“NUHR keinen Ärger!”

Der früher mal ganz witzige Kabarettist Dieter Nuhr, bekannt als “George Clooney der deutschen Comedy“, hat sich eine Strafanzeige wegen Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen eingefangen. Der Kläger merkt an, wenn sich jemand über den Islam lustig machen würde, habe er nichts dagegen. Nuhr hingegen würde unter dem Deckmantel der Satire eine “blöde, dumme Hetze” gegen eine gesellschaftliche Minderheit betreiben [Link: Dieter Nuhr - Strafanzeige wegen Islambeleidigung]. Und natürlich ist die Aufregung groß. Denn wenn Minderheiten sich auf Recht und Gesetz, auch wenn dieses dringend abgeschafft werden müsste, berufen, dann hört der Spaß auf.

Nuhr keinen Ärger - LogoSo regen sich insbesondere diejenigen auf, die Carolin Kebekus für ihr satirisches Musikvideos “Dunk den Herrn” gerne auf dem Scheiterhaufen hätten brennen sehen. Muss man jetzt nicht witzig finden, genausowenig wie Dieter Nuhr, aber es zeigt das Problem des Gummiparagraphen Blasphemie, der entweder für alle gilt oder gar nicht. Kurt Tucholsky meinte zu diesem “mittelalterlichen Diktaturparagraphen“: “Ich mag mich nicht gern mit der Kirche auseinandersetzen; es hat ja keinen Sinn, mit einer Anschauungsweise zu diskutieren, die sich strafrechtlich hat schützen lassen.Markus Söder, der damalige CSU-Generalsekretär, forderte übrigens noch 2006 eine “drastische Verschärfung des Paragraphen“. Nebenbei: Das Strafgesetzbuch der DDR enthielt keine vergleichbare Regelung. Lediglich “religiöse Handlungen” waren gemäß § 133 geschützt. Dieter Nuhr kann dabei trotzdem ganz froh sein in Deutschland zu sein, denn hier bekommt er damit riesiges Medieninteresse und muss eventuell ein paar Cent an die Staatskasse abdrücken. In Irland wäre das etwas sehr viel teurer [Link: Ungläubiges Staunen über Gesetz gegen Gotteslästerung] und in Saudi-Arabien, unserem Partner und Verbündeten, würde man ihm den Kopf abschlagen…

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

“Alltagsmilitarisierung – Brauchen wir nicht alle mehr Ausrüstung?”

Damit den Campus-Polizisten sowas wie mit den Dukes aus Hazzard nicht wieder passiert und man auch gegen Amokläufer, Terroristen und Invasionen aus Kuba gerüstet ist, haben sie sich etwas aufgerüstet. Mit Humvees, Sturmgewehren und Granatwerfern… [Link: Kriegswaffen bei US-Uni-Polizei: In Guns we trust]. Wobei Waffen auf dem Campus eigentlich keine besonders gute Idee sind [Link: Kent-State-Massaker]. Aber dies ist ein genereller Trend. Seit Jahren findet eine Militarisierung der US-Polizei statt und sie wird vom DHS mit Militärüberschuss geradezu zugeschüttet (DHS-Programm 1033). Da wundert es nicht, wenn auch die Campus-Polizei zugreift und sich auch so aufführt.

Alltagsmilitarisierung - LogoAngeblich sollen Bademeister die nächste Au(f)srüstungszielgruppe von Homeland Security sein: Patrouillenboote und Seeüberwachungs- und Angriffsdrohnen stehen schon bereit…

