„Triple Feature Review – Baby Driver – Baywatch – What Happened to Monday“

TFR - Baby Driver - Baywatch - Happened Monday - Logo

Fluchtwagenfahrer Baby (Ansel Elgort) hat einen Tinnitus und hört deswegen so gut wie immer Musik, die ihm auch den Takt bei seiner Arbeit als Fluchtwagenfahrer vorgibt. Und Baby ist der beste Fluchtwagenfahrer der Stadt! Was natürlich auch Gangsterboss Doc (Kevin Spacey, u.a. Margin Call – Der große Crash) weiß, der Baby dazu zwingt weiterzumachen, auch nachdem dieser seine „Schulden“ zurückgezahlt hat. Zusammen mit Buddy (Jon Hamm, u.a. Sucker Punch), dessen Freundin Darling (Eiza Gonzalez) und dem unberechenbaren Bats (Jamie Foxx, u.a. White House Down und Django Unchained) steht DAS große Ding an. Aber Baby hat Debora (Lily James, u.a. Zorn der Titanen) kennengelernt und will abhauen. Das kann alles nicht gutgehen! #ThereAreNoCleanGetaways

BDriver01

Baby Driver: Grandioses „Heist„-Märchen mit herrlich choreographierten aber geerdeten Autostunt-Szenen und einigen Gewaltspitzen. Man merkt in jeder Sekunde, dass das ein Herzensprojekt für Regisseur Edgar Wright (u.a. Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt und Hot Fuzz) war, der hier den eingänglicheren, musikalischeren und mit mehr Action versehenen Cousin von Drive abliefert. Fazit: 4,5 von 5 wummernden Verfolgungsjagden! Ansehen! 🙂

>>> Trailer Baby Driver

Mitch Buchannon (Dwayne Johnson, u.a. San Andreas und Fast & Furious 8) hat als Anführer eines Teams von Rettungsschwimmern alle Hände voll zu tun und muss zusätzlich noch aus PR-Gründen den egoistischen und nicht teamfähigen Matt Brody (Zac Efron), ehemaliger olympischer Schwimmer mit Goldmedaille, integrieren. Und dann gibt es da noch irgendwas mit einer Drogengang am Strand.

Bwatch01

Baywatch: Die seelenlose Kinoaufbereitung der Fleischbeschauserie mit erschreckend wenig Fleischbeschau reißt auch der sonst immer so sympathische The Rock nicht mehr raus. Es gibt genau einen guten Running Gag: Baywatch hat keinerlei Befugnisse und ist für nichts außer Leben retten am Strand zuständig. Was jedes Mal komplett ignoriert wird. So wie man diesen Film ignorieren sollte. Fazit: 1,5 von 5 roten Badeanzugversagern. P.S.: Man kann solche „witziger“ gestalteten Neuauflagen älterer Serien ja durchaus unterhaltsam hinbekommen, wie z.B. bei 21/22 Jump Street, aber generell sollte man von dieser Praxis langsam echt die Finger lassen, da kommt nämlich bis auf wenige Ausnahmen nur abgrundtiefer Mist bei raus.

>>> Trailer Baywatch

Drastische Überbevölkerung und Nahrungsmittelknappheit führen zu einer weltweiten „Ein Kind!“ – Politik, die knallhart vom Zuteilungsbüro unter Nicolette Cayman (Glenn Close, u.a. The Girl with all the Gifts) – die noch weit höhere Ambitionen hat – umgesetzt wird und „illegale“ Kinder in den Kryotiefschlaf packt. Womit Großvater Terrence (Willem Dafoe, u.a. John Wick) ein Problem hat, denn er hat heimlich die Siebenlinge seiner verstorbenen Tochter aufgezogen. Die sieben Schwestern Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday und Sunday (alle gespielt von Noomi Rapace, u.a. Verblendung und Prometheus – Dunkle Zeichen) müssen ein Leben teilen. Jede hat nur einen Tag in der Woche, um aus dem Haus zu kommen. Eines Tages kommt Monday nicht mehr nach Hause…

WHTM01

What Happend To Monday: Splatter-Finne Tommy Wirkola (u.a. Hänsel und Gretel: Hexenjäger) darf für Netflix jetzt auch Science Fiction mit halbwegs Budget drehen. Dabei holpert die Story sich durch die Logiklöcher und Nopace ist teilweise doch etwas außerhalb ihrer schauspielerischen Liga. Gerade im Vergleich mit Tatiana Maslaney  und Orphan BlackJEDER sollte Orphan Black sehen!!! 🙂 – sieht man da doch teilweise kein Land. Dafür gibt es ein paar fiese Gewaltspitzen und anständige Schauwerte, Wirkola sei Dank. 😉 Fazit: 3 von 5 etwas ausgelatschten SciFi-Nummern.

>>> Trailer What Happend To Monday

Advertisements
Veröffentlicht unter Film, Kunst und Kultur, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Review – Die Welten der Skiir 3: Patronat von Dirk van den Boom““

Ein Tor, ein Wall und ein Zerstörer – die Erde steht im Mittelpunkt des galaktischen Interesses. Doch es brennt auch an allen Ecken und Endes des Skiir-Imperiums. Es wird aufgeräumt im Reich der Insektoiden und es werden keine Gefangenen gemacht. Widerstand regt sich, Rechnungen werden beglichen und eine geheime Intrige beginnt, sich bemerkbar zu machen. Während das Gefüge des Imperiums zu zerbrechen droht und die Erde nicht weiß, ob am Ende des Prozesses die Freiheit oder erneute Knechtschaft steht, öffnet ein fanatischer Wissenschaftler einen Zugang in eine fremde Welt. Egal, ob man dort lange ersehntes Wissen erlangen oder eine uralte Bedrohung heraufbeschwören wird, danach wird auf den Welten der Skiir nichts mehr sein wie vorher.

skiir-patronat-dvdb-review-cover

Mit DIE WELTEN DER SKIIR: PRINZIPAT (inkl. Leseprobe) hat Dirk van den Boom (dessen Ausflug in die Fantasy mit der Tulivar – Reihe mir auch schon gut gefallen hat) den richtig fetten Auftakt einer der wahrscheinlich besten deutschen Space Operas der letzten Jahre hingelegt und folgerichtig auch den Deutschen Science-Fiction-Preis 2017 in der Kategorie Bester deutschsprachiger Roman gewonnen. Ich wusste doch, dass das richtiger guter Stoff ist! 🙂 Mit DIE WELTEN DER SKIIR 2: PROTEKTORAT hat er einfach genau da weitergemacht, wo der Vorgänger aufgehört hat, inkl. großem Feuerwerk zum Schluss des Romans.

Tja, ich muss mich dann mal um die Messungen kümmern, sie sollen ja nicht umsonst sterben. Schönen Tag noch!“ 😀 #ForScience

Mit PATRONAT liegt nun der dritte Teil der Skiir-Saga vor. Geht es noch morbide – poetisch mit den Wracks und Leichen der gewaltigen Raumschlacht des letzten Romans los, steigert sich das Tempo bald rapide, denn der Plot verdichtet sich, alte Verschwörungen werden aufgedeckt, das Imperium der Skiir bröckelt an allen Ecken und die Dinge laufen ganz generell nicht so, wie sich das einige mächtige Wesen vorgestellt haben. Dazu gibt es Bodyhorror, knarztrockenen Humor und einen fetten Plottwist im letzten Drittel, was dann ein Feuerwerk an Ereignissen abliefert, so dass man da nicht umhin kommt, in einem Rutsch zum Ende durchzulesen. Wem die Vorgänger auch nur halbwegs gefallen haben, kann hier nichts falsch machen und Patronat liefert den würdigen Abschluss dieser Trilogie. #Zugreifen

Disclaimer: Ich habe kein Rezensionsexemplar bekommen, um eine Gefälligkeitsrezi zu schreiben 😛 sondern selber in den Geldbeutel gegriffen. 😉

WdS1: Prinzipat bei Cross Cult
WdS1: Prinzipat bei Amazon

WdS2: Protektorat bei Cross Cult
WdS2: Protektorat bei Amazon

WdS3: Patronat bei Cross Cult
WdS3: bei Amazon

Veröffentlicht unter Bücher, Kunst und Kultur, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Die Netanjahus im Kampf gegen Reptiloiden und George Soros“

Für Israels amtierenden Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und seine Familie wird die Luft langsam dünn. Im Skandal um die Beschaffung von U-Booten ist Netanjahus ehemaliger Büroleiter verhaftet worden [Link: Deutsch-israelischer U-Boot-Deal Netanyahus – Ex-Büroleiter verhaftet], Israels Generalstaatsanwalt Mandelblit wird gegen „Bibis“ Ehefrau Sarah Netanyahu Anklage wegen schwerer Veruntreuung erheben [Link: Sarah Netanyahu wird Veruntreuung vorgeworfen] und gegen Benjamin Netanjahu selbst wird wegen Korruption ermittelt [Link: Israelische Polizei ermittelt in London gegen Netanjahu]. Natürlich ist das alles eine fiese Verschwörung! Hauptsächlich von Reptiloiden und George Soros. o.O

Netanjahus - Kampf gegen Reptiloiden und Soros - Logo

Normalerweise erklären die Netanjahus ja mittlerweile jede Kritik an ihnen zu schwerem Antisemitismus. Bei George Soros und NGOs, wo man einfach mal behauptet, dass das Georges Propagandamaschinen für mehr Demokratie #GanzSchlimm sind, sieht die Sache etwas anders aus. Da kann man gerne auch mal zusammen mit Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán den dort wütenden Antisemitismus verteidigen [Link: Anti-Soros-Kampagne in Ungarn – Warum sich Netanyahu mit Orbán verbündet]. „Bibis“ Sohn Yair Netanyahu musste das jetzt noch krönen, indem er online einen antisemitischen Comic gegen Soros gepostet hat, wo Soros als Reptiloid alle mit Geld manipuliert. Was ihm umgehend den Applaus von David Duke, dem ehemaligen Grand Wizard des KKK, einbrachte und eine Titelstory beim The Daily Stormer.

>> The neo-Nazi Daily Stormer also posted an article regarding the meme entitled „Netanyahu’s Son Posts Awesome Meme Blaming the Jews for Bringing Down his Jew Father,“ in which they called Yair Netanyahu „a total bro.“ <<

Yair Netanjahu fühlt sich natürlich zu Unrecht angegriffen und wirft der darüber berichtenden, israelischen Zeitung was vor? Genau: Antisemitismus… -_- #KannManSichNichtAusdenken

>> After Haaretz published a report about his meme, Yair Netanyahu dismissed the claim that he is anti-Semitic and accused the newspaper of being exactly that. <<

[Link: Yair Netanyahu – Soros and Reptilians Controlling the World]

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Japan: Auf die Ergebnisse kommt es an!“

Während China seinen Platz an der Sonne anstrebt, gibt es Bemühungen der asiatischen Anrainer, dem etwas entgegenzustellen. Allerdings sind viele Staaten der Region etwas vorsichtig, wenn es dann um Japan geht. Der Zweite Weltkrieg ist zwar schon etwas her und Japan hat sich länger nichts zu Schulden kommen lassen, aber es gibt da halt immer wieder “irritierende“ Signale aus Tokio. So zum Beispiel neulich die Ansage des ehemaligen Premierministers und aktuellen Finanzministers Tarō Asō

Ich hinterfrage Ihre Motive nicht, warum Sie Politiker sind. Doch auf die Ergebnisse kommt es an. Hitler, der Millionen von Menschen auf dem Gewissen hat, war nicht gut, auch wenn seine Absichten richtig waren.“ [Quelle]

Japan - Ergebnisse - Logo

Welche ‚richtigen‚ Absichten das wohl gewesen sein sollen? Und da war doch die „Neuinterpretation“ und die angedachte Verfassungsänderung von Artikel 9 der japanischen Verfassung, um das Militär auch wieder etwas offensiver einsetzen zu können, oder? Auch dazu hatte Tarō Asō schon 2013 was zu sagen: „Die deutsche Weimarer Verfassung wurde, ohne dass dies auffiel, durch die Verfassung Nazideutschlands ersetzt. Warum lernen wir nicht von ihrer Taktik?

Wobei das leider keine „Einzelfälle“ sind, sondern eher ein großes Gesamtwerk [Link: Shinzo Abe’s Government Has a Thing About Hitler – It Likes Him]. Wäre ich ein „Nachbar“ Japans, wie z.B. Südkorea, würde ich mir da ja schon so meine Gedanken machen… 😉

Veröffentlicht unter imperiale Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

„Shadowrun – Novapuls 8/2079 – Bandenland“

sr5-novapuls-2079-demeko-logo

Der novapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser gebracht, der so die Welt von Shadowrun direkt miterleben kann. Und dies bislang ausgesprochen regelmäßig und mit Vorlauf! Zu besonderen Anlässen gibt es auch den größeren extrapuls. Seit dem Erscheinen der 5. Edition von Shadowrun hat der novapuls einen Sprung ins Jahr 2075 gemacht und ist mittlerweile 2079 angekommen.

SR5 - Novapuls - Gangangriff in Hamburg - AASArt by AAS/Andreas Schroth

Der aktuelle novapuls wirft einen Blick auf die Sommerhitze, den schnell und angemessen reagierenden BGS, HanSecs neue Mikrotorpedos und die ADL als Spielplatz für Bandenkriege.

>>> Download NOVAPULS 8/2079 – Bandenland <<<

SR5 - Kreuzfeuer - Female Samurai

Alle Ausgaben des novapuls  finden sich auf der novapuls-Seite von Shadowrun5.de von Pegasus Spiele! Anmerkung: Mit Shadowrun 5 ändert sich hier im Blog die Nummerierung für den novapuls und neue Ausgaben werden mit einfach Monat und Jahreszahl gekennzeichnet.

Veröffentlicht unter Netzwelt, RPG, Science Fiction, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Hacking über DNS“

Habt ihr z.B. vor ein Forensiklabor des FBI, ein Großkonzern – Forschungslabor oder die Systeme eines Universitätslabors zu hacken, aber kommt auf den üblichen Wegen nicht rein? Dann wird es Zeit, ihnen eine kleine DNS/DNA – Probe zukommen zu lassen… 😀

Hacking über DNS - Logo

Biohackern ist es nämlich gelungen DNS/DNA so umzuschreiben, dass beim Auslesen durch einen Gensequenzer Computercode entsteht, sprich man kann den Gensequenzer die Malware kompilieren lassen, die den Laden dann übernimmt. Zumindest theoretisch, besonders praxisnah ist das bislang noch nicht, aber vielleicht sollte man schon mal anfangen darüber nachzudenken, dass man neue Gensequenzer in einer Sandbox laufen lässt und/oder sie nicht mit dem Rest vom Labor vernetzt sind… 😉

[Link: Biohackers Encoded Malware in a Strand of DNA]

Veröffentlicht unter Science Fiction, Technik, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Bayerische Gastfreundschaft: Gerne auch etwas länger“

Bayern ist ja für seine Gastfreundschaft berühmt. Ausgenommen sind natürlich Saupreussen. 😉 Aber auch sogenannte Gefährder können sich in Bayern jetzt auf anhaltende Betreuung freuen. Auch wenn das mit Rechtsstaatlichkeit nicht mehr ganz so viel zu tun hat… o.O

Bayerische Gastfreundschaft - Gerne auch etwas länger - Logo

Der bayerische Landtag hat mit den Stimmen der CSU ein neues Polizeiaufgabengesetz beschlossen, das die Erhöhung der Präventivhaft (Gewahrsam/Vorbeugehaft) von bisher 14 Tagen auf unbefristete Zeit vorsieht. Dafür muss man keine Straftat begangen haben oder gar planen. Die diffuse Befürchtung, dass irgendwer vielleicht irgendwas Böses vor hat, reicht schon. Alle drei Monaten soll ein Richter die Gefahrenlage dann  überprüfen. Und ohne Verhandlung und ohne Gerichtsurteil kann der Betroffene dann lebenslänglich die Gastfreundschaft bayerischer Gefängnisse genießen. Das deutsche Grundgesetz und die Europäische Menschenrechtskonvention sind ja auch eher so Empfehlungen als richtige Regeln. 😛 Die Türkei und Russland sind schon ganz begeistert und wollen das Gesetz gerne 1:1 übernehmen, schließlich kann man sie dann nicht mehr zu Unrecht kritisieren, wenn sie „Terroristen“ einfach so für immer einbuchten… 😉

>>> Bayern führt die Unendlichkeitsstrafe ein

>>> Gefährdergesetz in Bayern – Interview mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Verkehrte Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen