Schlagwort-Archive: Edward Snowden

„Überwachung: Ein NSA – Catch-22“

„Die anlasslose Telekommunikationsüberwachung von US-Staatsbürgern durch die NSA ist  eindeutig illegal!“ „Ja, aber sie können ja gar nicht beweisen, dass sie überwacht werden und die veröffentlichten Leaks durch Verräter wie Snowden reichen als Beweis natürlich nicht aus und sind garantiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cyberpunk, imperiale Politik, Netzwelt, Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Cyberwaffen in freier Wildbahn“

Eine Gruppe namens THE SHADOW BROKERS lädt zu einer Auktion ein, bei der man eine Ladung Cyberwaffen und Exploits von der NSA-eigenen  Hackergruppe Equation Group kaufen kann! [Link: Hackerwaffen der NSA zum Verkauf] Klingt sehr verdächtig, aber ehemalige NSA-Mitarbeiter, Bruce … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„BND – NSA: Geheime Rechtsgutachten sind halt geheim!“

Nach den Snowden-Enthüllungen über die NSA wurde es für den BND etwas brenzlig, weil man ja ein paar gemeinsame Projekte hatte und man natürlich selbst wusste, dass das alles mindestens ziemlich halbseiden war. Am Ende musste man sogar einem Team … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, Verkehrte Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„BND: Völlig losgelöst…“

Im Rahmen der globalen Überwachungs- und Spionageaffäre geht ja gerne mal unter, dass nicht nur die National Security Agency (NSA) schamlos macht, was sie will. Auch der Bundesnachrichtendienst (BND) kann durchaus mal kreativ sein. o.O Beim BND hatte man sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

„Backdoors: Feature statt Fehler“

Backdoors, also Hintertüren, in Kommunikations- oder Verschlüsselungssystem einzubauen ist nie eine gute Idee. Denn wenn die Hintertür bekannt wird – und das wird sie – dann kann sie jeder nutzen. Damit stellen Backdoors ein ernsthaftes Sicherheitsproblem dar. Wenn jetzt US-Sicherheitsbehörden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Je suis STASI“

Der Anschlag auf das Satire-Magazin Charlie Hebdo und die Meinungs- und Pressefreiheit ist noch nicht besonders lang her, aber die üblichen Verdächtigen legen sind bereits gewaltig ins Zeug, um mal wieder mehr Überwachung zu fordern. Natürlich wird auch nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

„Globale Überwachungs- und Spionageaffäre – InterceptED“

Der US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald und seine neue Plattform The Intercept haben wieder zugeschlagen und vertrauliche Dokumente (NOFORN/SECRET) der US-Regierung ausgegraben. Da die Infos allerdings zu neu sind, kann Edward Snowden nicht die Quelle sein, was auf einen zweiten Whistleblower hindeutet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Verkehrte Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare