„Drollige Dementis“

Die Enthüllungen über US-Geheimdienstaktivitäten haben einige deutsche Journalisten dann doch angeregt etwas weiter zu graben und mal bei anderen Dingen nachzuhaken. Der NDR/ARD und die Süddeutsche Zeitung haben sich zusammengetan, um über Drohnenkriege, gezielte Tötungen, Entführungen und andere unappetitliche Ereignisse auf oder von deutschem Boden aus zu berichten [Vorabmeldung bei Heise.de].

Dec. 17 airpower summary: Reapers touch enemy forcesErwartungsgemäß musste die deutsche US-Botschaft ein Dementi streuen [Link Tagesschau Special], was allerdings leichte Züge von Baghdad Bob/Comical Ali trägt. Die SZ-Artikel seien „voll von Halbwahrheiten, Spekulationen und Unterstellungen„, erklärte die Botschaft. Die Vereinigten Staaten würden grundsätzlich – Achtung, Realsatire! – „nicht entführen und foltern sowie den Einsatz dieser illegalen Maßnahmen durch irgendein anderes Land weder gutheißen noch unterstützen.“ Genau, denn von Extraordinary Renditions, Black Sites, gezielten Tötungen und Drohnenangriffen haben wir noch nie was gehört und auch alles nie getan, obwohl alle belegbar wissen, dass das Gegenteil zutrifft. Natürlich ist es der Job der US-Botschaft die Kommunikationslinie beizubehalten, lächerlich macht man sich dabei natürlich schon. Aber man hat natürlich noch ein „Killer – Argument“ in der Hinterhand: >> Zudem seien „ungeheuerliche Behauptungen den deutsch-amerikanischen Beziehungen und unseren gemeinsamen Anstrengungen zur Bewältigung globaler Herausforderungen nicht förderlich„. << …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu „Drollige Dementis“

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Alles seit mehreren Jahren bekannt, zumindest in der Szene, in der sich die Geheimdienstauskenner rumtreiben. Interessant, daß jetzt endlich mal die Leitmedien was mitkriegen. Gräbt man ein bisschen nach, dann findet man raus, daß einige wenige größere Medien schon vor Jahren über den Verdacht geschrieben haben – ganz hinten unter „Vermischtes/internationale Politik“. Aber das ging völlig unter.

  2. The Nightwatcher schreibt:

    „… den deutsch-amerikanischen Beziehungen und unseren gemeinsamen Anstrengungen zur Bewältigung globaler Herausforderungen nicht förderlich“

    Fasse ich aus dem Mund des Sprachrohrs dieses Besatzungsstaates als ernsthafte Drohung auf. Wie viele Soldaten hat diese Clique politisch verrotteter *zensiert* noch bei uns zu stehen!?

  3. sirdoom schreibt:

    Jupp, waren ja auch immer nur Gerüchte und offiziell wurde immer gesagt es gäbe ja keine Beweise, war ja auch geheim…

  4. sirdoom schreibt:

    Als Drohung fasse ich das auch auf, allerdings eher in diplomatisch/wirtschaftlicher Sicht. Militärisch lohnt sich das ja alles nicht, viel zu teuer 😉

  5. The Nightwatcher schreibt:

    Was will der Ami denn wirtschaftlich machen? Da sitzen die Chinesen doch am weitaus längerem Hebel! 😉

  6. sirdoom schreibt:

    USA: „China, zeig den Deutschen mal was Sache ist. Die sollen kuschen!“
    China: „Und warum sollte ich das tun?“
    USA: „Weil ein Großteil deiner Investionen bei uns rumgammelt und wenn wir nicht mehr als Chef gesehen werden, dann verpufft das instantan!“
    China: „Ey, Deutschland…!!!“

    Sowas in der Art 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s