„Review – Gods of Egypt“

GoE - LogoOsiris will als König von Ägypten abdanken und Horus (Nikolaj Coster-Waldau, u.a. Oblivion und Game of Thrones), Gott der Lüfte und Hallodri, soll sein Nachfolger werden. Bei der großen Krönungszeremonie taucht natürlich auch Seth (Gerald Butler, u.a. Olympus Has Fallen, 300 – Rise of an Empire und London Has Fallen) auf, tötet Osiris, raubt Horus das Augenlicht, krönt sich selbst zum König und erklärt den Zugang ins Leben nach dem Tod für abhängig von der Dicke der Geldbörse. Ein Jahr später wird Dieb Bek (Brenton Thwaites) von seiner Freundin Zaya (Courtney Eaton, u.a. Mad Max: Fury Road) überredet, Horus‘ Augen aus dem Todesfallensafe von Seth zu stehlen, damit Horus eine Chance hat, Seth aus seinem Exil heraus zu besiegen.

GoE03Bek kann jedoch nur ein Auge stehlen und seine Freundin stirbt bei der Flucht. Er beschließt Horus zu erpressen: Horus bekommt sein Auge, wenn er Zaya aus der Unterwelt zurückholt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu Ra (Geoffrey Rush, u.a. The Warrior’s Way, The King’s Speech und Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten), um etwas Unterstützung zu erhalten und haben bald auch Hathor (Élodie Yung, u.a. Daredevil, Verblendung und G.I. Joe – Die Abrechnung), die Göttin der Liebe, und Thot (Chadwick Boseman, u.a. The First Avenger: Civil War), den Gott der Weisheit und des Wissens, auf ihrem Roadtrip dabei. Aber sie alle wissen nicht, dass Seth viel weitreichendere Pläne hat, welche die Existenz der Realität bedrohen!

GoE04Alex Proyas hat mit The Crow und I, Robot durchaus gute Filme gedreht. Dark City ist sogar verdammt gut!:) Leider hat er aber auch Knowing – Die Zukunft Endet Jetzt verbrochen, womit er wirklich jeden Kredit verspielt hat. Womit wir bei seinem neuem Film GODS OF EGYPT sind, der sich irgendwo zwischen Der Dieb von Bagdad, Die Mumie, Prince of Persia, Krieg der Götter, Stargate😛 und einem Haufen 60er/70er Sandalenfilme bewegt. Es ging aber gleich erstmal ungünstig los, als man fast alle ägyptischen Götter mit weißen Darstellern besetzt hat, was auch vom Timing her suboptimal war, weil „Whitewashing in film“ gerade ein größeres Thema in Hollywood ist. #ganzdoofgelaufen

GoE02Abseits dieser PR-Katastrophe und der gequälten Schreie der Kemetisten, die sich von den Pyramiden in den Tod stürzen, weil die ägyptische Mythologie durch den Fleischwolf gedreht wurde, hat Proyas aber eigentlich ein ziemlich fähiges Darstellerensemble zusammengetrommelt. Die dann teilweise gegen ein schrecklich generisches Drehbuch ankämpfen dürfen, oder, wie anscheinend Gerard Butler, einfach keinen Bock hatten. Dazu gibt es einen mittelmäßigen 1001-Nacht-Soundtrack von Beltrami und sehr, sehr offensichtliche CGI-Effekte. Dabei bleibt man aber immerhin konsistent und haut, was Effekt-Ideen angeht, so richtig einen raus. Und irgendwann, wenn man nicht längst schreiend weggerannt ist, fällt einem auf, dass das eigentlich alles sogar ziemlich unterhaltsam ist.😀 Gods of Egypt kann, bei etwas Begeisterung für Fantasy- und Sandalenfilme*, durchaus effekthaltige 3 von 5 staubigen Pyramiden abgreifen.

*Sollte diese Begeisterung nicht vorhanden sein, sollte man allerdings einen weiten Bogen um diesen Film machen…😉

Goe01>>> Trailer Gods of Egypt

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„IBM, Drucker, Copyright und WTF?“

IBM hat  ein Patent für einen Drucker beantragt, der Dateien nach urheberrechtlich geschütztem Material absuchen kann und wenn das Gerät fündig wird, gleicht es den Text oder das Bild in einer Datenbank ab und sucht nach den Lizenzierungsbedingungen sowie der Anzahl der erlaubten Ausdrucke für das jeweilige Werk. [Quelle]

