Schlagwort-Archive: Frauenrechte

„Postcolognialismus – Trau, schau, wem!“

Nach den erschreckenden und abscheulichen, sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht 2015/16, tobt ein anhaltendes Meinungsunwetter. Was man früher noch unter „besoffen auf Facebook posten“ bezeichnete, ist da mittlerweile Alltag. Jeder hat was zu sagen – auch ich, sonst würde ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

„Der Vollhonk, Meinungsfreiheit und ein Kartell“

Akif Pirinçci hat ja wirklich hart daran gearbeitet sich selber zur Persona non grata zu schreiben. Persönlich konnte ich ja schon mit den Katzenkrimis von ihm nichts anfangen, aber seit einigen Jahren hat er sich ja in eine ganz andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

„Weltkrieg, Broder und das Jobcenter Mossul“

Ach Broder! In meiner Hassliebe les ich ja doch immer mal wieder rein. Ob es um Claudia Roth, die Hamas und die EUdSSR geht , israelische Antisemiten oder andere Vendettas. Und solche Perlen wie >> Nicht einmal die Generalsekretärin der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

„Die üblichen, verdächtigen Frauenhasser“

Auf der 57. Sitzung der Commission on the Status of Women der UN wurde als Abschlusserklärung eine Selbstverständlichkeit abgesegnet. Gewalt gegen Frauen ist auch nicht durch Sitten, Traditionen oder religiöse Ansichten gerechtfertigt. Das Papier schreibt die Pflicht der Staaten fest, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare