„Review – Jack Reacher: Kein Weg zurück“

jrkwz-logoJack Reacher (Tom Cruise, u.a. Oblivion, Edge of Tomorrow und Mission: Impossible – Rogue Nation) kehrt vier Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils zurück zum Hauptquartier seiner ehemaligen Militäreinheit in Washington D.C.. Er will sich dort mit seiner Nachfolgerin Major Susan Turner (Cobie Smulders, u.a. Marvel’s The Avengers und Avengers: Age of Ultron) treffen. Beide haben sich schon gegenseitig geholfen, standen bislang aber nur telefonisch in Kontakt.  In D.C. angekommen erfährt Reacher, dass gegen Major Turner Anklage wegen Landesverrats erhoben werden soll und sie im Militärgefängnis in Fort Dyer sitzt.

jrkwz03Major Turner hatte zwei ihrer Ermittler nach Afghanistan geschickt um Vorfälle in Bezug auf beim Transport verschwundene, militärische Ausrüstung und den damit beauftragten Militärdienstleister Para Source nachzugehen. Die Ermittler wurden vor Ort getötet und in Turners Wohnung wurde kompromittierendes Material gefunden. Reacher weiß sofort, dass da etwas faul und Major Turners Leben in Gefahr ist. Und dann ist da noch Jack Reachers vermeintliche Tochter Samantha (Danika Yarosh), von der Reacher bislang nichts wusste und die nun auch im Fadenkreuz ist.

jrkwz04Die Probleme von Jack Reacher: Kein Weg zurück beginnen bei der langen Verzögerung des Projekts („Fortsetzung von was? Wer war das noch gleich und was ist im ersten Teil passiert?“) und setzen sich beim Drehbuch fort, dessen Krimihandlung wirklich sehr offensichtlich und erschreckend unoriginell ist, samt einem Plottwist – ich wage es fast nicht das so zu nennen – der mehrfach auch für die ganz Dummen angekündigt wird und am Ende starrt Reacher ungelogen zwei volle, lange Minuten auf die offensichtliche Lösung, um dann ein „Heureka!“ auszustoßen. -_- Wenn das der beste Ermittler der Militärpolizei war… o.O Ein ganz schlechtes Date ist auch die Chemie zwischen Smulders und Cruise und man ist am Ende fast schon froh, dass die beiden bald wieder nur noch am Telefon miteinander reden werden; falls überhaupt.😉

jrkwz01Der Nebenplot mit Reachers „Vielleicht-Tochter“ nervt ab und zu, funktioniert vom Zusammenspiel allerdings weitaus besser. Die im Vergleich zum Vorgänger ziemlich blassen Schurken sind auch nicht hilfreich. Im ersten Teil hat Christopher McQuarrie noch darauf geachtet, dass die Action sparsam aber knackig und realistisch eingesetzt wird, was auch einen Verzicht auf die typischen Explosionen bedeutete. Im zweiten Teil gibt es mit Regisseur Edward Zwick eine gewisse Neuausrichtung mit weitaus mehr Action, die aber häufig einfach nur belanglos ist. Und dann explodiert noch was. Immerhin gibt es keine Wackelkamera…😉 Fazit: Mehr als 2,5 von 5 NCIS-Agenten auf der großen Leinwand sind da diesmal nicht drin. Dabei ist Jack Reacher: Kein Weg zurück nicht mal so richtig schlecht, aber immer schlechter als der Vorgänger.

>>> Trailer Jack Reacher: Kein Weg zurück

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

„BROblems in Nahost“

Trotz eines abgeschossenen Kampfjets pflegten Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan in letzter Zeit eigentlich ein eher kuscheliges Verhältnis [Link: My dear friend Putin]. Dabei ist ein wenig untergegangen, dass es da ein paar grundsätzliche Gegensätze gibt, die nicht ganz so einfach ausgeräumt werden können…

broblems-in-nahost-logoWie z.B. das kleine Problem, dass Erdogans Traum eines großtürkischen Reiches kein Syrien und keinen Präsidenten Baschar al-Assad vorsieht, während Assads Syrien Putins funktionierender Riesenflugzeugträgerim Gegensatz zum Flugdeckkreuzer Admiral Kusnezow – ist.😛 Es war also nur eine Frage der Zeit, bis es BROblems im Paradies gibt…😉 Erdogan hat neulich nämlich verkündet, dass die Türkei nur in Syrien – für den Frieden! – einmarschiert ist, um den „Tyrannen“ – das ist in diesem Fall eine Expertenmeinung – Assad abzusetzen, der dort „Staatsterror“ betreibt. Moskau ist nicht erfreut…😛 [Links: Erdogan erzürnt Moskau / Russland verlangt Erklärung]

Veröffentlicht unter imperiale Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Der 2016er Winter-OPC 6 – Mehr RPG, Content und Gewinne“

Der 2016er Winter-One-Page-Contest von Greifenklaue und Würfelheld läuft seit HEUTE (1. Dezember) zum sechsten Mal und Ihr könnt dort mitmachen, was gestalten und was gewinnen!🙂 Bei Euren Beiträgen geht es natürlich immer um bespielbares Material, ob universell, ob Genre-abhängig oder für ein konkretes System, ob Abenteuer, NSC, Kartenmaterial, Zufallstabellen oder sonstwas.

winter-opc-2016-logoEine DIN A4-Seite Kreativität ist gefragt! Dafür hagelt es dann Preise über Preise! Ich würde mir sowas ja nicht entgehen lassen!😉

>>> zur Winter-OPC 2016

Veröffentlicht unter D&D, D20, DSA, Netzwelt, RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Review – Doctor Strange“

drs-logoDr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch, u.a. Dame, König, As, Spion und The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben), einer der weltbesten Neurochirurgen, der allerdings auch schrecklich arrogant ist, erleidet bei einem Autounfall schwere Verletzungen am Nervengewebe seiner Hände, so dass er seine Karriere nicht mehr weiter fortführen kann. Auf der verzweifelten Suche nach einem Heilmittel erfährt er schließlich von einem ominösen Meister an einem Ort namens Kamar-Taj, wo man besondere Techniken lernen kann, die einen heilen können. Angekommen in Kathmandu wird Strange nach einigem Zögern und Bedenken über seine charakterliche Eignung in den Orden aufgenommen und lernt unter Anweisung der Ältesten (Tilda Swinton, u.a. Snowpiercer) und seines neuen Freundes Mordo (Chiwetel Ejiofor, u.a. Der Marsianer – Rettet Mark Watney) die Wege der Magie. Aber der Orden und die Menschheit sind in Gefahr. Kaecilius (Mads Mikkelsen, u.a. Valhalla Rising und Die drei Musketiere), ein mächtiger, vom Orden abtrünniger Magier, hat dunklen Kräften Tür und Tor geöffnet! Um diese bekämpfen zu können, darf man es mit den Regeln nicht ganz so genau nehmen…😉

drs01Wenn man etwas böse wäre, könnte man auf den Gedanken kommen, dass Marvel Studios sich gedacht hat: „Wir brauchen da noch einen Blockbuster für 2016 und außerdem müssen wir die Teamliste für den nächsten Avengersstreifen auffüllen. Hat irgendwer eine Idee?“ Und als Antwort kam: „Klar, lass uns doch einfach Iron Man nochmal machen, aber diesmal mit Magie und ein paar coolen Inception – Spielereien, diesmal aber interaktiver.“ Und natürlich: „Wir könnten auch noch etwas Guardians of the Galaxy reinpacken und…“ 😉 Das stimmt so natürlich nicht, weil Marvel schon seit Jahren an der Entwicklung von DOCTOR STRANGE gesessen hat, aber ein Fünkchen Wahrheit ist doch dabei.😀 Mit Benedict Cumberbatch als Hauptdarsteller kann man eigentlich nichts falsch machen, Tilda Swinton ist wie immer grandios und auch die anderen Darsteller sind gut gewählt. Natürlich ist auch diesmal, wie üblich bei Marvelfilmen, der menschliche Bösewicht #TheDragon nicht allzu überragend gut geschrieben, aber das geht, auch dank Mads Mikkelsen, schon in Ordnung.

drs02Musikalisch schafft Michael Giacchino (u.a. Star Trek Beyond) es, zusammen mit Henry Jackmans Captain America: The Winter Soldier Score, den wohl bislang besten MCU – Soundtrack abzuliefern. Bei den visuellen Spezialeffekten hat man sich auch ins Zeug gelegt und es geschafft 3D-Effekte endlich mal wieder sinnvoll einzusetzen, sprich der Aufpreis für 3D im Kino ist ausnahmsweise mal berechtigt und die 2D-Fassung sieht nicht besser aus.😉 Fazit: Mit DOCTOR STRANGE bekommt der geneigte Kinogänger eine nicht ganz neue, technisch herausragende und unterhaltsame Origin-Story, die frischen Wind ins MCU bringt. 4 von 5 magischen Infinity-Steinen und roten Capes.

>>> Trailer Doctor Strange

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

„Alternative Geschichtsstunde“

Obwohl die Alternative für Deutschland immer gerne über die angeblich schlechte Bildung heutzutage lästert, scheint es bei ihnen selber merkwürdigerweise eine erstaunlich große Bildungslücke zu geben, wenn es um das Fach Geschichte geht. o.O Oder es ist halt knallharte Absicht…

alternative-geschichtsstunde-logoBereit neulich hatte AfD-Rechtsaußen (!) Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, einige allgemeine Maßstäbe für AfD-Bundestagskandidaten aufgestellt: >> Höcke legte ein paar allgemeine Maßstäbe für AfD-Bundestagskandidaten vor: Gut sei es, wenn Kandidaten verheiratet wären, Kinder hätten und „3000 Jahre deutsche Geschichte“ kennen würden, erklärte Höcke unter Applaus. Zudem müssten sie natürlich „Volk und Vaterland lieben“. << [Quelle]

Ich würde den beurlaubten Geschichtslehrer Höcke (!) eigentlich gerne fragen, was er jetzt genau unter „3000 Jahre deutscher Geschichte“ versteht, aber ich fürchte mich etwas vor der Abstrusität der Antwort… -_- Ich komme nämlich  auch beim besten Willen nicht auf 3000 Jahre. Den Nationalstaat Deutschland gibt es erst seit 1871, die Geschichte Deutschlands beginnt nach herkömmlicher Auffassung mit der Entstehung des römisch-deutschen Königtums im 10./11. Jahrhundert, von einer eigenständigen deutschen Sprache kann man vielleicht seit dem 8. Jahrhundert reden. Die Erklärung für die restlichen 1800 Jahre… -_-

Da kann der stellvertretende Vorsitzende der Bundes-AfD, Alexander Gauland, natürlich nicht zurückstehen.😛 Gauland behauptet in der Sendung „Klartext – Europas Rechte“ des österreichischen Fernsehsenders ATV hartnäckig, dass Deutschland und Österreich bis 1866EIN LAND“ gewesen sind. [Quelle] Damit spielt er natürlich auf den „Deutschen Bund“ an und erzählt kompletten Unfug, weil dieser Staatenbund eben kein „Großdeutsches Reich“ war und die Staatsgewalt weiterhin bei den jeweiligen Staatsfürsten lag („Staatenbund souveräner Einzelstaaten„). „Ein Land“ waren Österreich und Deutschland nur nach dem Anschluss Österreichs. Aber das hat Gauland garantiert nicht gemeint…😉

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 11 Kommentare

„Shadowrun 5 – Update Q4+/2016“

sr5-update-q4plus-2016-logoUnd es ist es wieder Zeit für ein Shadowrun Quartalsupdate! :) Disclaimer: Alle genannten VÖ-Daten sind vorläufig und nicht in Granit gemeißelt! Das Quartalsupdate ist übrigens auch inhaltsgleich auf Shadowrun5.de, der offiziellen Shadowrun 5 – Seite zu finden.

sr5-datapuls-adl-megakons-2078-2d3d-montageBereits zur Spielwarenmesse in Essen im Oktober sind gleich zwei Bücher erschienen. Einmal natürlich MEGAKONS 2078, die erweiterte Übersetzung von Market Panic und natürlich der lang erwartete, neue Quellenband über die Allianz Deutscher Länder: DATAPULS: ADL. Die limitierte Version des DATAPULS ADL (1000 Stück) ist bei Pegasus übrigens schon nach knapp einem Monat ausverkauft und nicht mehr zu haben. Sicherlich gibt es noch einige bei lokalen Händlern … aber viele dürften es nicht mehr sein.

sr5-gnade-ohne-grenzen-cover-2d3dAber damit nicht genug! Gerade ist der Abenteuerband GNADE OHNE GRENZEN, die Übersetzung von Boundless Mercy, zum Drucker gegangen und sollte für Euch ab Mitte Dezember 2016 erhältlich sein. Mit Gnade ohne Grenzen bekommt ihr vier zusammenhängende Einzelabenteuer mit grimmigen Gangern, knurrigen Crittern und einer geheimen Magischen Gesellschaft, die es gar nicht mag, wenn man sich in Dinge einmischt, die einen gar nichts angehen.🙂

sr5-critterkompendium-cover-2d-wideAnfang 2017 erwartet uns dann das CRITTERKOMPENDIUM, die überarbeitete Übersetzung von Howling Shadows, dem Critter-Handbuch für Shadowrun 5. Ihr dachtet Ganger, Konzersicherheit und Polizei sind harte Gegner? Dann habt ihr diese Viecher noch nicht gesehen!😉

sr5-anarchy-tarot-montageSONSTIGES:

  • SHADOWRUN ANARCHY, eine vereinfachte Variante der Grundregeln basierend auf dem „rules-light“ und „easy-to-learn Cue System“ als Alternative zum regulären Grundregelwerk, wird gerade übersetzt und dann überarbeitet.
  • Der nächste gelbe Abenteuerband, nach Gnade ohne Grenzen, wird ein ADL-Band. Zwei der drei Abenteuer sind auch schon fertig😉
  • Wir haben uns entschlossen, irgendwann nächstes Jahr nicht nur das SECHSTE WELT TAROT – Kartenspiel zu übersetzen, sondern dazu noch ein wenig „mehr“ zu bringen. Zu viel wollen wir dazu noch nicht verraten, aber wenn man ein Stichwort in den Raum werfen müsste… #BuchderToten😉
Veröffentlicht unter RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Double Feature Review: Bastille Day – High-Rise“

double-feature-bastille-day-high-rise-logoIn PARIS klaut der amerikanische Taschendieb Michael Mason (Richard Madden, u.a. Game of Thrones) die falsche Tasche. Diese ist voller Sprengstoff und tötet mehrere Menschen als sie explodiert. Paris befindet sich im Ausnahmezustand und alle suchen Mason als Terroristen. Auch der frisch nach Paris versetzte, knallharte CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba, u.a. Star Trek Beyond und Pacific Rim) ist an ihm dran. Als Briar Mason erwischt, wird ihm schnell klar, dass wer anders dahinterstecken muss, auch weil die eigentlichen Bösewichte versuchen sie auszuschalten und die Stadt sich in ein Pulverfass verwandelt. Der BASTILLE DAY steht an!

bd01Durchaus edel & hochwertig gedrehte Variante von Stirb Langsam – Jetzt Erst Recht, die sich aber trotz guter Schauwerte und Leistungen der Darsteller tonal nicht so ganz entscheiden kann, wobei der Wechsel zwischen flapsigen Sprüchen und ernsthaften Szenen andauernd hakt. Außerdem gibt es eine Szene mit etwas Nackheit, wo es unglaublich offensichtlich ist, dass man die so gedreht hat, damit man es für „puritanische“ Staaten leichter rausschneiden kann. Bastille Day weiß durchaus zugefallen, ist aber halt kein richtiger Kracher: 3 von 5 Actionthriller-Baguettes.

>>> Trailer Bastille Day

You can check-out any time you like, but you can never leave!“

Robert Laing (Tom ‚Loki‘ Hiddleston, u.a. Thor – The Dark Kingdom), ein frisch geschiedener, junger und wohlhabender Arzt, zieht in ein gerade fertiggestelltes modernistisches Hochhaus des Architekten Anthony Royal (Jeremy Irons, u.a. Batman v Superman: Dawn of Justice). Die Bewohner leben hier als isolierte Gemeinde vom Rest der Gesellschaft abgeschnitten. Das Gebäude soll eine ganz neue Ebene von Luxus ermöglichen: Es bietet Bewohnern alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens und ein Verlassen des Hochhauses ist eigentlich nicht mehr nötig. Je höher man im Hochhaus wohnt, desto höher ist der Status einer Person. Es entstehen aber bald  Unruhen innerhalb der Hausgemeinschaft und unter den sozialen Schichten, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben. Stromausfälle und Müllberge führen zur Verschärfung der Konflikte bis es zu einer offenen Eskalation kommt!

high-rise01HIGH-RISE ist ein grandios besetztes, absurdes, recht blutiges Retro-Gesellschaftsdrama und Arthouse-Science Fiction nach J. G. Ballards als ‚unverfilmbar‚ geltender Vorlage über den Verfall des sozialen Mikrokosmos einer Arkologie und einer in Selbstzerstörung befindlichen Klassengesellschaft. Während einzelne Szenen großes Kino sind, scheitert High-Rise leider daran, dass Szenen noch kein zusammenhängender Film sind. Man kann das natürlich auch als filmische Reflektion der Geschichte über eine zerfallende Gesellschaft sehen.😉 Sicher nicht für jeden was: 1,5 von 5 stringent erzählten Gesellschaftsdramen und 4 von 5 tollkühnen Versuchen an Ballards Werk.😛

>>> Trailer High-Rise

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen