“Review – The Expendables 3″

EX3 - LogoThe Expendables um Barney Ross (Sylvester Stallone, u.a. John Rambo) und Lee Christmas (Jason Statham, u.a. Killer Elite) füllen die etwas unterbesetzte Söldnertruppe mit Doctor Death (Wesley Snipes) auf, der dafür erstmal aus einem Hochsicherheitsgefängniszug befreit werden muss. Danach geht es nach Somalia, wo man einen Waffenhändler stoppen soll. Doch der stellt sich als Conrad Stonebanks (Mel Gibson) heraus, einer der Mitgründer der Expendables, der Barney und seinen Kollegen kräftig einheizt, bevor er locker entkommt.

EX3-03Barney feuert darauf sein Team und besorgt sich Nachwuchs-Expendables um Stonebanks endgültig auszuschalten. Was anfangs gut losgeht, endet in einem Desaster und Barney muss einsehen, dass die Expendables ALLE zusammenhalten müssen. Da trifft es sich gut, dass CIA-Manager Drummer (Harrison Ford, u.a. Cowboys & Aliens) und Trench Mauser (Arnold Schwarzenegger, u.a. The Last Stand) – Yin Yang (Jet Li) arbeitet mittlerweile für Trench, der zahlt besser – auch noch eine Rechnung mit Stonebanks offen haben. Am Ende nimmt Barney sogar den total loco Galgo (Antonio Banderas, u.a. Haywire) mit, um seine Jungspunde rauszuhauen und Stonebanks in den Hintern zu treten. In einem Ostblockstaat, den Stonebanks komplett unter Kontrolle hat, kommt es zum explosiven Showdown.

EX3-01Vorweg das Kontra: Man merkt ganz genau, wo die Schere für eine PG-13 Jugendfreigabe in den USA angesetzt wurde und Knack-Soundeffekte und digitale Blutspritzer ausgelassen wurden. In Deutschland wird das aber trotzdem mindesten eine FSK16-Einstufung geben (mittlerweile bestätigt). Die PG-13-Zensuren sind übrigens alle so gesetzt, dass sie für die garantiert kommende Unrated Version auf Bluray leicht rückgängig zu machen sind.

EX3-02Aber kommen wir mal lieber zum überwiegenden “pro”: The Expendables 3 ist bislang insgesamt trotzdem der beste aller drei Teile. Man sieht den größeren Produktionswert dank mehr Budget (wegen PG-13) an jeder Ecke und sogar die Story/das Drehbuch sind diesmal nicht ganz so löchrig. Mad Mel Gibson als Bösewicht ist echt richtig, richtig verdammt gut! Auch Wesley Snipes ist nach seinem kleinen IRS-gesponsorten Gefängnisaufenthalt fitter denn je und von den Nachwuchs-Expendables kann zumindest Ronda Rousey überzeugen. Und spätestens wenn Harrison Ford und Arnold Schwarzenegger zusammen im Heli unterwegs sind und Arnie dann “To tze Choppaaaa!” sagen darf, schaut man einfach nur mit einem fetten Grinsen zu. Wenn man selbstreferenzielle 80er “Rated M for Manly” – All-Star Cast – Actionfilme eh nicht leiden kann, hilft einem Expendables 3 natürlich auch nicht weiter. Für alle anderen hingegen gibt es 3,5 von 5 amüsant-sinnlosen Explosionen!

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Atheistische Verschwörung, katholischer Sozialismus und chinesische Staatsreligion”

Es ist mal wieder Zeit für etwas Überirdisch-Unterirdisches in Sachen Manifestation von Religion. Eine Atheistsche Lobbyorganisation (FFRF) verklagt die IRS (US-Steuerbehörde) endlich ihre eigenen Regeln durchzusetzen, die es verbieten, dass Pastoren von der Kanzel herab politische Kandidaten unterstützen, da dies eindeutig gegen die Klauseln für gemeinnützige Organisationen verstößt.

