„Wigald Boning, Stanislaw Lem und Perry Rhodan“

Wigald Boning, Stanislaw Lem und Perry Rhodan - LogoManchmal stolpert man eher zufällig über Sachen, wo man einfach nicht weiß, ob die Verantwortlichen eine Wagenladung Drogen inhaliert haben und komplett am Rad drehen, oder ob es sich um eine geniale Vision von Leuten handelt die wirklich wissen was sie tun. In diesem Fall geht es darum, dass Wigald Boning Hörbücher zu Romanen von Stanislaw Lem macht und sie dafür eine „Hommage“ – manche würden sagen „totaler Rip-off“ – an den Stil der Perry Rhodander vor Jahrzehnten schon schlimm war und auch heute noch Beißreflexe im Premium“journalismus“ auslöst und trotzdem für alles mögliche herhalten muss – Reihe machen. Entweder ist das total genial oder zum wegrennen schlecht. Das soll bitte wer anders herausfinden!

Boning - Lem - Rhodan Style

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nicht kategorisiert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu „Wigald Boning, Stanislaw Lem und Perry Rhodan“

  1. Wallace schreibt:

    Mir ist es ganz ehrlich lieber, Boning macht in Science Fiction denn in Science. Damit kennt er sich nämlich wirklich nicht für fünf Pfennig aus…

  2. sirdoom schreibt:

    Hm? Ich hab irgendwo im Hinterkopf, dass er fürs ZDF Sachen kaputt machen durfte und das als Infotainment-Show verkauft wurde, hab ich aber nie gesehen…

  3. DarkISI schreibt:

    Man hat einen der Doofen an etwas wissenschaftliches gelassen? Die hatten sich den Namen damals doch nicht zum Spaß gegeben…

  4. lawgunsandfreedom schreibt:

    Ich hab‘ eine Folge gesehen. Lieber 10 Staffeln MythBusters am Stück, als 5 Min. Boning.

  5. ravensroft schreibt:

    Diese Knalltüte liest Lem? Womit hat Lem das denn verdient?
    Den Boning würde ich nicht mal die Tagesangebote im Rewe lesen lassen…

  6. ravensroft schreibt:

    Was kommt als nächstes? Michael Bay verfilmt den futurologischen Kongress?

  7. DarkISI schreibt:

    Mythbusters machen Spaß 🙂

  8. sirdoom schreibt:

    Michael Bay hat keine Zeit, der verfilmt gerade die Neuauflage von Fight Club 😛

    Boning ist so eine Sache. In kleinen Dosen und mit Abständen dazwischen find ich ihn ja durchaus gar nicht so schlimm, aber wenn der eine ganze Sendung durchgängig Unsinn macht, dann ist das schon harter Tobak^^

  9. lawgunsandfreedom schreibt:

    Eben! Und was Boning da verzapft hat war dumm und quälend.

  10. farmerboy schreibt:

    Tja, dafür wird der Mann halt bezahlt.
    Man lädt ja auch nicht Oliver Pocher in seine Show ein und erwartet daß er sich benimmt.. 😉

  11. Wallace schreibt:

    Ich erinnere mich noch an eine Szene aus dieser „Clever“-Sendung – der Name ist so zynisch – wo die Frage lautete, mit welcher Methode man Styropor am besten _entsorgen_ könne. Die von Boning präsentiere Antwort war dann „in Aceton auflösen“. Joa… löst sich super auf in Aceton. Nur hat man dann das nicht verrottende aber sonst ziemlich harmlose und vor Allem vollständig recycelbare Polystyrol in einem reizenden Lösungsmittel „verschwinden“ lassen. Eindrucksvoller Vorgang aber unter dem Stichwort _Entsorgung_ voll daneben.

    Boning und seine Co-Moderatorin haben auch mal „zugegeben“, dass sie beide keine Ahnung von dem haben was sie da tun. Hatte jeder, der die Hose nicht mit der Kneifzange anzieht, zwar auch so schon gemerkt, aber die Ehrlichkeit muss man trotzdem mal lobend erwähnen.