Bademeistergehilfe: “Bitte verlassen Sie sofort den Nichtschwimmer-Flugzeugträger! Der ist nur für Kinder! Und hören sie auf, die Seeminen im Tieftaucherbecken zu verschieben! Nein, Schwimmflügel und schusssichere Weste nicht gleichzeitig mit ins Becken nehmen!” *Trillerpfeiffe*
Bademeistergehilfe (zweiter Klasse): “Hey, die amphibischen Sturmfahrzeuge sind NUR zur “See”rettung im Nichtschwimmerbecken gedacht, nicht zum Go-Kartfahren am Beckenrand! Und den SeaHawk dürft ihr da nicht drauf landen, ‘raus! Alle beide!”
Bademeistergehilfe: “Sir, die F-14 Tomcats stehen auf den Startkatapulten bereit. Mission 10m-Turm aufklären kann auf ihr Signal hin beginnen, Sir!”
Admiral Bademeister: “Machen Sie es so!”
Badegast: “Darf man die Exocet auch als Schwimmnudel benutzen?”
Bademeistergehilfe: “Natürlich, französische Weichkäse-Waffen sind sowieso höchstens als Schwimmnudel zu gebrauchen! Aber Finger weg von den Cruise Missiles!!! Ey! Auf dem LHD-Deck wird nicht gerannt! Und hört sofort auf die Marines auf dem Wasp-class amphibious assault ship im Außenbereich mit Papierfliegern zu bewerfen!!!”
Badegast: “Für Sonarspielen habt ihr auch nach den Pommes noch Zeit, Justin! Jetzte müssen wa erstmal Cheyenne von de’ Schlauchboote wegkriegen!”
Besorgter Familienvater: “Admiral, es muss doch noch eine andere Möglichkeit geben!”
Admiral Bademeister: “Es tut mir so leid für Sie, aber wir haben jetzt 3x eine Räumungsanordnung für den 10m-Turm gegeben und müssen jetzt Taten folgen lassen. Sobald die F-14 Tomcats aufgetankt und bewaffnet sind, wird der 10m-Turm bombardiert! Ich bin mir sicher, Ihr Junge wurde von den radikalen Turmisten gehirngewaschen. Sein altes US-Ich würde sicher verstehen, wenn ee für eine gerechte Sache stirbt!”
Bademeistergehilfe: “Sir! Das CIC berichtet von Schläferzellen im Wellnessbereich!”
Admiral Bademeister: “Jesus, ich wusste es gleich, als ich diese verweichlichten Wellness-Entspanner gesehen habe! Ich sehe da keine andere Möglichkeit mehr. Sergeant Bademeister, lassen Sie Gummi-Gitmo in der Tropen-Oase aufblasen und holen Sie mir den Einsatzleiter von SEAL – Team Umkleidekabine her!!! Aber pronto!”
Sergeant Bademeister: “Der’s auf Fronturlaub im Bällebad. Es sieht finster aus…”

Mit freundlichem Dank an Christo Behpunkt für das Bälle hin- und herwerfen :)

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

“Shadowrun 5 – Gestohlene Seelen – Dort draußen”

SR5 - GS - Dort draußen - Logo - cutDieses Wochenende findet wieder die Spielwarenmesse SPIEL in Essen statt. Natürlich wird es da auch Shadowrun-Neuheiten geben. Neben Im Fadenkreuz und Shadowrun 2050 erscheint auch GESTOHLENE SEELEN. Für dieses Quellenbuch habe ich nicht nur was zum Thema subversive Elemente, der tiefe Staat und Kinder des Zorns geschrieben, sondern auch gleich vier Introfictions, von denen Ready? Reset! Go! in Gestohlene Seelen den Einstieg ins ADL-Kapitel markiert. Zwei andere Introfictions sind auf mysteriöse Weise in einem noch nicht zu erwähnenden Projekt gelandet. Aber zum Glück ist damit noch DORT DRAUSSEN übrig, womit Ihr einen kleinen Appetitanreger für Gestohlene Seelen bekommt. Have fun! :)