Atheistische Verschwörung - Logo Nachdem der zuständige Richter der IRS schon mal gesagt hat, dass die IRS das Gerichtsverfahren brutal verlieren wird, hat man sich außergerichtlich geeinigt und die IRS geht jetzt gegen als Geistliche verkleidete Politikerunterstützungsgruppen vor. So wie es schon IMMER in den Regeln stand! FÜR ALLE! Wie könnte die konservative, christliche Gemeinde in den USA diese Entwicklung wohl aufnehmen? Ganz einfach, in klassischer Form des Märtyrerkomplexes:

IRS greift Christen und Konservative nach Geheimpakt mit Atheisten an!” [Link]

Währenddessen schockiert Papst Franziskus weiterhin US-Christen mit uralter, katholischer Soziallehre, was für einige Verwirrung sorgt, da der Kapitalismus schließlich  doch die von Gott gewollte Gesellschaftsform ist. Da sind sicherlich die “schlechten Berater” des Papstes dran Schuld, wenn er Sätze von sich gibt wie z.B.: “Das weltweite Wirtschaftssystem unerträglich. Das Wirtschaftssystem sollte im Dienst des Menschen stehen. Aber wir haben das Geld in den Mittelpunkt gerückt, das Geld als Gott.” [Link]

Aber vielleicht ist das auch nur eine Bewerbung als Franchise-Partner in China? Denn China hat festgestellt, dass sie die Religion nicht loswerden. Weswegen China eine christlich-sozialistische Staatsreligion mit Plantheologie entwerfen will. Da geht was! [Link]

Veröffentlicht unter imperiale Politik, Kunst&Kultur, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Double Feature Review – 21 & 22 Jump Street”

21-22 Jump Street - LogoJenko (Channing Tatum, u.a. White House Down und Haywire) und Schmidt (Jonah Hill, u.a. Django Unchained und The Wolf of Wall Street) kennen sich noch aus der High-School, wo sich beide nicht besonders riechen konnten. Auf der Polizeischule müssen sie nun zusammenhalten, um die Prüfungen zu bestehen. Denn Jenko ist nicht der Hellste und Schmidt nicht besonders sportlich, aber zusammen schaffen sie es Polizisten zu werden. Nach einem ersten gemeinsamen, vermasselten Einsatz als Fahrradpolizisten, werden sie zur 21 Jump Street abkommandiert, die dringend jugendlich aussehende Officer für Undercover-Arbeit an Schulen sucht.

21 Jump Street01Unter dem Kommando des cholerischen Captain Dickson (Ice Cube) machen die beiden sich flugs daran einen High-School-Drogenring auszuheben. Aber die High-School hat sich verändert, seitdem Jenko und Schmidt selber Schüler waren und so landet ausgerechnet Jenko bei den Nerds und Schmidt bei den hippen Kids, etwas womit beide nicht besonders gut umgehen können. Während sie mit ihren Rollen kämpfen, müssen sie das Vertrauen des schleimig-paranoiden Eric Molson (David Franco) gewinnen, der sie zur Quelle der Drogen führen könnte.

21 Jump Street02Bis auf die eigentlich debile Prämisse und einem sehr glorreichen Cameo-Auftritt, hat die Kino-Fassung von 21 Jump Street zum Glück nicht viel mit der TV-Serie zu tun. Stattdessen gibt es eine actionreiche Komödie und flotte Bromance-Geschichte. Das ist jetzt nichts für die Ewigkeit, aber ganz unterhaltsam und spaßig. 3,5 von 5 nicht ganz so hellen High-School-Cops. Der überraschende Erfolg von 21 Jump Street sorgte dann auch gleich für eine schnelle Fortsetzung.

Nachdem Jenko und Schmidt ihren ersten Fall erfolgreich lösen konnten, sollen sie erneut als verdeckte Ermittler arbeiten, wenn auch mit weitaus mehr Budget. So ist die Sondereinheit in die 22 Jump Street umgezogen. Es soll auch keine High-School infiltriert werden, sondern das örtliche College. Ansonsten soll aber ALLES GENAUSO LAUFEN WIE BEIM ERSTEN MAL!

22 Jump Street01Aber da jeder Fall anders ist, führen die Ermittlungen ins Leere und schnell verlieren sich Jenko und Schmidt in zahlreichen College-Aktivitäten und lernen neue Leute kennen, was ihrer Partnerschaft nicht besonders gut tut. Erst als beide über ihren Schatten springen, zusammenarbeiten und neue Wege gehen, haben sie die Chance den Fall doch noch zu lösen.

22 Jump Street02Und hier ist dann mal ein richtiger Volltreffer gelungen. 22 Jump Street ist eine Fortsetzung die besser ist als der Vorgänger und sich ständig über die Regeln für Fortsetzungen lustig macht und sie bricht. Die Gagdichte ist höher als im ersten Teil und wenn da mal was nicht zündet, macht das auch nix, der nächste Gag kommt umgehend. Dazu funktionieren Tatum und Hill ganz wunderbar als gegensätzliche Kumpels, zeigen dabei sogar echte Charakterentwicklung und man hat auf ein erstaunliches Ausmaß an Details geachtet. Und dann gibt es noch einen wirklich brillanten Abspann. 4 von 5 saulustigen Undercovercops. Wer mit dem Genre (Action-/High-School-/College-Komödie/Bromance) eh nichts anfangen kann, der darf jeweils 2 Sterne abziehen und schaut es sich einfach nicht an.

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Globale Überwachungs- und Spionageaffäre – InterceptED”

Der US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald und seine neue Plattform The Intercept haben wieder zugeschlagen und vertrauliche Dokumente (NOFORN/SECRET) der US-Regierung ausgegraben. Da die Infos allerdings zu neu sind, kann Edward Snowden nicht die Quelle sein, was auf einen zweiten Whistleblower hindeutet und den Paniklevel der US-Regierung nach oben treibt.

InterceptED - LogoBei den aktuellen Enthüllungen erfährt man mehr über die US Terror Watchlist und wie willkürlich vollkommen unverdächtige und mutmaßlich unschuldige Personen darauf landen [Link: Barack Obama’s Secret Terrorist-Tracking System, by the Numbers]. Für Nerds ganz herrlich: “The CIA uses a previously unknown program, code-named Hydra, to secretly access databases maintained by foreign countries and extract  data to add to the watchlists.” War ja eigentlich klar, dass die CIA was mit HYDRA zu tun hat.

Hydra - Logo - blackAls eine Gegenmaßnahme hat die US-Regierung dann auch versucht The Intercept ins Abseits zu stellen und hat die Enthüllungen an AP (Associated Press) durchsickern lassen, damit die eine etwas gewogenere Erstmeldung schreiben und der eigentliche The Intercept-Artikel möglichst untergeht [Link: Spy Agency Stole Scoop From Media Outlet And Handed It To The AP]. In diesem Sinne: Hail Hydra! ;)

 

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe, Verkehrte Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

“Review – The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro”

TAS2 - LogoPeter Parker (Andrew Garfield) hatte dem sterbenden Vater seiner Freundin Gwen Stacy (Emma Stone, u.a. Gangster Squad und Einfach zu haben) versprochen, sie nicht in Gefahr zu bringen, was aber durch seine Superheldenidentität als Spider-Man fast unmöglich ist. Währenddessen kehrt Peters alter Freund und Oscorp-Erbe Harry Osborn (Dane DeHaan) zurück nach New York, um das Erbe seine Vaters anzunehmen: Einen korrupten Megakonzern ohne Skrupel und eine tödliche Krankheit. Als dann auch noch der mutierte Oscorp-Mitarbeiter Matt Dillon (Jamie Foxx, u.a. Django Unchained und White House Down) auf dem Times Square außer Kontrolle gerät und zu Electro wird, geht es plötzlich um alles oder nichts und Spider-Man gehen rapide die Optionen aus.

TAS2 - 04Eigentlich finden wir bei Marc Webbs Sequel zum Reboot von Spider-Man dieselben Probleme und positiven Überraschungen wie beim Vorgänger. Andrew Garfield ist ein überzeugender und meistens liebenswerter Peter Parker, Emma Stone ist wie immer bezaubernd (sogar die Drehbuchautoren haben das gemerkt, die Qualität der Dialoge zwischen den beiden ist spürbar besser und spritziger als zwischen anderen Figuren) und die Effekte sind schick. Leider hat man versucht viel zu viel in den Film zu quetschen. Das Attentat und die Verschwörung um Peters Eltern, Peter und Gwens Beziehungsproblematik, Oscorp als böser Megakonzern, Electro, der Green Goblin, Rhino und vieles mehr. Und Jamie Foxx als Haupt”bösewichtElectro ist von seiner Genesis unglaublich schlecht. So ungefähr auf dem Niveau des Jim Carrey-Riddlers aus Batman Forever, also richtig, richtig schlecht.

TAS2-02Das hängt dem Film leider bis zum Ende nach, obwohl das Finale wirklich spannend und sehenswert ist. Dazu liefert Dane DeHaan eine richtig gute Interpretation von Harry Osborne und wird dann leider vom Drehbuch gnadenlos verheizt. Und anstatt sich mal ein finsteres Ende zu gönnen, muss es unbedingt noch einen positiven Akzent geben, was an sich nicht falsch wäre, wenn wir nicht schon bei Filmminute 136 wären!

TAS2-01Trotz dieser Themen- und Charakterüberladung bleibt The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro ein durchaus  ganz spannender, witziger und unterhaltsamer Film, bei dem man aber einfach zu viel auf einmal wollte. Am Ende bleiben 3 von 5 netzwerfenden New Yorker Spinnen!

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Das Sturmkanönchen, der russische Zar und die Leser”

Spiegel Sturmkanönchen - LogoDas ehemalige Sturmgeschütz der Demokratie schießt ja schon etwas länger vermehrt mit Platzpatronen. Mittlerweile hat man dann sogar die Untiefen der Springerpresse erreicht. Zum Ost-Ukrainischen Konflikt und dem Abschuss des Malaysia-Airlines-Flug 17 gab es ein Spiegel-Titelbild mit den Gesichtern von Opfern des Abschusses mit der Überschrift “Stoppt Putin jetzt!“. Nächste Woche löst der Spiegel sicherlich auf, wer am Nahost-Konflikt Schuld hat.

Spiegel Cover - 31 - 2014 - Stoppt Putin jetztDiese Titelgeschichte kam dann aber doch nicht ganz so gut an, wie man das beim Spiegel erwartet hatte. Der Gegenwind war sogar so groß, dass man sich zu einer ausführlichen Erklärung der eigenen Artikels gezwungen sah. Der aber auch nichts daran ändert, dass sich der Spiegel mit seiner Titelgeschichte lose an die 10 Gebote der Propaganda im Krieg hält: 01. Wir wollen den Krieg nicht, 02. Das gegnerische Lager trägt die Verantwortung, 03. Der Führer des Gegners ist ein Teufel, 04. Wir kämpfen für eine gute Sache, 05. Der Gegner kämpft mit unerlaubten Waffen, 06. Der Gegner begeht mit Absicht Grausamkeiten, wir nur versehentlich, 07. Unsere Verluste sind gering, die des Gegners enorm, 08. Künstler und Intellektuelle unterstützen unsere Sache, 09. Unsere Mission ist heilig, 10. Wer unsere Berichterstattung in Zweifel zieht, ist ein Verräter.

In wie weit das nun wirklich propagandistische Absicht oder einfach nur der emotionale Kick-Faktor zur vermeintlichen Verkaufssteigerung ist, sei mal dahingestellt. In beiden Fällen ist es mal wieder kein Glanzstück des deutschen Journalismus.

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

“Shadowrun – Novapuls – 7/2076 – Berlin, Boston, Security”

SR5 - Novapuls 2075 DeMeKo - LogoDer novapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser gebracht, der so die Welt von Shadowrun direkt miterleben kann. Und dies bislang ausgesprochen regelmäßig und mit Vorlauf! Zu besonderen Anlässen gibt es auch den größeren extrapuls. Seit dem Erscheinen der 5. Edition von Shadowrun hat der novapuls einen Sprung ins Jahr 2075 gemacht und ist mittlerweile 2076 angekommen.

SR4 - Sternschutz Security - LogoDer aktuelle novapuls wirft einen Blick auf auf die Folgen des katastrophalen Versagen der Sternschutz-Sicherheitskräfte in Berlin beim Blutbad am Kottbusser Tor. Und es gibt brandheiße News aus Übersee zur Quarantäne in Boston!

>>> Download NOVAPULS 7/2076 <<<

Shadowrun Online01Alle Ausgaben des novapuls  finden sich auf der novapuls-Seite von Shadowrun5.de von Pegasus Spiele! Anmerkung: Mit Shadowrun 5 ändert sich hier im Blog die Nummerierung für den novapuls und neue Ausgaben werden mit einfach Monat und Jahreszahl gekennzeichnet.

Veröffentlicht unter RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar