„Weltkrieg, Broder und das Jobcenter Mossul“

Ach Broder! In meiner Hassliebe les ich ja doch immer mal wieder rein. Ob es um Claudia Roth, die Hamas und die EUdSSR geht , israelische Antisemiten oder andere Vendettas. Und solche Perlen wie >> Nicht einmal die Generalsekretärin der SPD, Yasmin Fahimi, die vor ein paar Tagen verlautbart hat, der „Islamische Staat“ sei keine „radikal-islamische“ Organisation. Sie als „islamisch“ zu bezeichnen sei eine „Missachtung und Zuweisung, die die Muslime hier in Deutschland in ihrer Ehre berührt“. Sollen wir, um die Muslime nicht zu kränken, den „Islamischen Staat“ bitten, sich umzubenennen, vielleicht in „Der mesopotamische Arm der SPD Hessen-Süd“? Oder „Jobcenter Mossul“? << weiß ich natürlich schon zu goutieren.

Weltkrieg, Broder, Jobcenter Mossul - LogoLeider reißen es solche Einzelleistungen nicht heraus, wenn man sich argumentativ vom Vergewaltigungsverbot in der Ehe zum globalen Dschihad hangelt. In „Der deutsche Frieden – Hat der Dritte Weltkrieg vielleicht schon begonnen?“ arbeitet sich Broder an einem Lieblingsthema der reaktionärsten Chauvi-Sparte des Konservatismus ab: Weil wir Bürgerrechte haben, werden die Terroristen gewinnen! Weil wir nicht militaristisch genug sind, wird der Dschihad uns überrollen und dann machen die Islamisten das mit unseren Frauen, was wir auch gerne würden, aber nicht dürfen, weil es strafbar und außerdem sozial geächtet ist. Doof sowas! Aber die größte Angst ist eigentlich folgende: Es gibt dann doch keinen 3. Weltkrieg, sprich jegliche Hoffnung auf die verklärte, „männlich-martialische“ Vergangenheit ist Abseits von Actionfilmen ganz einfach Geschichte. Aber keine Sorge Broder, es werden schon alle Beteiligten dafür sorgen, dass es nicht zu friedlich wird, versprochen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Kunst&Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Weltkrieg, Broder und das Jobcenter Mossul“

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Der Broder ist schon ein schräger Vogel. Unterhaltsam ist er ja und stellenweise hat er ja auch mal recht, aber diese wirre, wenn auch bunte, aber meist unverdauliche Mischung in seinem Geschreibsel stößt einem doch oft sauer auf. Da fragt man sich schon, was im Hirn dieses Menschen vorgeht.

    Kriegstreiber wie Broder sollten sich in die erste Reihe stellen, wenn es mal zu Auseinandersetzungen kommt.

    Weil wir Bürgerrechte haben, werden die Terroristen gewinnen!

    Aha! Meiner Meinung nach, werden die totalitären Kräfte gewinnen, wenn wir unsere Bürgerrechte nicht verteidigen. Daß wir Bürgerrechte im GG und BGB haben, bedeutet erstmal überhaupt nix. Man kann seine Rechte entweder nutzen/verteidigen oder ignorieren und sich dann (meist erfolglos) darüber beschweren, daß sie nicht geachtet werden. Sich dabei blind auf den Staat zu verlassen, bedeutet, daß man seine Rechte und seine Verantwortung bereits abgegeben hat.

    Und das, was diese SPD-Tante da sagte … natürlich ist der IS islamisch. Der IS ist sogar ur-islamisch in seiner wörtlichen Auslegung des Korans. Auch, wenn diese irren Fanatiker primär die 17 oder 18 Suren nutzen, die mit dem unterdrücken und töten von Ungläubigen zu tun haben. Die restlichen Muslime stützen das sogar noch, da sie sich mit ihrer heiligen Schrift nicht kritisch auseinandersetzen oder sie gar reformieren. (Die Christen haben das auf diversen Konzilien getan und Hieronymus von Mailand, sowie andere Kirchenlehrer + Übersetzer, haben ordentlich herausredigiert, was nicht ins gewünschte Gesamtbild passte. Wer die inzwischen übersetzten und im Netz verfügbaren Teile von Urschriften nachliest (Qumran-Schriften, Nag Hammadi-Schriften, Judas Evangelium, Maria-Evangelium, etc.), der weiß das.

    Bei mir um die Ecke leben übrigens auch so ein paar Steinzeit-Muslime, die bis zum Verbot sogar eine IS-Fahne im Fenster hatten. Wenn einem die Salafisten so nahe sind, dann lässt man sich durchaus gelegentlich zu undemokratischen Gedanken hinreißen.

  2. sirdoom schreibt:

    Wenn Broder NUR und ausschließlich debilen Unsinn schreiben würde, würde ich mir das auch echt nicht mehr antun, Franz Josef Wagner² muss ja echt nicht sein. 😉

    Und wenn wir unsere hart erarbeiteten Bürgerrechte nicht hochhalten, also sowohl der Staat als auch der Bürger, dann haben die Extremisten ja schon gewonnen. Sich über Scharia-Hand-ab für Diebstahl beschweren, während man Verdächtige bei der „Befragung“ im Eiswasser ertränkt, ist eher so mäßig glaubwürdig.

    Ich sehe aber nicht, dass Europa von Jihadis überrannt wird, vorher wird nämlich ziemlich wahrscheinlich ein anderer Umgangston angeschlagen, was den Umgang mit der Sache angeht. Und das macht mir dann schon etwas Sorgen, denn in der Wunschwelt gewisser Kreuzritter will ich genauso wenig leben wie in Jihadi-Land. Ich hoffe es werden sich noch genug vernünftige Leute finden, die standhaft dagegen halten, ohne gleich ins andere Extrem zu verfallen.

  3. Brutus schreibt:

    Ich lese Broder in letzer Zeit einfach zu selten: Auch wenn mitlerweile der einzige daraus möglicherweise resultierende Erkenntnisgewinn einer über – naja, halt so Leute wie Henryk – ist, Spass macht es meistens trotzdem 😀

  4. sirdoom schreibt:

    Aber vorsicht: Man kann sich da leicht ne Magenverstimmung holen, wenn man es übertreibt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s