„Propaganda – Die Terrorhelfer vom Guardian“

Eigentlich hat das relativ lange gedauert und man hat früher damit gerechnet. MI5-Chef Andrew Parker und konservative Zeitungen wie die Daily Mail und der Telegraph haben sich zum Gegenschlag entschlossen und werfen dem Guardian vor, Terrorhelfer zu sein.

Terrorhelfer Guardian - LogoNatürlich würden die Behörden ihre Mittel nur gesetzmäßig gegen Terroristen einsetzen und sich an die Vorschriften halten – was ja nun schon mehrfach widerlegt wurde – und die Enthüllungen von Edward Snowden und dem Guardian seien wie ein Geschenk für Terroristen, das sie nutzen könnten, um uns zu entkommen und uns dann anzugreifen. „Die Enthüllungen hätten der Sicherheit der westlichen Welt den größten Schaden der Geschichte zugefügt“ [Link] ist ein weiteres Superlativ der Behauptungen. Dazu kommen Aussagen wie „The Guardian has produced a ‚handbook‘ that will help fanatics strike at will. Security officials say there was no public interest in Guardian’s expose.“ [Link]

Daily Mail - Gift to terroristsDer Guardian hat bisher nur einen kleinen Teil der Dokumente veröffentlicht. Dabei ging es nicht ein Mal um Aktionen gegen Terroristen, sondern um die Verletzung von Bürgerrechten, Angriffe auf Einrichtungen der EU, das brasilianische Energieministerium, Wirtschaftsspionage, etc. Aber wir wissen ja alle: Bürgerrechte sind „Terrorrechte“ und wer nicht für uns ist, gehört vernichtet. Und mit dem Telegraph und der Daily Mail hat die britische Regierung – mal wieder – willige Helfer gefunden. Ich warte gespannt auf das große Interview von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in der WELT…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Propaganda – Die Terrorhelfer vom Guardian“

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Tjä – der gemeine Bürger weiß natürlich nicht, daß die „Terroristen“ schon längst wissen, wie man sicher kommuniziert – auch über das Internet. Es ist sehr leicht ein konspiratives Netzwerk aufzubauen. Das ist seit Jahren in zahllosen Publikationen beschrieben worden. Erwischt werden Täter meist deshalb, weil sie sich dämlich anstellen und sich – trotz guter Sicherheitsinfrastrukturen – selbst verraten, wie z.B. hier geschehen: Silk Road, der Online-Drogenring und das FBI

    Was die Daily Mail und der MI5 da betreiben ist nichts anders als FUD. Das blöde dran ist, daß es doch etliche Leute geben wird, die den Unsinn glauben.

    [Admin Edit: Link zu FUD eingebaut/Link zu Silk Road/FBI aufgehübscht]

  2. lawgunsandfreedom schreibt:

    Jepp! Sehr richtig!

    Übrigens, in den USA läuft so ein Programm schon seit 2011:

    Homeland Security moves forward with pre-crime detection, Terrorist pre-crime detector field tested in United States, Pre-Crime Detection System Now Being Tested in the U.S.

    Die Menschen werden ihr natürliches Verhalten verändern, um nicht in den Fokus der Überwachungsmaßnahmen zu geraten: Why pre-crime prevention is a terrible idea.

    Hm, 1984 war nicht als Anleitung gedacht …

  3. sirdoom schreibt:

    Der britische Geheimdienst und die Politik wollen Rache am Guardian, weil sie die Snowden-Dokumente immer weiter auswerten und sich nicht haben unterkriegen lassen, der Rest der britischen Pressen will den Guardian brennen sehen, weil der dieser 2011 den News-International-Skandal publik machte und die britische Presselandschaft bloßstellte.

    Da der Guardian also als eine von ganz wenigen Zeitungen seinen Job richtig macht, stürzen die beleidigten Koyoten sich auf die Zeitung.

    Hetzjagd auf den Guardian

  4. pseudo-anonymous schreibt:

    Angeblich wurde George Orwell im Jahr 1984 für seinen Roman 1984 verspottet, weil er mit seiner Zukunftsprognose die technischen Möglichkeiten des Jahrs ’84 weit unterschätzt hatte.
    Was daran so lustig gewesen sein soll, daß man ihn verspotten muß, habe ich allerdings nie verstehen können. 😐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s