studien erstellt, die dann ignoriert werden, obwohl sie faktisch richtig sind, weil man politisch was anderes will, obwohl gerade bewiesen wurde, dass dieser ideologische Wunsch falsch, kontraproduktiv oder gar gefährlich ist.

Wenn man dann der Sache noch die Krone aufsetzen will, wird noch ein weiteres externes Gutachten für weitaus mehr Geld angefordert. Dieses kostet mehr Geld, weil alle Beteiligten wissen, dass es Mumpitz ist, quasi Schmerzensgeld. Die traditionellen Großmeister dieser Disziplin sind CDSUFDP, aber die Kollegen im SPDGRÜNEN-Spektrum haben stark „dazugelernt„. Aktueller Brennpunkt ist NRW und die Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Barbara Steffens. Am kommenden Donnerstag wird das NRW-Parlament das Nichtraucherschutzgesetz verabschieden. Darin kommt auch zum Ausdruck, dass E-Zigaretten mindestens so gefährlich sind, wie Atomkraftwerke, oder zumindest fast. Auf Nachfrage der NRW-Piraten kam nun plötzlich zum Vorschein, dass „Steffens bereits seit einem Jahr ein wichtiges Sachverständigengutachten vorliegt. Das Fazit des nun doch veröffentlichten Gutachtens: Die Überzeugung des Ministeriums, dass die chemische Zusammensetzung des Dampfes der E-Zigarette mit der des Tabakrauches vergleichbar sei, lässt sich nicht durch wissenschaftliche Erkenntnisse stützen.“ [Quelle] Über diesen Täuschungsversuch soll nicht im Parlament diskutiert werden, am Ende macht das noch Schule und grüne Bevormundungspolitik wird allgemein nach Faktenlage hinterfragt. Dem WDR liegen übrigens Hinweise vor, dass es noch weitere unter Verschluss befindliche Gutachten gibt, die man gerne weiter vergraben sehen will.

Die Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Barbara Steffens, ist übrigens „überzeugte Anhängerin aus persönlicher Überzeugung“ von Wunderheilungen[Link]…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu „Verbuddelte Gutachten auf NRW-Skull Island“

  1. 3-6 schreibt:

    „am Ende macht das noch Schule und grüne Bevormundungspolitik wird allgemein nach Faktenlage hinterfragt“

    ^^ Das wäre schön.

  2. ravensroft schreibt:

    Allein beim Wort Homöopathie bekomme ich agressionen. Als Pharmazeut weiß ich das es völliger Mumpitz ist und da ärgert es mich maßlos das so etwas von einer Gesundheitspolitikerin propagiert wird.

  3. sirdoom schreibt:

    Jupp^^. Ich bin ja teilweise durchaus für grüne Ziele zu haben, aber wenn dann bitte nach Faktenlage und nicht nach Wunschdenken. Was allerdings für alle Parteien gelten sollte*grlm*

  4. sirdoom schreibt:

    Bei der Kombi „Gesundheitsministerin“/“Homöopathie“ hatte ich auch so einen kleinen Gedankenaussetzer…

  5. 3-6 schreibt:

    Wasser bzw Alkohol ist eben viiiiiiiiiiiiel günstiger als richtige Medizin.

  6. sirdoom schreibt:

    Von wegen, wenn ich mir die Abzockerei in dem Bereich ansehe, will man da mit den ganzen Großen aus der Pharmabranche mitspielen! 😉 Ok, wenn du die Beschaffungsseite meinst, dann ja, es ist sehr viel günstiger und die Gewinnspanne noch weitaus höher^^

  7. DarkISI schreibt:

    50€ für nen gute Scotch oder 50€ für Wasser….
    Ich nehm den Alkohol 😉

  8. Cunningham schreibt:

    Aber nur wenn Du Fusel nimmst und so billig ist Lebensmittelfarbe auch nicht… *flöt*

  9. ravensroft schreibt:

    Es ist ja nicht nur Wasser, nein es ist Wasser in dem der „Wirkstoff“ (es gibt sogar eine Tinktur mit Uran) so verdünnt wurde das er selbst chemisch nicht mehr nachweisbar ist.
    Ich mußte so etwas selbst während meiner Ausbildung herstellen, immer wieder wird die Tinktur weiter verdünnt (das nennen Homöopathen potenzieren). Sehr aufwendig und völlig sinnlos.
    Es ist damit genau so „seriös“ wie Bachblüten, levitiertes Wasser und Geistheilung mt Kristallen.

  10. DarkISI schreibt:

    Ich bin da Realist. Ich nenne Wasser beim Namen 😉

  11. Gondrino schreibt:

    Wenns hülft, hülfts!!

  12. XDragoon schreibt:

    Zum Thema Homöopathie:

  13. DarkISI schreibt:

    😀
    Zu geil.
    😀

  14. 3-6 schreibt:

    Aber nicht vergessen, immer schön die Flasche gen Erdmittelpunkt zu schütteln…

    (D30 = Wenige Moleküle des Wirkstoffs auf die Gesamtheit der Materie im Universum…)

  15. sirdoom schreibt:

    Trotz vertuschtem Gutachten und inhaltlichem Nonsens ist das neue „Nichtrauchergesetz“ in NRW durchgegangen: NRW verbannt blauen Dunst aus der Gastronomie

    Da auch E-Zigaretten, die keinen Rauch verbreiten, sondern nur etwas Wasserdampf, auch mit drinstehen, lässt sich konstatieren, dass es nicht um Gesundheit sondern um ideologische Bevormundung geht.

    Laut Insidern plant die Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Barbara Steffens, schon ein neues Gesundheitsgesetz. Antibiotika, Schmerzmittel und Impfungen für Menschen werden verboten und durch Aquamarinsteine auf Rezept ersetzt…

  16. 3-6 schreibt:

    BTW habe ich mir gerade den Link zu dieser herumstammelnden Ökotussi angeschaut … woah.

  17. sirdoom schreibt:

    Wobei das schon jenseits von „Ökotussi“ und im „Eso-Freak“ – Bereich angekommen ist…

  18. XDragoon schreibt:

    Natürlich muss man auch Wasserdampf verbieten – dieses Gas ist immerhin für den Großteil des irdischen Treibhauseffektes verantwortlich.
    Darf dann eigentlich in Gaststätten noch gekocht werden?

  19. sirdoom schreibt:

    Es darf gar nicht mehr gekocht werden! Und heißes Wasser ist auch heikel. Aber Rohkost soll ja gesund sein und man kann sich auch mit kaltem Wasser waschen 😉

  20. ravensroft schreibt:

    Wasser verschwenden zum waschen? Du altes Ökoferkel, das ist verschwendung wertvoller Ressourcen ^^

  21. Skyrock schreibt:

    Ihr Banausen, hier ist die vollständige Erklärung wie Homöopathie wirkt: http://www.howdoeshomeopathywork.com/

  22. XDragoon schreibt:

    Bitte auch §166 StGb beachten.

  23. sirdoom schreibt:

    Homöopathie ist zum Glück noch keine Religion. Und außerdem gilt der 166er nur bei „Störung des öffentlichen Friedens“, sprich der wird nur jedesmal angewandt, wenn eine gewisse, größere monotheistische Religion ihren Propheten beleidigt sieht…

  24. XDragoon schreibt:

    Was, wenn die Homöopathen bei Beleidigung ihrer Ansichten damit drohen, die Produktion von Bachblüten einzustellen?

  25. sirdoom schreibt:

    Damit kann ich leben. Schlimmer wäre es, wenn die Homöopathen sich Rubin-Strasssteinchen-Sprenggürtel umschnallen und sich vor Apotheken in die Luft sprengen…

  26. ravensroft schreibt:

    Mit TNT in potentierung D12 ^^
    Zumindest in ihrer Welt sollte das dann nicht nur die Apotheke sondern den ganzen Landkreis verheren…

  27. sirdoom schreibt:

    Und Rubinstrasssteinchen sind im Grunde genommen ja auch noch quasi panzerbrechend!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s