IBM, Drucker, Copyright, WTF - LogoDa fragt man sich natürlich, welche Firma so blöd ist, sowas zu kaufen, denn wenn jedes meiner vertraulichen, gedruckten Dokumente erstmal in die Cloud zur Überprüfung geschickt wird, kann ich meine Geschäftsgeheimsnisse auch gleich selber ins Internet stellen.😛 Aber auch für Privatnutzer stellt sich die Frage: Warum sollte man so blöd sein, sowas zu kaufen? o.O Woher will die Datenbank denn wissen, ob das nicht eine erlaubte Privatkopie ist, ich selber der Urheber bin, es sich um ein Zitat im Rahmen der Pressefreiheit handelt oder Fair Use ist? Dabei wird es für mich absehbar nur Ärger geben und ich habe ja den Verdacht, dass eine schleichende Entrechtung des Nutzers durchaus mit eingeplant ist…😉

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Netzwelt, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Review – Zoomania (Zootopia)“

Zoomania - LogoJudy Hopps kommt von der Karottenfarm ihrer Eltern in Großstadt, um Polizistin zu werden. Als Beste ihres Jahrgangs landet sie auf Zoomanias Revier Nummer 1, wo immer was los ist, denn die Megametropole mit den unterschiedlichsten Tierarten und Klimazonen schläft nie. Aber die großen Kollegen im Revier nehmen Judy vorerst nicht besonders ernst und sie wird zum Parksünder aufschreiben verdonnert.

Zoomania02Als sie schließlich über einen echten Fall stolpert, gibt ihr Chef ihr „nur 48 Stunden„, um den Fall ohne Unterstützung zu lösen. Weswegen Judy den Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde als Unterstützung zwangsverpflichtet. Und dabei mag sie keine Füchse…

Zoomania03Nur weil Disney Pixar gekauft hat, muss man ja noch lange nicht die Disney Animation Studios zumachen, auch wenn das zuerst geplant war. o.O Aber John Lasseter hat das zum Glück verhindert und DAS wieder auf Kurs gebracht. Und damit haben wir dann jetzt eine rasante Mischung aus einem fast schon klassischen Disneyfilm mit anthropomorphen Säugetieren und einem Pixar-Film, verpackt als erstaunlich knackiger Buddy-Cop – Film, dessen Verwandtschaft zu z.B. „48 Stunden“ auch im Film selber angesprochen wird. Gewitzte, doppelbödige Dialoge, die für Kinder und Erwachsene mit Mehrwert funktionieren, hervorragende Animationen und Charakterdesign und eine spannende Story mit schicken Wendungen, auch wenn Chekhov’s Gun schon recht offensichtlich ist😉

Zoomania01Dazu gibt es natürlich auch eine positive „Can do!“ -Moral, die aktuell sogar erstaunlich politisch zu sein scheint o.O Warum man sich entschlossen hat Zootopia für den deutschen Markt in Zoomania umzubenennen ist mir allerdings immer noch ein Rätsel… Fazit: ZOOMANIA heimst satte 4 von 5 karottigen „Trick Noir“-Blaubeeren ein und wer jetzt verzweifelt wissen will, wie man von Karotten auf Blaubeeren kommt, Film anschauen!😀😉

>>> Zoomania Trailer

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Krieg gegen was anderes…“

Der von Richard „Tricky Dick“ Nixon angefangene „War on Drugs“ hat seit 1972 für jede Menge Tote, verpulverte Milliarden und keinerlei Erfolge gesorgt. Was eigentlich vollkommen absehbar war.😉 Mittlerweile ist es eine sich selbst antreibende Geldbeschaffungsmaßnahme für die Hersteller von Waffen und Sicherheitstechnik, aber anfänglich steckte anscheinend ein anderes, bösartiges Ziel dahinter. Zumindest wenn man sich anhört, was John Ehrlichman, Schlüsselfigur in der Watergate-Affäre, zu dem Thema zu sagen hat. o.O

Krieg gegen was anderes - Logo>> “You want to know what this was really all about?” he asked with the bluntness of a man who, after public disgrace and a stretch in federal prison, had little left to protect. “The Nixon campaign in 1968, and the Nixon White House after that, had two enemies: the antiwar left and black people. You understand what I’m saying? We knew we couldn’t make it illegal to be either against the war or black, but by getting the public to associate the hippies with marijuana and blacks with heroin, and then criminalizing both heavily, we could disrupt those communities. We could arrest their leaders, raid their homes, break up their meetings, and vilify them night after night on the evening news. Did we know we were lying about the drugs? Of course we did.” << [Quelle: Harper’s Magazine]

Es ging also nie um Drogen, sondern darum, die politischen Gegner wie Kriegsgegner, Hippies und Minderheiten zu behindern, zu diskreditieren und im öffentlichen Bild als Kriminelle zu zementieren. Und dabei wurde willentlich über Leichen gegangen. -_- Aber wahrscheinlich ist der Reaktionär Ehrlichman – grandioser Name im Zusammenhang!😀 – nur zum Kommie geworden und verbreitet böse Anti-Nixon-Propaganda und Verschwörungstheorien…😉

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

„Review – The First Avenger: Civil War“

CW - LogoEin Avengers-Einsatz in Lagos gegen ehemalige Hydra-Agenten geht schief und unschuldige Zivilisten sterben. Was der Aufhänger für Militär und Politiker weltweit ist, mit den „Sokovia Accords“ die Avenger unter UN-Aufsicht zu stellen. Bei den Avengers bilden sich zwei Fraktionen. Tony Stark/Iron Man (Robert Downey Jr., u.a. Sherlock Holmes – Spiel im Schatten und Iron Man 3), der immer noch mit seinen Schuldgefühlen kämpft, Ultron erschaffen zu haben, der halb Sokovia vernichtet hat, ist für eine strikte Kontrolle der Superhelden, während Steve Rogers/Captain America (Chris Evans, u.a. Captain America – The First Avenger, Captain America – The Winter Soldier und Snowpiercer) aufgrund seiner Erfahrungen mit SHIELD und HYDRA dagegen ist. Während dieser Konflikt das Team zu zerreissen droht, beginnt Helmut Zemo (Daniel Brühl, u.a. Inglourious Basterds und A Most Wanted Man), ein ehemaliger Oberst aus einer sokovianischen Spezialeinheit, ein perfides Spiel, um Bucky Barnes (Sebastian Stan , u.a. Der Marsianer – Rettet Mark Watney) aus seinem Versteck aufzuscheuchen und Zugriff auf das Winter Soldier-Programm zu bekommen.

CW01Während Captain America, Scarlet Witch (Elizabeth Olsen, u.a. Godzilla), Sam Wilson/Falcon (Anthony Mackie), Ant-Man Scott Lang (Paul Rudd , u.a. Ant-Man) und Hawkeye (Jeremy Renner, u.a. American Hustle, Hänsel & Gretel: Hexenjäger, Das Bourne Vermächtnis und Mission Impossible 4: Phantom-Protokoll) #teamcap versuchen Bucky zu retten und hinter der ganzen Geschichte eine Verschwörung vermuten, versucht Tony Stark/Iron Man zusammen mit Black Widow (Scarlett Johansson, u.a. Lucy), James Rhodes/War Machine (Don Cheadle, u.a. The Guard), Vision (Paul Bettany, u.a. Transcendence und Priest), Peter Parker/Spider-Man (Tom Holland) und T’Challa/Black Panther (Chadwick Boseman) – dessen Vater anscheinend vom Winter Soldier getötet wurde, was  ihn zum neuen König von Wakanda macht – die abtrünnigen Helden festzusetzen. #teamironman Die Lage eskaliert vollkommen! o.O

CW02Nachdem der erste Captain America – The First Avenger eine etwas dick aufgetragene, wilde aber unterhaltsame Mischung aus Indiana Jones, Diesel- und Teslapunk war, servierten die Russo-Brüder uns mit The Return of the First Avenger/The Winter Soldier überraschend einen der besten Polit-Actionthriller der letzten Jahre.:) Und für THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR / CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR haben sie sich vorgenommen, einfach mal AVENGERS 2.5 zu machen. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich damals bei Age of Ultron in der Bewertung etwas zu weit nach oben vergriffen hatte –  aber-scheiße-noch-eins, die Hulkbuster-Armor gegen den Hulk ist trotzdem geil! Negativ merkt man, dass Civil War die schmissigen Joss Whedon – Dialoge abgehen und es manchmal doch etwas langatmige Dialoge gibt.

CW05Andererseits ist es ein Wunder, was man alles in diesen Film gequetscht hat und er funktioniert trotzdem besser als Avengers: Age of Ultron. o.O Dafür das bei Marvel bis auf Loki die Bösewichte eigentlich nie richtig funktionieren, geht Brühls Zemo in Ordnung, auch weil der interne Konflikt zwischen den Superhelden da so einiges ausbügelt. Auch wenn man es ganz gut verkleidet hat, liegt der Idiot Ball des Films natürlich trotzdem bei Iron Man Tony Stark, aber im guten Zusammenspiel mit dem Rest der Avenger ist das zu verschmerzen. Der neue Spidey Tom Holland ist sehr erfrischend, auch wenn der arme Vorgänger Andrew Garfield eigentlich nichts dafür kann, dass Sony Rise of Electro gegen die Wand gesetzt hat. Spoiler: Die After Credit – Szene sind, wie mittlerweile üblich, nicht unbedingt der Knaller😉

CW04Beim Soundtrack hat Henry Jackman diesmal kein ganz so glückliches Händchen. Obwohl es immer noch einer der besseren Marvel-Soundtracks ist, stinkt man gegen den prägnanten und quirligen Sound von The Winter Soldier doch etwas ab. Bei den visuellen Effekten kann man hingegen wirklich nicht meckern. Das 3D ist wie üblich relativ überflüssig, der Rest ist über jeden Zweifel erhaben. Am Ende wäre wohl etwas weniger mehr gewesen, aber den besseren Avengers-Streifen bekommt man trotzdem, samt dem wohl bislang besten Superhelden – Battle Royal der Comicfilmgeschichte, für den andere Produktionen glatt töten würden, I’m looking at you, DC.😉 Fazit: Captain America/The First Avenger: Civil War staubt satte 4 von 5 Vibranium-Schilden ab!:)

CW03>>> Trailer Captain America – The First Avenger: Civil War

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Shadowrun – Novapuls – 4/2078 – Black Rain“

sr5-novapuls-2078-demeko-logo-altDer novapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser gebracht, der so die Welt von Shadowrun direkt miterleben kann. Und dies bislang ausgesprochen regelmäßig und mit Vorlauf! Zu besonderen Anlässen gibt es auch den größeren extrapuls. Seit dem Erscheinen der 5. Edition von Shadowrun hat der novapuls einen Sprung ins Jahr 2075 gemacht und ist mittlerweile 2078 angekommen.

SR5 - Novapuls - Gangangriff - AAS(Andreas „Rabenaas“ Schroth @ Deviantart)

Der aktuelle novapuls wirft einen Blick in den Rhein-Ruhr-Megaplex und auf Düsseldorf, Mitsuhama Computer Technologies, die Yakuza, Go-Gangs und einen kleinen Bandenkrieg! o.O Ziemlich bleihaltige Luft!😉

>>> Download NOVAPULS 4/2078 – Black Rain <<<

Alle Ausgaben des novapuls  finden sich auf der novapuls-Seite von Shadowrun5.de von Pegasus Spiele! Anmerkung: Mit Shadowrun 5 ändert sich hier im Blog die Nummerierung für den novapuls und neue Ausgaben werden mit einfach Monat und Jahreszahl gekennzeichnet.

Veröffentlicht unter RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

„Review – London Has Fallen“

LHF - LogoDer ehemalige US Army Ranger Mike Banning (Gerard Butler, u.a. 300, Gamer, Gesetz der Rache) ist als Agent des Secret Service IMMER NOCH mit dem Schutz des US-Präsidenten Benjamin Asher (Aaron Eckhart, u.a. The Core, The Dark Knight, World Invasion L.A.) beauftragt. Zwei Jahre nachdem die Nordkoreaner das Weiße Haus angegriffen haben, stirbt überraschend der britische Premier und alle Staatschefs der Weltmächte fliegen kurzfristig nach London. Vollkommen überraschend😛 greift eine Armee von Terroristen und Söldner London an und Banning und Präsident Asher kämpfen um ihr Leben.

LHF01Wenn Antoine Fuqua, wie beim richtig cheesigen, aber gelungenen Vorgänger Olympus Has Fallen, auf dem Regiestuhl gesessen hätte, dann wäre das vielleicht noch was geworden. Aber so ist LONDON HAS FALLEN (LHF) eine ziemlich unmotivierte Forstsetzung geworden, die einige durchaus gute Actionszenen, viel Geballer und Explosionen zu bieten hat, dafür aber tonal immer daneben liegt. Mal versucht man sich mehr gen ernsthafteren Politthriller à la Tom Clancy, dann geht es wieder Richtung Buddy Action-Komödie und zwischendurch läuft da auch noch ein ganz anderer Film über Banning und seinen SAS-Kumpel bei „Die Wildgänse kommen nach London„.😉 Auch fehlt das bekannte Gefühl wie beim Vorgänger, wo wirklich alles aus Stirb Langsam und Air Force One geklaut war. Wäre hier wahrscheinlich auch besser gewesen, statt es unbedingt selber zu versuchen. Dazu fallen einige echt billige CGI-Effekte negativ auf. Da bleiben am Ende leider nur 2 von 5 billigen Sturmgewehren mit Ladehemmungen übrig.

LHF02Vielleicht wird die Fortsetzung ja wieder besser, denn zumindest in den USA war LHF bei geringerem Budget etwas erfolgreicher an den Kinokassen als der Vorgänger. o.O Was mich etwas geärgert hat: Da wird am Anfang angeteast, dass ein gewisser Staatschef/ein gewisses Land nicht zur Beerdigung kommt und dann ignoriert man diese wunderbare Vorlage einfach fahrlässig. Sehr uncool!😛

>>> Trailer London Has Fallen

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare