„ARIEL 88 – Wäscht extraweiß!“

Pünktlich zur Fussball-WM 2014 bringt ARIEL eine Sonderedition ihres Waschmittels heraus. Die Verpackung angelehnt an das Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft, mit der Trikotnummer 88. Das Codewort der rechten Szene für Heil Hitler.

Ariel - 88 EditionNun wurde ich darauf hingewiesen, dass nicht jeder mit den Codes der rechten Szene vertraut ist, obwohl ich selber was dazu im Schulunterricht und bei der Bundeswehr hatte. Aber man kann ja nicht alles wissen. Und außerdem, wo soll da ein Zusammenhang bestehen? Ganz einfach: FußballNATIONALmannschaft, deutsches Trikot und die 88? Vom Kontext ist das schon etwas sehr heikel. Und wenn das den ca. 100 Personen, die an dieser Werbeidee mitgearbeitet haben, ALLEN nicht aufgefallen ist, dann ist das schon ein richtig derber FAIL. Immerhin gibt es haufenweise passende Werbebotschaften zur 88er-Edition von ARIEL. Wäscht extraweiß!“ „Arische Frische!“ oder auch „Sieg an der Wäschefront!“ Und es gibt ARIEL ULTRA eine ganz neue Bedeutung…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter verbale Diarrhoe, visuelle Diarrhoe abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Antworten zu „ARIEL 88 – Wäscht extraweiß!“

  1. Schattenkanzler schreibt:

    Das ist ja schon fast ein Epic Fail!

  2. Cunningham schreibt:

    Toni Kroos hat auf seinem NATIONALmannschaftstrikot die Nr. 18… zufall?

  3. sirdoom schreibt:

    Nö, nur mangelndes Fingerspitzengefühl.

  4. sirdoom schreibt:

    Anscheinend nicht. Im Gegenteil bin ich entweder ein Nazi oder Linksextremer, weil nur Nazis oder Linksextreme das wissen. Außerdem bin ich ein Drecks-Gutmensch und soll mich hüten hier Deutschland in den Dreck zu ziehen – alles gestern in den sozialen Medien…

    Immerhin hab ich jetzt eine gute Vorstellung davon, wie viele Faschos und/oder Idioten bei mir im Bekanntenkreis (und deren Bekanntenkreis) rumlaufen.

  5. Cunningham schreibt:

    Ich weiß, gleich kreidet man mir wieder was an aber was solls: doomi, es sind Zahlen, sie tun Dir nicht weh….

  6. nin_ja schreibt:

    immerhin ist es ein colorwaschmittel, also auch für farbiges geeignet – bwahaha

  7. sirdoom schreibt:

    Ariel – Das Vol(l)kswaschmittel! 😉

  8. Nevermind schreibt:

    Immerhin Ariel und nicht Persil 😉

  9. derseltsamedoktor schreibt:

    ne ne, Persil ist erst wichtig wenn der spuk vorbei ist und keiner mit dabei war 😉

  10. Pingback: Des Führers Waschmittel, Ariel 88 – bored teenagers

  11. farmerboy schreibt:

    Tja, Ariel wäscht farbige Flecken halt wieder reinrassig weiß….

  12. Brutus schreibt:

    Haha… das Gefühl kenne ich. Ich bin komischerweise jedes mal wieder überrascht, wie stumpf Leute seien können, sobald es um ein Thema geht, bei dem die „vernünftige“ Antwort nicht irgend was ist, was sie einfach aus den (Sozialen-)Medien nachplappern können – gerade wenn die Leute aus’m Bekanntenkreis kommen und man sie eigentlich für ganz umgänglich und aufgeklärt hielt. Aber sind ja alle so smart und individuell 😉 Anyway: ist das wirklich echt?

  13. sirdoom schreibt:

    Jupp, leider. Ich verlink nochmal ne andere Aufnahme. Aufgenommen im Edeka Center Scheller, Dresden

    Link

  14. sirdoom schreibt:

    Weiße Reinheit auch im Knüppelwaschgang 😉

  15. wolfwal schreibt:

    Ich verstehe nicht ganz, welche Bedeutung die Zahl 88 für Ariel hat?

  16. sirdoom schreibt:

    ^^Siehe Bild: Die Sonderedition hat auch extra viel drin. Also statt 83 Ladungen Wäsche, die man damit angeblich waschen kann, sind es 83+5, also 88, deshalb auch die Trikotnummer 88. Davon ausgehend, dass da keiner von vornherein ein S*eg He*l geplant hatte 😉

  17. Tom schreibt:

    Ihr kranken Gutmenschen!!! Hoffentlich lässt Ariel nicht auf Euch gestörten Menschen, die so wenig Sinn im Leben haben, dass sie sich um so etwas kümmern!

  18. schwarzmaler20 schreibt:

    An Zufall mag ich nicht glauben. Da hat wohl ein verkappter Nazi im Brainstorming mal ausprobiert, wie weit er gehen kann. Und niemand der anderen 99 Leute bei Ariel hat es gemerkt.

  19. sirdoom schreibt:

    Hm, wie kommst du denn da drauf? Wer ist hier denn Gutmensch?

  20. Johann schreibt:

    Nazis raus!!!!!!!!!!

  21. Fiu schreibt:

    Einfach hirnlos, diese Aktion. Und überflüssig. Ich warte drauf, dass die ersten Dumpfbacken mit einem T-Shirt „ARIER 88“ rumlaufen

  22. bubu schreibt:

    und niemandem fällt auf, dass oben drauf „neue Konzentration“ steht? das kann doch jetzt kein Zufall sein. eigentlich steht bei sowas doch eher „neue Formel“ oder so….

  23. sirdoom schreibt:

    Hanlon’s Razor 😉 – „Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.“ – „Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“

  24. Das Team von Ariel schreibt:

    Lassen Sie uns bitte eines vorneweg stellen: Procter & Gamble ist Werten wie Toleranz, Respekt, Vielfalt und Menschlichkeit verpflichtet. Das gezeigte Foto und der Blog-Post beziehen sich auf eine Sonderaktion zu einem Ariel Vorteilspack zum Fußballsommer mit 83 + 5 Waschladungen. Die Zahl 88 im Packungsdesign bezieht sich allein auf die addierte Zahl der Waschladungen. Wir bedauern es sehr, wenn es zu falschen Assoziationen kommen kann und distanzieren uns ENTSCHIEDEN von jeglichem rechten Gedankengut. Ziel der Aktion war allein das Ergebnis der auf der Packung angegebenen Rechenaufgabe 83 + 5 gut sichtbar darzustellen. Es war niemals unsere Absicht zu provozieren. Die Sonderedition wird bereits seit Montag nicht mehr ausgeliefert.

  25. sirdoom schreibt:

    @Ariel: Gut zu wissen!

    Man könnte eventuell mal was dazu auf der Ariel-FB-Seite sagen 😉

  26. bella marie schreibt:

    Warum so schlecht? Die werbung ist soo genial! Und so lange nicht das logo der nsdap oder gesicht eines gauleiters oder des führrers…auftaucht auf der waschmittel packung ist es mir recht so. Oder irgend einer politischen partei…
    Hauptsache waschmittel!

  27. vixen schreibt:

    doch es wäre die wahre Pracht, verbietet doch die 14 und die 8,8,8,8,8,8

  28. hans schreibt:

    Ich wurde an einen 18 geboren, toll jetzt bin ich ein Nazi.

  29. hans schreibt:

    Was sind das nur für Deutschland „Hasser, die ständig versuchen wollen unser land in den dreck ziehen zu müssen.
    Ich hatte mal Schuhe von -GEOX- gekauft.
    Schon kam ein Kommentar von so einen Volks-Hasser der sagte:

    Geox Schuhe tragen die Nazis , da:
    GE= Germany, O=Orginal und X= für Nazi steht!!!!!

    Nur gut das mein 4.jähriger Enkel nicht weis, das er jetzt auch schon ein Nazi ist.

  30. Runa schreibt:

    Ich musste an den Spruch denken: „Was ist egal? 88“ 😉
    Kleine Denksportaufgabe 😉

    Ob man sich darüber aufregen sollte? Lustiger Weise wird uns die Kriegsvergangenheit bei jeder Gelegenheit unter die Nase gerieben, wenn es dienlich ist. Politiker müssen sofort zurücktreten, wenn sie sich ansatzweise in diese Richtung ausgedrückt haben, und Nationalstolz bitte durch ein schlechtes Gewissen ersetzen…

    So ein Fauxpas verdient es, gehörig durch den Kakao gezogen zu werden. Und gerade weil die vielen Waschmittel-Assoziationen zu der „schnöden Zahl“ so ungewollt satirisch sind, verdient diese Aktion einen Platz in der Kategorie „Epic fail“!

  31. sirdoom schreibt:

    ^^Nein, deshalb ist man kein Nazi.