>>> Download Gestohlene Seelen – DORT DRAUSSEN <<<

SR5 - Skyline - GS - Dort draußenDer Kampf im Inneren – Es kommt aus dem Inneren des Ichs: Der Geist besiegt sich selbst. Bei Opfern überall in der Sechsten Welt erwachen plötzlich neue Persönlichkeiten, die die alte niederzuringen versuchen – und diese merkwürdige Krankheit breitet sich aus. Etwas Großes geschieht, während die Zahl der Extraktionen von infizierten Personen auf sensiblen Konzernpositionen dramatisch ansteigt und der Kampf um Hintergrundinformationen über dieses bedrohliche Phänomen beginnt. Es zieht Runner tiefer in das neue Mysterium, als ihnen lieb sein kann. Gestohlene Seelen ist ein Quellenbuch für Shadowrun 5 und beinhaltet den aktuellen Metaplot und Abenteueraufhänger, sowie Informationen, Techniken und Ausrüstung speziell für Extraktionen: inklusive Zauber und Adeptenkräfte. Zudem bietet es eine genauere Beschreibung von Manhattan und wirft im deutschen Add-On einen Blick auf die ADL. ISBN-10: 3941976966 / ISBN-13: 978-3941976962 / Preis: 19,95€

Gestohlene Seelen Cover 2D3D

Veröffentlicht unter Bücher, Kunst&Kultur, RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

“BND – Operation Eikonal – Schweine im Weltall”

BND und NSA arbeiteten bei der streng geheimen Operation EIKONAL jahrelang zusammen, um Internetdaten und Telefonverkehr am Frankfurter Glasfaser-Netzknoten DE-CIX einzusammeln. Dabei wurden auch entgegen geltender Gesetze die Daten deutscher Staatsbürger gesammelt und übermittelt. Abgesegnet wurde die vom heutigen Bundesaußenminister Frank-Walter “Call me Fränk” Steinmeier.

BND - Eikonal - Schweine im Weltall - LogoMoneyquotes: >> Selbst manchem BND-Mitarbeiter war Eikonal nicht geheuer; von “politischem Schaden” und “unabsehbaren Folgen” ist in den Akten die Rede. <<

>> Ebenso heikel war die Frage, auf welcher Rechtsgrundlage man den Provider in Frankfurt überhaupt dazu bringen konnte, die Daten an den BND zu liefern. Der Name des Providers ist in den Akten für den Untersuchungsausschuss geschwärzt, aber Insider wissen, dass die Deutsche Telekom dem Dienst behilflich sein musste. BND und Telekom schlossen einen Vertrag, die Firma stellte dem BND den Zugang zu seinen Servern zur Verfügung – und bekam dafür monatlich 6000 Euro. <<

>> Um an die Transitverkehre zu kommen, sollte eine ziemlich kreative und selbst nach Auffassung mancher BND-Experten unzulässige Auslegung des G-10-Gesetzes helfen: “G-10 ist Türöffner für die Erfassung internationaler Verkehre”, notierte ein BND-Beamter, und genau gegen diesen Vorgehen protestierte prompt ein Unterabteilungsleiter. Das sei rechtswidrig, auch Transitverkehre dürften – jedenfalls wenn sie mithilfe einer G-10-Genehmigung abgefangen würden – nur unter den engen Voraussetzungen dieses Gesetzes etwa nach Terroristen oder Waffenhändlern durchsucht werden. Alles andere müsse “spurenlos” gelöscht werden. Aber wie kann man spurenlos löschen, wenn die Daten weitergereicht werden? Sein Abteilungsleiter wiegelte ab: Alles in Ordnung, alles durch das BND-Gesetz gedeckt. <<

>> 2005 fiel auf, dass die Amerikaner die gemeinsame Arbeit dazu missbrauchten, um nach Informationen über EADS, Eurocopter und französische Behörden zu suchen. Der BND protestierte. 2006 wurde mal erwogen, das von Steinmeier abgesegnete “Memorandum of Agreement” ganz aufzukündigen und die Eikonal-Geschichte zu beenden. Es wurde weitergemacht. << [Quelle: Codewort Eikonal - der Albtraum der Bundesregierung]

Bad Aibling StationSomit wurde es im NSA-Untersuchungsausschuss mal wieder spannend, denn die Datenschutzbeauftragte des BNDda schwingt echt Ironie mit – war geladen. [LIVE aus dem NSA-Untersuchungsausschuss] Viel zur Aufklärung konnte sie aber nicht beitragen, denn bei den wichtigen Punkte wusste sie nicht bescheid, war nicht informiert oder wurde überstimmt. Prunkstück der Aussage:

>> Am BND-Standort Bad Aibling werden von den deutschen Geheimdienstler Satellitendaten aus dem Ausland erfasst und ausgewertet. BND-Präsident Schindler sieht dabei die abgefangenen Satellitendaten seines Geheimdienstes nach Schilderung von der Zeugin im weitgehend rechtsfreien Raum – denn sie seien ja im Weltall erhoben, in dem keine deutschen Gesetze griffen. << [Quelle: Der BND pfeift auf seine Datenschutzbeauftragte]

Weshalb der im Abgang befindliche Kanzleramts-Chef Pofalla und BND-Präsident Schindler auch stark besorgt waren, dass ein Untersuchungsausschuss die Tätigkeit der Abteilung Technische Aufklärung des BND untersucht [Link: Große Sorge von Pofalla und Schindler]. In diesem Sinne: Schweine im Weltall!

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

“Review – Lucy”

Lucy - LogoLucy (Scarlett Johansson, u.a. Marvel’s The Avengers und Captain America – The Return of the First Avenger) ist auf Party-Urlaub in Taipeh, wo sie von ihrem neuen Freund, dem Kleinkriminellen Richard (Pilou Asbaek), gebeten wird, einen Koffer an den mysteriösen Mr. Jang (Choi Min-sik) zu übergeben. Die Übergabe wird allerdings zu einem totalen Desaster, bei dem Richard hingerichtet und Lucy gefangengenommen wird. Lucy wird zur Bodypackerin gemacht und soll eine neuartige, experimentelle Wunderdroge namens “synthetisches CPH4” nach Europa schmuggeln.

Lucy02Als einer der Gangster Lucy verprügelt, platzt die Verpackung der Droge in ihr auf und sorgt dafür, dass sie anfängt sich zu verwandelt. Sie wird immer stärker, denkt schneller und weiter und entwickelt übermenschliche Fähigkeiten, mit denen sie ihren Peinigern entkommen kann. Während Lucy sich mit dem renommierten Hirnforscher Professor Samuel Norman (Morgan Freeman, u.a. Transcendence, Die Unfassbaren – Now You See Me, Olympus Has Fallen und The Dark Knight Rises) in Verbindung setzt, um zu erfahren, was mit ihr geschieht, setzt Mafioso Jang seine Schergen auf Lucy an, um sie zu beseitigen…

Lucy03Mit Lucy arbeitet Luc Besson mal wieder selber als Regisseur, wo er die letzten Jahre meist nur als Produzent unterwegs war. Dabei versucht er sich an einem Rundumschlag zwischen Matrix, Transcendence und 2001: Odyssee im Weltraum, womit er natürlich erwartungsgemäß auf die Fresse fällt. Denn immer wenn Besson versucht knallharte Wissenschaft anzuführen, wird es echt verdammt peinlich. Wenn man aber den “wir benutzen nur 10% unseres Gehirns-Mythos” ausblendet, weil kompletter Unsinn und einfach davon ausgeht, dass CPH4 das Gehirn neuronal neu verdrahtet + Zugriff auf Quantenmanipulation + “gut_isses“, dann erspart man sich hier viel unnötigen Ärger. Aber auch im Scheitern findet man Ansprechendes.

Lucy01So bietet Lucy einige ziemlich coole Szenen mit Body Horror/Gen-Degeneration, Verfolgungsjagd durch Paris, Total Information Awareness und etwas gepflegter Ballerei. Und eigentlich hat mir Johanssons Wandlung von Party-Studentin zu Alice im Wunderland, die einen Normalo-Menschen mitnimmt, weil sie sich ans Menschsein erinnern will, auch ganz gut gefallen. Am Besten ist Lucy dabei immer dann, wenn es abgedreht wird. Etwas mehr Mut und weitaus weniger Pseudoscience hätte dem Film echt gut getan. Ich vergebe 3,5 von 5 transhumanistischen Singularitäten, wobei ich mich aber an meinen eigenen Ratschlag bezüglich des Ausblendens halte und mich an der insgesamt doch recht positiven Aussage des Films erfreue.

