„Fieberglasträume – Nachschlag“

Fieberglasträume - out now - logoNachdem wir für Fieberglasträume schon einen Buchtrailer und die Lesung von Demeters Garten hatten, die zweite Auflage im Verkauf ist und ich auch schon etwas über meine Geschichte „Die 3 Tage des Hiob“ erzählt habe, gibt es nun noch etwas Nachschlag.

FTG - cover logo - insertNatürlich kann man Fieberglasträume auch auf Facebook „liken“ und in der Cthulhu Libria Nr. 55 taucht FGT ebenfalls auf. Dazu gibt es eine neue FGT-Review bei Janetts-Meinung von Stefan Cernohuby (Encouragement Award – Träger der European Science Fiction Society). Und es gibt auch eine zweite Lesung: Niklas Peinecke liest seine Geschichte „Animatoo“ (leider nur mittlere Tonqualität).


Fieberglasträume – Kybernetische Kurzgeschichten ist eine Cyberpunk-Anthologie die im März 2013 im Begedia Verlag erscheinen wird. Mit Geschichten von: Peer Bieber (moi himself), Michael K. Iwoleit, Peter Hohmann, Sven Klöpping, Jens Ullrich, Niklas Peinecke, Thorsten Küper, André Wiesler, Michael Rösner, Frank Hebben, Christian Günther, Frank Werschke, Jan-Tobias Kitzel, Ingo Schulze und David Grashoff. Mit einem Vorwort von Rob Boyle (ehemaliger Shadowrun Line Developer/Eclipse Phase), herausgegeben von André Skora und Frank Hebben. Umschlagbild von Christoph Jaszczuk und dazu 15 weitere Farbtafeln. Fieberglasträume – Kybernetische Kurzgeschichten Preis: 14,95 €, Taschenbuch, 336 Seiten ISBN: 978-3-943795-40-0

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Netzwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s