„FDP – Die Steuerkavallerie“

Die FDP hat sich als Angriffspunkt bei Peer Steinbrück – wie nicht anders zu erwarten – dessen Nebeneinkünfte vorgenommen. Weswegen man ihn auch auf Plakaten im Netz als P€€R ST€INBRÜCK schreibt. Man stelle sich bildlich einfach Philipp Rösler in einem Bunker vor, wie er Atombomben durch die Gegend wirft. Mal im Ernst, ohne es allzu böse zu meinen, aber die käuflichste aller Parteien, die Mövenpick-Bande, die Partei, deren Mitglieder und Spender zumindest zu einem Großteil in die Nähe von Schweizer Festgeldkonten zu rücken sind, macht da ein Fass auf? Da könnten sie doch gleich… aber ich greife vorweg.

FDP - die Steuerkavallerie - LogoDie SPD hat sich als „neues“ Thema – mal wieder – rausgesucht: Steuergerechtigkeit. Ein schärferes Vorgehen gegen Steuersünder sei wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Finanzierung von Bildung, sagte Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Die weit überwiegende Anzahl der Deutschen seien ehrliche Steuerzahler. Hätten sie allerdings das Gefühl, dass „insbesondere aus den besser ausgestatteten Etagen des gesellschaftlichen Gebäudes viele ihre Einkünfte am Fiskus vorbeibringen„, dann sei ein „Riss in der Gesellschaft„. Steinbrück zitierte Expertenschätzungen, denen zufolge den öffentlichen Haushalten in Deutschland durch Steuerbetrug jährlich bis zu 150 Milliarden Euro entgingen. Es gehe somit nicht um Kavaliersdelikte, sondern um erhebliche kriminelle Energie [LINK – Tagesschau.de, kann jederzeit depubliziert werden].

Was könnte die FDP in Gestalt von Philipp Rösler wohl darauf antworten? Also abgesehen von Steuersenkungen. Genau: Man verweist auf das vollkommen hirnrissige, zu Recht gescheiterte Steuerabkommen mit der Schweiz, was nichts anderes darstellte als die Legalisierung von Steuerbetrug für eine kleine Gebühr. Denn da die SPD dieses Machwerk an Dämlichkeit nicht unterstützt hat, sei es ihr mit der Steuergerechtigkeit nicht ernst. Es ist ja allgmein bekannt, dass man als FDPler z.Z. Panikattacken durchläuft und man da schon mal Unsinn redet. Und ich hab eigentlich auch gar keine Lust den nörgelnden Deichmolch Peer Steinbrück zu verteidigen, aber irgendwann ist der Bullshitfilter auch mal voll, gerade wenn noch Rückstände von Döring drin festhängen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Verkehrte Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „FDP – Die Steuerkavallerie“

  1. 3-6 schreibt:

    Die Zielrichtung ist aber eine andere: Wähler der FDP können Wirtschaftsfragen IMHO besser einschätzen als die Zielgruppe der SPD.
    Kann man schon daran erkennen, wie die Honorare Steinbrücks zu seinen Umfragewerten beigetragen haben – total lächerlich. Steinbrück ist der mit Abstand kompetenteste Politiker der Opposition, aber er wird wegen seiner Wählergruppe wohl untergehen.
    Danach kommt dann Siggi Popp, der nicht einmal den Zusammenhang zwischen Rückenproblemen und Übergewicht versteht. Der wird’s für die armen Arbeiter dann richten, ganz bestimmt…

  2. sirdoom schreibt:

    ^^Ob Wähler der FDP Wirtschaftsfragen besser einschätzenm können als die SPD-Wähler oder auch nicht sei mal dahingestellt. Aber du hast vollkommen damit recht, dass das SPD-Klientel sich mit Steinbrück und seinen Einnahmen verdammt unwohl fühlt. Und Gott – oder wer sonst auch immer – schütze uns vor Siggi Pop, da ertrag ich ja fast lieber nochmal die Angela…

    Nichtsdestotrotz fand ich den FDP-Angriff auf Steinbrück bei diesem Thema aber sowas von lächerlich.

  3. XDragoon schreibt:

    Übergewichtige Personen leiden seltener unter Rückenschmerzen als Unter- und Normalgewichtige. Versteht er das wirklich nicht?

    Ansonsten: immer drauf auf den Peer!

  4. sirdoom schreibt:

    Vorsicht, bleibe er bei Namensnennungen bitte eindeutig! 😛

  5. 3-6 schreibt:

    Das Kompetenzzentrum Medizin neben mir sagt, dass ich Recht habe. Mindestens, was den Zusammenhang Rückenschmerzen-Übergewicht angeht ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s