„Boston Marathon – Sexuelle Befreiung war schuld!“

Der Anschlag auf den Boston-Marathon hat wieder mal gezeigt, dass solche Terrorakte auch wirklich jeden Verschwörungstheoretiker aus den Löchern locken. Dabei sind absurde Einzelmeinungen an sich kein Problem und immerhin haben sich ganze Nationen auf Verschwörungstheorien berufen und tun dies teilweise immer noch. Problematisch wird es wenn Extremisten mehrheitsfähig werden und ihr offensichtlicher Unsinn von vielen für bare Münze genommen wird. Da kann man sich in Deutschland noch fast glücklich schätzen, dass hier nur die Vorratsdatenspeicherung gefordert wird, um solche Anschläge zu „verhindern„.

Sex Kills - LogoIn rechtgerichteten Kreisen US-Evanglikaler ist man da allerdings schon ein paar Schritte weiter. Nachdem schon mehrfach prominent festgestellt wurde, dass es Vergewaltigung eigentlich nicht gibt – eine Erfindung von Kampflesben – hat sich das einflussreiche Family Research Council dazu entschlossen in die Offensive zu gehen, um die USA zu retten. Der FRC ist berühmt-berüchtigt für hehre Ziele wie die Errichtung eine Gottesstaates, seinen Rassismus, Frauen- und Schwulenfeindlichkeit, Verbot von Abtreibung, Verhütungsmitteln und Pornographie – oder was man dafür hält – und arbeitet aufopfernd daran, dass in Uganda mehr Homosexuelle abgeschlachtet werden. Und der FRC ist keine Terrororganisation, sondern eine anerkannte, gemeinnützige Organisation.

Da konnte man gespannt sein, was dem FRC zum Anschlag in Boston einfällt und natürlich wurde man nicht enttäuscht.

In the aftermath of horrible tragedies like Newtown, the government desperately wants to do something–even if that something is the wrong thing. There seems to be this notion, at least among liberals, that more laws will protect us–but as we all witnessed in Boston, that isn’t necessarily the case. The government can’t make us safer until it recognizes that the problem isn’t the instruments of violence–but the environment of it. […]

If Congress wants to stop these tragedies, then it has to address the government’s own hostility to the institution of the family and organizations that can address the real problem: the human heart. As I’ve said before, America doesn’t need gun control, it needs self-control. And a Congress that actively discourages it–through abortion, family breakdown, sexual liberalism, or religious hostility–is only compounding the problem.“ [Link]

Genau! Die sexuelle Revolution/Befreiung, Abtreibungen, Homosexualität, der obskure und undefinierte „Zusamenbruch der Familie“ und natürlich die Feindlichkeit gegenüber der Religion – was von einer Organisation kommt, die jeden Andersgläubigen auf dem Scheiterhaufen brennen sehen will! – sind schuld am Anschlag in Boston! Klingt absolut logisch…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Boston Marathon – Sexuelle Befreiung war schuld!“

  1. XDragoon schreibt:

    Genau! Die sexuelle Befreiung ist Schuld! Vor allem die in diesen Hyperliberalen islamistischen Staaten wie der Tschechei! Direkt einmarschieren müsste man da!
    http://dailycurrant.com/2013/04/22/sarah-palin-calls-invasion-czech-republic/

  2. sirdoom schreibt:

    Immerhin: Wenn S. Palin die Truppen anführt, kommen die da nie an*g*

    [/spoiler: „The Daily Currant is an English language online satirical newspaper that covers global politics, business, technology, entertainment, science, health and media. It is accessible from over 190 countries worldwide – now including South Sudan. Our mission is to ridicule the timid ignorance which obstructs our progress, and promote intelligence – which presses forward.„]

  3. Nyx schreibt:

    Hi hi…

    ich stelle mir das gerade bildlich vor… hi hi. 😀

  4. XDragoon schreibt:

    Man gebe ihr ein (ungeladenes) M16 und setze sie mit dem Fallschirm über Prag ab.

  5. sirdoom schreibt:

    Können wir statt der Munition nicht den Fallschirm weglassen?*g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s