„NASA – Homeworld Security“

Nachdem der Untergang der Menschheit durch ein kosmisches Ereignis Jahrtausende durch rituelle Opferungen von Menschen aufgehalten wurde😀 hat man sich jetzt entschlossen die Sache mal etwas moderner anzugehen.😉

NASA - Homeworld Security - LogoWir bekommen endlich ein Planetary Defense Coordination Office (PDCO) bei der NASA [Link: Asteroiden: NASA richtet Abteilung für planetare Verteidigung ein], was sich um die Bedrohung durch „Asteroiden und Kometen“ kümmern soll. Was alles garantiert nichts mit Aliens zu tun hat! Und die Railgun-Geschützstellungen von Heinlein Station auf dem Mond kann man auch nicht in Richtung Erde abfeuern!😉 Davon ab ist das eh nur ein Mond! Leiterin des Planetary Defense Coordination Office (PDCO) soll übrigens US-Airforce Colonel Samatha Carter, Spezialistin für Weltraumüberwachung, werden, was bislang allerdings nur ein Gerücht ist…😛

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „NASA – Homeworld Security“

  1. Koronus schreibt:

    Na hoffentlich endet das nicht so wie die Sache mit der ersten militärischen Raumstation in Tom Clancy’s Endwar.

  2. XD schreibt:

    Hoffentlich endet es nicht so, wie die Sache in „Luna Marine“ von „Ian Douglas“ (aka William H. Keith jr.).

  3. sirdoom schreibt:

    Da würde ich mir jetzt NOCH keine Sorge machen. Bislang isbesteht die PDCO aus 2 Schreibtischen im Keller der NASA^^😉 Wie das später mal aussieht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s