„Saudi-Arabien: Auf zu den Waffen!“

Ende letzten Jahres warnte der Bundesnachrichtendienst sehr undiplomatisch vor der neuen Führung in Riad und seiner destabilisierenden Rolle in der arabischen Welt:  „Die bisherige vorsichtige diplomatische Haltung der älteren Führungsmitglieder der Königsfamilie wird durch eine impulsive Interventionspolitik ersetzt. Man wolle beweisen, dass man bereit ist, beispiellose militärische, finanzielle und politische Risiken einzugehen, um regionalpolitisch nicht ins Hintertreffen zu geraten.“ [Quelle]

Die Saudis waren empört und das deutsche Außenministerium ruderte bald zurück. Aber der BND scheint da ganz richtig gelegen zu haben, denn unser Verbündeter, Freund und Partner in Sachen Menschenrechte, bei dem es schon länger nicht so recht läuft, lässt zumindest verlauten, dass man es ernst meint und kündigt saudische Bodentruppen in Syrien an. Was ja im Jemen schon so gut funktioniert hat…😉

saudi-arabien-auf-zu-den-waffen-logo>„Das Königreich ist bereit, sich an jeder Bodenoperation der Koalition in Syrien zu beteiligen“, sagte der saudi-arabische Militärsprecher Ahmed Assiri dem Nachrichtenkanal al-Arabija. Denn Bombardierungen allein würden nicht ausreichen, um gegen den IS zu gewinnen. „Vielmehr muss es einen Mix von Luft- und Bodenoperationen geben“, führte der Brigadegeneral im Fernsehen weiter aus. Seit 2014 ist Saudi-Arabien Mitglied der von den USA angeführten Koalition und hat mehr als 190 Einsätze geflogen. In Washington wusste man von den saudi-arabischen Plänen nichts. „Ich möchte darüber nichts sagen, da ich noch keine Möglichkeit hatte, mir dies anzusehen“, sagte John Kirby, der Sprecher des amerikanischen Außenministeriums. << [Quelle]

Saudische Bodentruppen in Syrien wären allerdings ein kompletter Clusterfuck. o.O Denn wenn man gegen DAESH/das IS-Kalifat kämpft, kämpft man eigentlich gegen sich selbst, denn der Wahhabitismus ist ein wirklich enger Verwandter des Kalifats und was das in Saudi-Arabien auslösen würde, ist gar nicht abzusehen. Dazu ist die saudische Armee ja schon im Jemen vollkommen überfordert und verlässt mehr und mehr auf Söldner. Der Fleischwolf Syrien ist da eine Katastrophe mit Ankündigung. Und auch wenn man erstmal nur gegen DAESH/das Kalifat kämpfen will, die Assads, Russland und die Iraner stehen um die Ecke. Das schreit geradezu danach den großen, weißen Religionskriegselefanten im Raum zwischen Schia und Sunna endlich komplett ausbrechen zu lassen. Andererseits: Warten wir erstmal ab. Nur weil die Saudis sagen, sie wären dazu bereit, will das noch nicht wirklich was heißen…😉

Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Verkehrte Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Saudi-Arabien: Auf zu den Waffen!“

  1. Koronus schreibt:

    Hier ein „passendes“ Video😉

  2. sirdoom schreibt:

    ^^ *hehe*🙂

    Noch etwas näher dran😀😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s