Monatsarchiv: Juli 2008

„Boulevard of Doom“

Es gibt Dinge, die weiß man vorher, da muss man nicht gross nachdenken, sie werden eintreten! Merkwürdigerweise tauchen immer in diesem Moment der Bestätigung die Pressesprecher – böse Zungen reden ehr von „der Presse zum Frass hingeworfenen Opfern“ – auf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Kommentar hinterlassen

„500 meters – incoming“

Sowas [Video] passiert ja sonst ehr in anderen, meist größeren Städten, als in der Provinz. Mir war es aber doch etwas zu nah…(siehe Titel). Wenn Amateure in der Landschaft rumballern ist der Kollateralschaden nämlich sonst immer wesentlich größer, als wenn die Profis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter verbale Diarrhoe | 3 Kommentare

„Dangermaus im Baumarkt“

Lange Zeit haben wir uns ja gefragt, was zur Hölle nun diese „Gefährder“ sind, von denen Schäuble und Konsorten immer reden. Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages wurde nun angewiesen dazu eine kleine Märchen-Erläuterung zu schreiben: gefaehrder-wddb-definition Mir gefällt am besten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | 7 Kommentare

„If danger is a trade, I’ll learn it by myself“

Brandheiss von der Comic Con 2008 in San Diego. Wie bereits berichtet wird es eine neue Version von Red Sonja geben(Backgroundlink), hier die ersten Teaser Poster. Robert Rodriguez steht nach letzten Gerüchten übrigens ebenfalls in Verhandlungen Conan zeitnah zu Red … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | 2 Kommentare

„German RetCon“

Zwanghafte Geschichtsrevision betreibt die CSU im Jahr des 20ten Todestages von Franz Josef Strauss und kann dabei irgendwelche Anfälle von Realität ganz und gar nicht gebrauchen! Besonders angetan haben es mir: „Das ist eine Sauerei! Wer so „standhaft“ für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | 2 Kommentare

„Paranoid eloquente Schnipsel“

Dinge, die nie passieren Ein Anstieg solcher „Verwechslungen“ ist nicht beweisbar, es wird aber mehr darüber berichtet, was auch schon ein Fortschritt ist. Bisher bestand die allgemeine Haltung der dt. Gesellschaft darin, solche Dinge als nicht existent abzutun. Sowas passiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | 7 Kommentare

„Gegen die Uhr“

Lügen bröckeln im Laufe der Zeit, manche fallen in sich zusammen wie Kartenhäuser, andere brechen Scheibchenweise weg.

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Kommentar hinterlassen