„Datenschutz: War da was?“

Eigentlich wären die letzten paar Jahre für einen Bundesdatenschützer ja das gefundene Fressen gewesen. Spätestens seit Snowdens Enthüllungen über die NSA, gäbe es ja quasi täglich was zu tun.

Datenschutz - War da was - Logo Während aber ganz aktuell USA und Großbritannien mit der letzten Generation von Cyberwaffen EU-Mitgliedstaaten angreifen [Link: SPON – Super-Trojaner Regin ist eine NSA-Geheimwaffe] macht Bundesdatenschützerin Andrea Voßhoff genau was? NICHTS. Okay, ihr Haus hat es geschafft eine neue Homepage aufzusetzen, die größtenteils nicht funktioniert und Meldungen von 2011 bringt, aber ansonsten… [Link: Die Datenschutzbeauftragte ist ein Desaster] Andererseits ist das auch Versagen mit Ankündigung, immerhin wurde die Bundesdatenschützerin ja so ausgesucht, damit sie nichts tut. Sonst könnten die Terroristen gewinnen… 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Netzwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s