„Wie das FBI die Bad Company unterstützt“

In Deutschland ist man bösen Raubkopiermördern quasi hilflos ausgeliefert und alle eingekauften notwendigen Gesetze sind bisher wirkungslos geblieben oder werden von Kommunisten wie der FDP aufgehalten. Wie soll man da als kleines Online-Medium seinen Anspruch auf Vergütung verteidigen? Insbesondere gegenüber den wohl größten Raubkopieren Deutschlands: Den Verlagshäusern, die alles klauen, was nicht bei drei auf en Bäumen ist. Zum Glück gibt es die USA. Das dortige FBI hat sein Copyright-Franchise jetzt auch international freigegeben. Als Berechtigter werde ich dieses Angebot natürlich gerne nutzen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter imperiale Politik, Kunst&Kultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s