Veröffentlicht unter Kunst&Kultur, Netzwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

“Dear FRÄNK, ich muss dir leider sagen…”

Da war der FRÄNK wieder in seinem Element. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) war bei der UN und durfte eine Rede halten, vor großem Publikum. Sowas macht FRÄNK gerne. Ob als Geheimdienstkoordinator während des Irak-Krieges, wo man nicht teilnahm, aber anscheinend trotzdem Infos für Luftschläge weiterreichte oder wenn FRÄNK Scheinverträge in Kiew aushandelt, damit dann später ein kleiner Regime Change passiert. FRÄNK spielt gerne bei den großen Jungs mit. Deshalb hat er auch bei seiner Rede vor der UN gesagt: “Angesichts der Vielzahl an Krisen weltweit müssten sich Staaten ihrer Verantwortung stellen und Deutschland sei bereit, diese Aufgabe in und mit den Vereinten Nationen in Angriff zu nehmen.” [Link: Steinmeier verspricht mehr deutsches Engagement in der Welt]

Sicherheitskonferenz - Munich Security ConferenceWährend FRÄNK mehr NATO und UN-Action mit deutscher Beteiligung verspricht, sieht es aber an der Heimatfront etwas düsterer aus. FRÄNK, da Dir das anscheinend keiner sonst sagt, muss ich das wohl tun. Leider erfüllt die Bundeswehr gerade nicht die NATO-Anforderungen und sogar bei diesem Bild des Jammers wird noch geschummelt, denn einsatzbereit heißt nicht unbedingt, dass das Gerät auch wirklich zu 100% einsatzbereit ist. Du siehst also FRÄNK, das wird leider nix mit mehr KriegVerantwortung“. Ich kann Dich ja schon verstehen, FRÄNK, jeder spielt gerne Cowboy, rennt mit den anderen Cowboys rum und bekämpft die bösen, bösen Indianer. Aber wenn man keinen  Colt hat und nur “PEW, PEW, PEW” ruft, kann es passieren, dass man ausgelacht wird, oder von einem der Spielplatzrowdies ein paar auf die Fresse bekommt. Also bitte, FRÄNK, ich weiß du willst deiner NATO-Gang zeigen, wie unglaublich cool du bist. Aber so wird das nichts. Lass es einfach…

Veröffentlicht unter imperiale Politik, verbale Diarrhoe | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

“Shadowrun – Extrapuls 09/2076 – Sternschutz-Fiasko, Ritualmordverschwörung und Flutfolgen”

Der novapuls/extrapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser gebracht, der so die Welt von Shadowrun direkt miterleben kann. Und dies bislang ausgesprochen regelmäßig und mit Vorlauf! Zu besonderen Anlässen gibt es auch den größeren extrapuls. Seit dem Erscheinen der 5. Edition von Shadowrun hat der novapuls einen Sprung ins Jahr 2075 gemacht.

SR5 - Extrapuls Shadowrun Logo (new - 2075 plus)Der aktuelle extrapuls wirft einen Blick auf die Folgen des Sternschutz-Fiaskos beim Blutbad in Berlin und einen neuen Polizeidienstleister , stellt die Frage, ob das BKA schon 2075 von der KFS-Seuche (Kognitives Fragmentierungssyndrom) wusste und was das mit den Schickeria-Morden zu tun hat! Dazu gibt es Stress in der Musik-Szene, Flutschäden und ein Denkmal für einen Helden! Und das Oktoberfest findet trotzdem statt!

>>> Download EXTRAPULS 09/2076 <<<

SR - Sternschutz Knarre BerlinAlle Ausgaben des novapuls  finden sich auf der novapuls-Seite von Shadowrun5.de von Pegasus Spiele! Anmerkung: Mit Shadowrun 5 ändert sich hier im Blog die Nummerierung für den novapuls und neue Ausgaben werden mit einfach Monat und Jahreszahl gekennzeichnet.

Veröffentlicht unter RPG, Shadowrun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar