„Anstands-Nazis“

Seit einem halben Jahr sendet das Deutsche Sportfernsehen(DSF) UFC-Kämpfe, natürlich nach 23:00 Uhr, aufgrund des ominösen Jugendschutzes. Nun fiel am 18. März 2010 der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien(BLM) unter Führung des K&K-Duos(Korruption und Kirche), Wolf-Dieter Ring und Erich Jooß, auf, dass – ich zitiere  –

„diese Formate wegen der Massivität der Gewalt nicht akzeptabel seien. Darin stattfindende Tabubrüche, wie das Einschlagen auf einen am Boden liegenden Gegner, widersprächen dem Leitbild eines öffentlich-rechtlich getragenen Rundfunks nach Art. 111a der Bayerischen Verfassung.“

Genauso wie gestelltes Wrestling wesentlich Jugendverrohender ist, als die auf öffentlich-rechtlichen Sendern ausgestrahlten Profi-Boxkämpfe…


Dieser Beitrag wurde unter Kunst&Kultur, verbale Diarrhoe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.