„Our Private Idaho“

Privatisierung* gilt ja in einigen Kreisen immer noch als Allheilmittel. Das erstreckt sich zunehmend auch auf Gefängnisse. Dabei ist jetzt schon mehrfach bewiesen worden, dass privatisierte Gefängnisse MEHR Kosten als staatliche Gefängnisse –  bei reinen low risk Insassen die sich benehmen und mit denen man arbeiten kann stimmt das Preis-/Leistungs-/Ausbeutungsverhältnis meist noch, aber sobald es ans Eingemachte geht

Private Idaho - Logo*Was nicht automatisch heißt, dass der Staat es besser kann. Es gibt ja auch durchaus ein paar Beispiele wo eine – zumindest – Teilprivatisierung Wunder gewirkt hat. Privatisierungen und PPPs sind bloss keine Allheilmittel, gerade in Bereichen, wo Rentabilität/Gewinn nicht unbedingt der Maßstab sein kann und darf.

Und das ist meist nur der Anfang der Probleme. Denn um rentabel zu bleiben muss ein Knast ständig belegt sein, sprich er braucht konstanten Nachschub. Weshalb auch schon einige bestechliche Richter in den USA erwischt wurden, die Angeklagte absichtlich und fälschlich schuldig gesprochen haben, um die Belegungsquoten zu erfülllen [Link: Kids for cash]. Dazu kommt natürlich noch die Problematik des „convict leasing“ (Bereitstellung von Haftleiharbeitern durch den Staat an Privatunternehmen), was von vielen als moderne Form der Sklaverei gesehen wird.

Ein aktuelles Beispiel ist das CCA Prison in Idaho/USA, welches seit über zehn Jahren durchgängig selber vor Gericht steht: „The CCA prison has been the subject of multiple lawsuits alleging rampant violence, understaffing, gang activity and contract fraud by CCA. CCA acknowledged last year that falsified staffing reports were given to the state showing thousands of hours were staffed by CCA workers when the positions were actually vacant. And the Idaho state police is investigating the operation of the facility for possible criminal activity. A federal judge also has held CCA in contempt of court for failing to abide by the terms of a settlement agreement reached with inmates in a lawsuit claiming high rates of violence and chronic understaffing at the prison.“ [Link]

Die Vorsitzende des Gefängnisauschusses in Idaho Robin Sandy sagt übrigens weiterhin, dass sie gegen eine staatliche Übernahme des CCA ist, „because she didn’t want to grow state government“ … Immerhin hatte Serco diesmal seine Finger nicht im Spiel…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Our Private Idaho“

  1. farmerboy schreibt:

    Und wenn…? (3. Absatz)
    Ansonsten gibt es eh wenige Bereiche in denen eine Privatisierung sehr viel gebracht hat. Abgesehen von den entstehenden Konzernen die so die Grundversorgung der Bevölkerung in die Finger bekommen haben.
    Mal ehrlich: kann es bei den reinen Staatsunternehmen im Energiebereich so viel schlimmer gewesen sein was Effizienz und Arbeitsmoral anging als bei der RWE.ON `? ^^

  2. sirdoom schreibt:

    Und wenn“ war ein Überbleibsel eines gestrichenen Satzes der vom Thema wegführte, thx^^

    Na ja, Guyver würden da sicherlich ein paar Punkte einfallen 😉 aber imho kann es bzgl. Effizienz und Arbeitsmoral da gar nicht so viel schlimmer gewesen sein.

  3. XDragoon schreibt:

    Ich fände es sehr amüsant wenn diese Knastbetreiber in ihren eigenen Gefängnissen landen würden. Allerdings würden es wohl selbst im Fall von Verurteilungen höchstens Geldstrafen werden.

  4. Cunningham schreibt:

    Wegen Überfüllung geschlossen:
    In Californien sind streckenweise die Gefängnisse so sehr überfüllt, dass Zellen überbelegt sind und streckenweise Gewalttäter vor ihrer Zeit wieder in die Freiheit entlassen werden und andererorts muss noch künstlich nachgestopft werden.

    Und irgendwie dachte ich schon, dass Sheriff Joe Arpaio schon das Ende gewesen wäre:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Arpaio

  5. sirdoom schreibt:

    Ich habe leider die Vermutung, dass da noch so einiges „geht“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s