    „Nazi“ oder zumindest nationalistisch gesinnt ist man wahrscheinlich, wenn man ob des Themas von „Volkshassern“ und „wollen unser Land in den Dreck ziehen“ redet …

  32. sirdoom schreibt:

    Also vom Blickwinkel des reinen – schwarzen – Humors betrachtet, ist das natürlich wirklich Comedy Gold 😉

  33. J.Grupe schreibt:

    Wir haben in Deutschland schon Probleme .Wenn wir über so etwas berichtet wird . Man kann in vieles etwas hineininterpretieren wenn man sonst keine Sorgen hat. Oder ist schon einer auf die Idee gekommen das Hamburger Kfz Kennzeichen zu (HH) zu verbieten.

  34. mark schreibt:

    mmh…ich bin weder rechts noch links und – wenn ich ehrlich sein soll – finde ich das ganze getöse um ne waschmittelpackung ziemlich schräg. wenn ich in nen laden gehe und waschmittel kaufe, ist es mir ziemlich egal ob da ne 88, ne 18 oder sonstiges draufsteht. das ding wird gekauft, geleert und weggeschmissen. man muss echt ziemlich paranoid sein um in jeder zahlen- und buchstabenkombination gleich den niedergang der gesellschaft oder des weltfriedens zu sehen. und – oh gott ich wusste es – die abkürzung für autohaus ist „ah“…und es gibt süßigkeiten von der firma hitschler…und die schmecken auch noch…skandal aber auch… 😉

  35. sirdoom schreibt:

    Hat nix damit zu tun. Strohmann-Argument.

  36. farmerboy schreibt:

    Achtung Polemik: Edeka hat eine regionale Zielgruppe erkannt? ^^

  37. sirdoom schreibt:

    Diese diskriminierende Aussage kann ich so nicht unterstützen! … aber jupp 😉

  38. farmerboy schreibt:

    Ja, die braunen Stadtmusikanten….noch so eine Faschoband… *kotz*

  39. kaum_zum_Glauben schreibt:

    Gut, dass ich NICHT in 88 geboren wurde…

  40. Runa schreibt:

    *lach* Gut, dass der IQ nicht bei 88 liegt, andererseits würde es erklären, wie man so am Thema vorbei schreiben kann.

  41. pseudo-anonymous schreibt:

    Huch, wann wurde denn das letzte Mal hier ein Beitrag so enthusiastisch kommentiert? O_o
    Und all das nur, damit sich sonst kaum zu blicken lassende Personen mehr oder weniger sinnvoll dazu äußern können, wer hier alles rechts-, links- oder gutmenschextrem ist. ^^
    Auf der anderen Seite bin ich all jenen dankbar, die sich durch ihre vehemente Reaktionen und persönlichen Angriffe als das entlarvt haben, was sie sind. Vielen Dank! 😀

  42. sirdoom schreibt:

    Wobei ich die Reaktionen auch ziemlich interessant finde, weil ich mich beim Begleittext ziemlich zurückgehalten habe. Da wären noch ganz andere Möglichkeiten vorhanden gewesen. Aber selbst so scheint das ja ein Affront sondergleichen zu sein.

    Überboten eigentlich nur von Conchita Wurst, der ESC 2014-Gewinnerin, die PI-News spontan zu Schnappatmung getrieben hat. Ein Travestie-Künstler – gabs noch NIE*g* – und das Abendland geht unter…

  43. derseltsamedoktor schreibt:

    Naja, 1998 hat eine transsexuelle Sängerin aus Israel den ESC gewonnen. Aber daran sollte man die Stammtisch Schirinowskis besser gar nicht erinnern 😉

  44. derseltsamedoktor schreibt:

    Und ja, ich weiß das es einen wichtigen Unterschied zwischen Transexualität und Travestie gibt aber das dürfte für die geistigen Minderleister von PI und Co ziemlich Wurst sein ^^

  45. sirdoom schreibt:

    ^^DAS.IST.NIE.PASSIERT!!! 😛 😉

  46. Peaker schreibt:

    Ariel schreibt hier vor kurzem:

    Die Sonderedition wird bereits seit Montag nicht mehr ausgeliefert.
    Dann schaut mal in die aktuelle Prospekte von Edeka,Marktkauf und Penny.
    http://www.edeka.de/EDEKA/de/edeka_zentrale/digitale_handzettel.jsp –>s.Seite 16

  47. sirdoom schreibt:

    Nach dem Link lande ich auf der normalen Edeka-Angebotsseite, kein PDF, keine Seite 16, aber vielleicht überseh ich Blindfisch auch gerade was 😉

  48. Pingback: “Bye bye 2014, Guten Rutsch und frohes Neues 2015″ |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s