    Ich weiss schon, wieso ich Fernsehen aufgeben habe. In dem Zusammenhang: Wir bekommen ein zweites Jahr Geek & Sundry auf YouTube: http://www.youtube.com/user/geekandsundry 🙂

  12. DarkISI schreibt:

    Man lädt Oliver Pocher generell nicht in Shows ein. Punkt! 😉

  13. sirdoom schreibt:

    Nach Felicia hab ich alles was du vorher gesagt hast wieder vergessen 😀

  14. Wallace schreibt:

    Dann klick schnell auf diesen Link. Das sollte helfen: http://www.youtube.com/watch?v=WUU4L0QzA0E

  15. sirdoom schreibt:

    Inhalt > 🙂

    Neuer Haarschnitt > Ich mag ja sonst Ponys und an der Farbe hab ich nix auszusetzen, aber warum muss Felicia sich Haarschnitttechnisch nen Pony schneiden.Ich fand das schon bei anderen Leuten gaaaanz schlimm über die letzten Jahre…*sigh*. OMG, jetzt red ich schon länger als 2 Zeilen über nen Haarschnitt. *arghs* Ich geh mich selbstkasteien und lese erstmal „Physics for Dummies!“

  16. farmerboy schreibt:

    Stimmt irgendwie, aber wenn du nen kleinen, harmlosen Skandal willst..
    Weist schon, schlechte Presse und so.. 😉

  17. sirdoom schreibt:

    Wobei Pocher da auch verbraucht ist, bei der letzten ARD „Wie gehen wir mit der Nazi-Vergangenheit um/Darf man darüber Witze machen“ war Pocher ja auch dabei und noch viel langweiliger als der Rest… Vielleicht „fängt“ er sich noch wieder 😉

  18. Wallace schreibt:

    Der Thread dazu im G&S Forum war mehrere Seiten lang. 😉
    Ich persönlich liebe Felicias nicht-mehr-ganz neue Frisur und finde, sie sollte die Haare viel öfter so tragen, dass man den Pony auch sieht. In der Praxis klemmt sie den nämlich oft zur Seite, wie im ersten Video.

  19. sirdoom schreibt:

    Du Modernist, du! 😛

    Bei genauerer Betrachtung hoffe ich stark, dass niemand diesen Seitenthread je liest!!!

  20. DarkISI schreibt:

    Zu spät. Screenshots als Beweissicherung :p

  21. sirdoom schreibt:

    Schergen! Packt den Purschen und werft ihn zu Poden!!!

  22. XDragoon schreibt:

    Hm… wie schmal kann das hier eigentlich noch werden?

  23. DarkISI schreibt:

    Ich kann bei dir nicht mehr auf „Antworten“ klicken. Also nicht mehr schmaler.

    Sauerei!

  24. sirdoom schreibt:

    Artikelmotto seit heute: Der schmale Grad! 😀

  25. Wigald schreibt:

    Ist ja schon 10 Jahre her. Die Sterntagebücher passen zu mir, das Rhodancover finde ich gelungen. Die Grundidee, das Gesamtwerk Lems einzusprechen, wurde aber nicht weiter verfolgt. Schade; ich bin seit früher Jugend glühender Lem-Verehrer.

  26. sirdoom schreibt:

    Hach, die Probleme des Internets…

    Entweder ein Fake, da Wigald Boning keine Nischen-Hinterhof-Blogs im Internet liest oder ein „Nicht zu ernst nehmen, wenn Nerds im Netz über öffentlich-rechtliches Fernsehen und die Protagonisten lästern, das gehört zum Lifestyle. Und grundsätzlich sei mal gesagt: Es ist immer schön, wenn wer was im SciFi-Bereich macht“ 🙂

    Das zutreffende bitte ankreuzen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s