„Zielgruppenpizza“

Wir hatten ja schon 1-2 Beispiele für Zielgruppentargeting. Ob Duff, Duff Grape oder oder Satanistenbrause. Geringfügig anders gelagert und auf mehreren Ebenen fragwürdig, geht es diesmal um Pizza.

Zielgruppenpizza - LogoDer Schwager von John Rambo hat nämlich offensichtlich einen Pizza-Liferservice aufgemacht, der natürlich „Rambo’s Pizza“ heißt und natürlich ein Deppenapostroph beinhaltet, wie nicht anders zu erwarten. Der Slogan der Firma ist hingegen sowohl passen, wie auch leicht bedenklich: “ Unser großes Ziel ist es, Ihren Geschmack zu treffen!“ Im Zusammenhang sowohl brillant wie daneben. Aber es gibt Sonderpunkte für den Versuch eine Clusterbombe des guten Geschmacks zu erschaffen…

Rambos Pizza

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu „Zielgruppenpizza“

  1. The Nightwatcher schreibt:

    Wenn seine Pizza schmeckt und preislich ok ist, dann scheiß auf seine Werbung bzw. seinen Flyer …
    … kann es sein, dass Du grade keine anderen Aufreger hast? 😉

  2. sirdoom schreibt:

    Der positive Gutmensch schlägt hier wieder zu, was?*g*. Aufreger hab ich genug, aber irgendwie langweilen die mich alle. Irre Religiöse hab ich etwas überbeansprucht in letzter Zeit, Griechenland/EU ist offensichtliche Insolvenzverschleppung, usw. Und Rambo^^ hat die Story frei Haus geliefert*g* Außerdem fand ich die Kombo durchaus witzig 🙂

  3. The Nightwatcher schreibt:

    Sag doch gleich, Dir war langweilig … 😛

  4. eismann2060 schreibt:

    Leuchtet die Pizza blau?

  5. sirdoom schreibt:

    Ich weiß nicht, ob ich da jetzt noch bestellen sollte. Die dürfte nämlich nicht nur blau leuchten, sondern auch extra für mich mit „Zusatzstoffen“ angereichert werden… 😉

  6. darkisi schreibt:

    Wenn dir so langweilig ist, dann nimm dann nimm dich dem hier an http://blog.darkisi.de/?p=1665 *kotz*

  7. darkisi schreibt:

    Glaubt man diversen Legenden, ist das doch so oder so bei jeder zweiten gelieferten Pizza der Fall 😉

  8. Nyx schreibt:

    *wirft einen blick auf die 60er pizza*

    Umzingeln läuft wohl nicht. 😎

  9. sirdoom schreibt:

    Ich verstehe gar nicht was du hast, Isi. Sind doch nur dieselben, notwendigen und wenn mit Bedacht eingesetzten, geringfügig in Rechte eingreifenden Maßnahmen, wie sie unsere rechtschaffenden und demokratischen Freunde in China oder Saudi-Arabien, denen wir wieder Panzer liefern, auch einsetzen. Und wer sich jetzt fragt, was ich eingeschmissen habe, den verweise ich an ein berühmtes Kent Brockman-Zitat.

  10. sirdoom schreibt:

    Damit hätten wir dann wohl auch alle Witze aus den Rambofilmen zusammen, oder? 😛

  11. sirdoom schreibt:

    Mag angehen, ich will es aber nicht herausfordern^^*g*

  12. darkisi schreibt:

    Du isst Ameisen?

  13. sirdoom schreibt:

    Nein, ich heiße meine neuen, insektoiden, chinesischen Herrscher willkommen, du Terrorist! 😛

  14. 3-6 schreibt:

    Typischer Hater-Artikel. Voll schlimm, wenn man nicht mehr auf Polizisten losprügeln kann, wenn die einem die Demo (=Randale) versauen. Und Du willst in ein Parlament?

  15. sirdoom schreibt:

    Na ja, in ein „Chinese Demoncracy“ Parlament kommt er sicherlich nicht rein. Nebenbei, hast du eigentlich die Artikel über den fünfzehnjährigen in Rosenheim gelesen, der sich die Zähne mit ner Wand aufm Polizeirevier ausgeschlagen hat, dank freundlicher Hilfe des Revierchefs? Oder die anderen zig Einträge zum Thema? 😉 Isi formuliert das natürlich schon recht einseitig-polemisch, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass dieser Gesetzesvorschlag einen Albtraumkatalog an Maßnahmen darstellt, die frisch aus den Diktaturen des Ostens importiert wurden…

  16. 3-6 schreibt:

    Ach, ich warte immer noch auf Nachricht über den armen Mitbürger aus der FR … aber da nur die FR berichtet hat, und die pleite ist… werden wir wohl niemals mitbekommen, was da war.

  17. sirdoom schreibt:

    Da gibts nichts zu berichten, weil die Polizei das untersucht, alles andere wurde schon gesagt und solange da nicht irgendwas neues bei rum kommt…

  18. Pingback: “Nachhaltige Zielgruppengerechtigkeit” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s